Anzeige(1)

weiss nicht wie ich mit sprüchen umgehen soll...

G

Gast

Gast
Hallo,
Ich bin momentan ein wenig ratlos, weil ich merke, dass mein Selbstbewusstsein schwindet. Ich bin immer schon ein ruhiger Typ gewesen und war nie der Partygänger geschweige denn Alkoholtrinker. Deswegen war ich auch gut aufgehoben bei Freunden, die ähnlich wie ich nicht die ganze Nacht feiern waren. Nun bin ich zum Studieren umgezogen und eigentlich passt hier alles sehr gut, wenn mich nicht eines belasten würde. Die anderen Personen im Studentenwohnheim haben sehr wohl gemerkt, dass ich etwas schüchtern bin und haben auch nachvollziehen können, dass ich eher selten auf Partys möchte. Eigentlich sind sie alle sehr freundlich und ich denke auch, dass sie mich mögen oder nichts gegen mich haben, da ich kein Typ bin, der aneckt. Da es sehr lustig zugeht, fallen über jeden Mal Witze und ich kann mit sowas eigentlich umgehen, doch jetzt häufen sich solche Sprüche meinerseits und irgendwann beginnt man halt sich (zu viele) Fragen zu stellen. Ich hatte nie Selbstbewusstseinsprobleme, merke aber, dass ich jetzt doch drunter leide. Ich möchte nicht derjenige sein, mit dem man keinen Spass haben kann, nur irgendwie reichts mir halt langsam mit Sprüchen, die immer persönlicher werden. Mittlerweile amüsiert es die Leute, dass ich keinen Alkohol trinke und generell schüchtern bin, wobei ich eigentlich zu Beginn Verständnis empfunden hatte. Ich glaube aber, dass ich jetzt so ein wenig im Kreislauf gefangen bin. Wenn ich nichts unternehme, werden die Sprüche kein Ende nehmen, wenn ich jedoch was Falsches sage, stehe ich als zu ernster Typ da und das bin ich wirklich nicht. Vielleicht hängt das mit mangelndem Respekt mir gegenüber zusammen, ich weiss nicht. Genauso wenig möchte ich mich abschotten oder sonstiges tun, um mich selbst auszuschließen.
Wär schön, wenn jemand Vorschläge hätte, wie man das Problem in Angriff nehmen kann, danke.
 

Anzeige(7)

J

Jim

Gast
Erst mal die Sprüche kann man ignorieren. Wenn´s zu persönlich wird musst Du mal mit etwas betonter Stimme was dazu sagen, genau so was das trinken angeht. Ich kenne das, trinke selber nichts rauche auch nicht und werde sehr oft dafür belächelt, aber ich stehe da drüber ! Ist auch immer sehr interessant zu sehen wenn die Leute besoffen sind wie sie sich verändern und sich absolut blos stellen und daneben benehmen ! Egal ! Sei wie Du sein willst und das ist ok ! Ich fahre damit gut, auch wenn es immer wieder welche gibt die denken man ist ein Außerirdischer . Es ist Dein Leben und das lebst Du so wie Du willst. Ich finde es Gut wie Du bist also !;)
 
hi,

hmm ich würde erstmal mit den "Sprücheklopfern" reden. Sie fragen wieso dieser wandel jetzt kommt.
Es ist nicht untypisch das Studis viel Feiern und saufen. Aber wenn du soetwas nicht möchte, ist es ja ok.
Vll kannst du ja etwas lockerrer sehen und öffters mit gehen. Du musst ja nichts trinken und nicht so lange bleiben.
Wenn du es nicht magst den musst du es natürlich net. Denn musst du den anderen klar machen, das du so bist wie su bist und dir welche suchen die damit klar kommen.

lg.h.e.
 
E

EuFrank

Gast
Hallo Gast!

Hallo,
Ich bin momentan ein wenig ratlos, weil ich merke, dass mein Selbstbewusstsein schwindet. Ich bin immer schon ein ruhiger Typ gewesen und war nie der Partygänger geschweige denn Alkoholtrinker. Deswegen war ich auch gut aufgehoben bei Freunden, die ähnlich wie ich nicht die ganze Nacht feiern waren. Nun bin ich zum Studieren umgezogen und eigentlich passt hier alles sehr gut, wenn mich nicht eines belasten würde. Die anderen Personen im Studentenwohnheim haben sehr wohl gemerkt, dass ich etwas schüchtern bin und haben auch nachvollziehen können, dass ich eher selten auf Partys möchte. Eigentlich sind sie alle sehr freundlich und ich denke auch, dass sie mich mögen oder nichts gegen mich haben, da ich kein Typ bin, der aneckt. Da es sehr lustig zugeht, fallen über jeden Mal Witze und ich kann mit sowas eigentlich umgehen, doch jetzt häufen sich solche Sprüche meinerseits und irgendwann beginnt man halt sich (zu viele) Fragen zu stellen. Ich hatte nie Selbstbewusstseinsprobleme, merke aber, dass ich jetzt doch drunter leide. Ich möchte nicht derjenige sein, mit dem man keinen Spass haben kann, nur irgendwie reichts mir halt langsam mit Sprüchen, die immer persönlicher werden. Mittlerweile amüsiert es die Leute, dass ich keinen Alkohol trinke und generell schüchtern bin, wobei ich eigentlich zu Beginn Verständnis empfunden hatte. Ich glaube aber, dass ich jetzt so ein wenig im Kreislauf gefangen bin. Wenn ich nichts unternehme, werden die Sprüche kein Ende nehmen, wenn ich jedoch was Falsches sage, stehe ich als zu ernster Typ da und das bin ich wirklich nicht. Vielleicht hängt das mit mangelndem Respekt mir gegenüber zusammen, ich weiss nicht. Genauso wenig möchte ich mich abschotten oder sonstiges tun, um mich selbst auszuschließen.
Wär schön, wenn jemand Vorschläge hätte, wie man das Problem in Angriff nehmen kann, danke.
Ich glaube, dass man kaum eine Chance hat, durch Reden auf diese Typen, die sich über Nicht-Alkoholiker lustig machen, positiv einzuwirken. Wenn Du alles richtig machst, warum solltest Du Dich irgendwie ändern? Vermutlich würde ich auf freundliche Distanz gehen. Wenn Du in einem Studentenwohnheim lebst, dann gibt es ja noch eine Uni, wo Du andere Leute kennenlernen kannst. Ich würde Dir zum Ausgleich empfehlen, Kontakte außerhalb der StudentenwohnheimGemeinschaft zu suchen und zu pflegen. Vielleicht lernst Du im Laufe der Zeit auch Leute kennen, die bereits in einem (anderen) Studentenwohnheim leben und zu denen Du ziehen könntest (Wechsel in ein anderes Studentenwohnheim, wenn dort was frei wird). Vielleicht ist so etwas organisatorisch möglich. Billig wohnen kann man eventuell auch außerhalb der klassischen Studentenwohnheime (private StudentenWGs zB).

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Glück beim Beginn des Studiums! Es ist sicherlich nicht ganz einfach, wenn so viel neu ist. War auch einmal in dieser Situation.
 
G

Gast

Gast
Vielen Dank für die Antworten. Ich werde dann beim nächsten Mal diese Kommentare ansprechen, wobei das sicher besser ist, wenn ich das nicht in der Masse tue, sondern eher im Einzelgespräch. Ich versuche mich auch etwas außerhalb umzuschauen und bin 2 Sportsclubs/Gruppen beigetreten, damit ich auch Leute außerhalb hab, mit denen ich sprechen kann. Die Radikallösung umzuziehen kann ich mir aber momentan nicht vorstellen, dazu müsste noch einiges passieren. Jedenfalls Danke für die hilfreichen Antworten!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ich weiss selbst nicht wer ich bin Ich 1
A weiss auch nicht... Ich 10
N Ich kann nicht mehr und bin Erschöpft Ich 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast PilzkopfHut hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast PilzkopfHut hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben