Anzeige(1)

Weiß nicht wie ich das lösen soll...

RichardS

Mitglied
Ich möchte hier mal auf ein Grund Problem unserer Ehe Eingehen,da ich Eigendlich der bin der manche Dinge sieht aber leider nicht über alles Reden kann bzw nur Postitives sagen darf.
Meine Frau ist die Älteste von den 3 Geschwister (Schwestern und ein Bruder) ihr Vater hat genau weiß ich nicht wann und warum das Leben Genommen.
Dadurch mußte sie immer ihrer Mutter oft Hilfe Leisten und schauen das die Familie durch kommt,neben bei meine Frau ist jetzt 58 also schon eine Zeit her.
Aber so genau weiß ich das auch nicht alles weil man mit ihr Einfach nicht Sachlich Reden kann.
Oberflächlich ja und Nein,das geht aber so wie es gegen ihre Person geht oder ihrer 2 Kinder wird sie Zickig und die Schreierei fängt an.
Aber dazu bin ich nicht der Typ,ich möchte wenn es zu Streitigkeiten kommt ein Sachliches Gespräch aber das geht Einfach nicht!!!
Zumal ich Schwabe bin und sie von Paderborn kommt.
Am Anfang unserer Beziehung ist mir Aufgefallen das ihre Kinder vorallem die Tochter und ca 1Jahr Jünger wie ihr Bruder immer nur "Ja und Nein " sagte und sonst kein Gespräch führen konnte und ihr Sohn immer Gereizt war obwohl es ihr Liebling ist.
Und Genau in diese Rolle werde ich immer wieder auch Gedrängt,ihr Satzbau ist immer so Gestellt das man mit ja oder Nein Antworten sollte.
Wenn man aber mit was anderem oder gar nicht ihr eine Bestätigung gibt ist sie Verunsichert,ich habe ihr aber schon Gesagt das ich keine Hotline bin.
Sie hört mir auch nie so richtig zu,lässt mich nicht Aussreden usw,ich ziehe mich dann zurück das sie nicht versteht weil sie ja nichts falsch gemacht meint sie.
Es gibt noch vieles was ich dazu schreiben möchte aber das ist mal der Anfang um die Übersicht zu Bewahren.
Ich hoffe ich vergesse nichts....
Ich weiss auch nicht ob das was mit ihrer Vergangenheit zu tun hat??
Da sie ziemlich Streng Erzogen wurde,mußte sie früh Heiraten um sich von ihrer Mutter zu lösen obwohl sie nicht wollte.
Dann Trennte sie sich von ihm,und lernte einen Kennen der sie nur Betrogen hatte und 2 Kinder Bekam dann wollte ein Alkoholiger und etwas Streßtyp was da dazwichen war weiß ich nicht genau dann lernten wir uns kennen.
Bis vor 2 Jahre wie ich finde war alles noch ok und dann kam die Wende....
Was meint ihr zu dem fall ml bis jetzt??
 

Anzeige(7)

Eva

Aktives Mitglied
Verstehe ich nicht ganz, wieso bis vor 2 Jahren noch alles ok war, und dann eine Wende kam.

Mit 58 J. kann man keinen mehr verändern. Oder könnte man dich noch umbiegen? Außerdem ist sie in den Wechseljahren, oder vielleicht auch schon durch. In der Zeit ändert sich auch einiges (spreche aus eigener Erfahrung :p ).
 

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Die Frage ist, kannst Du Dir Vorstellen mit ihr weiterhin so Leben ?

Nach ca 1,5 -Jahren sieht man wie der Mensch wirklich tickt,und durch ihre Vergangenheit hat Sie wohl ein Selbstschutz aufgebaut oder vllt ist es auch ihre Natur.

Manchmal ist es wirklich besser Vergangenes nicht aufzureißen,weil dahinter zuviel steckt, was eben nicht jeder Mensch entsprechend tragen kann.
Wenn Sie überhaupt nicht offen ist für sensible und tiefgrüniger Gepräche, auch in anderen Richtungen, dann ist es (leider für Dich) so.
Deine Gedanken und der Wunsch sich mehr auszutauschen bringt natürlich auch eine emotionale Nähe,die Du in einer Partnerschaft wünscht und zu brauchen scheinst. (was ich Gut verstehe)

Das wäre nach Fakt der Lage die Erkenntniss daraus.

Du und deine Wünsche sind auch Wichtig, vergesse das nicht
..und das könntest/solltest Du ihr auch ,ohne Vorwurf und Widerstand Mitteilen, vielleicht gibt es ihr auch zu denken.
Kommt nur Anwehr oder gar keine Reaktion, weißt Du wo dran bist.
 

Youshri

Mitglied
Da sie ziemlich Streng Erzogen wurde,mußte sie früh Heiraten um sich von ihrer Mutter zu lösen obwohl sie nicht wollte.
Das leuchtet mir jetzt nicht ganz so ein.
Und ob das was mit ihrer Vergangenheit zu tun hat, ist ja eigentlich völlig irrelevant für Dich, denn Du bist ja nicht ihr Therapeut. Wenn Du Dich als ihr Partner verstehst, sie aber auf Nummer Abwehr macht, dann solltest Du sie darafhin zur Rede stellen und ihr klar darlegen, was Du in einer Partnerschaft willst. Denn sonst wirst Du nur von ihr und ihren Launen dominiert, was ja die Liebe bekanntlich abwürgt.
 
S

SoNicht

Gast
Aber dazu bin ich nicht der Typ,ich möchte wenn es zu Streitigkeiten kommt ein Sachliches Gespräch aber das geht Einfach nicht!!!
Zumal ich Schwabe bin und sie von Paderborn kommt.
Da sie ziemlich Streng Erzogen wurde, mußte sie früh Heiraten um sich von ihrer Mutter zu lösen obwohl sie nicht wollte.
Was hast du erwartet bei der Vorgeschichte, Erwachsen werden heißt, sich selbst auf die Schliche zu kommen.
Erwachsensein bedeutet, erkannt zu haben, dass sich niemand anderes um die Dinge kümmern wird, die uns wichtig sind, als wir selbst.
Hat ja von ihrer Mutter einen Teil mitbekommen, Personen sind keine Kreaturen des Zufalls.
Aus dem holden Menschen-Kind ist die Nutzpflanze >Mann oder das Gänseblümchen >Frau geworden.
Dem Kind sagt man: "Wenn du brav bist, bekommst du…
Der Erwachsene aber weiß: Wenn man nicht so brav ist, bekommt man meist mehr…
Denn die erste Leidenschaft des erwachsenden Menschen ist nicht Liebe zu der einen, sondern Hass gegen alle.
 

RichardS

Mitglied
Was mich auch etwas Nervt ist das es immer nach ihrem Kopf gehen muß sowie ich nicht Lache und ja sage ist der Ärger vorprogrammiert.
Auch mit ihrer Tochter,die lange bei ihrem Vater lebte und da auch nur Schlechtes sagte obwohl er für sie sorgte.
Wobei sie jetzt auch 23 Jahre ist,sie aber auch nur das schöne vom Leben möchte,aber von der Vater Seite her ist Vermögen da und desen Mutter hat ihr Guthaben Vergeben was die meisten aber nicht Schätzen.
Aber deshalb konnte sie sich jetzt eine Wohnung Kaufen in den Urlaub gehen Auto kaufen Motorrad kaufen das was sie bis jetzt Ausgeben hat hat sie sicher nicht Verdient!!!
Mit ihrem Sohn kam ich überhaupt nicht klar der ca 24 ist es gab nur Ärger mit ihm den er war Verwöhnt und konnte sich erst Später Entfalten aber jetzt verstehe ich sein Verhalten.
Egal ich möchte nochmal was zur Tochter sagen das aber auf den Sohn zutrifft!!
Meine Frau mag sein wie sie will,sie möchte ihren Kinder bzw wollte so eine Art Gutmachung machen aber dafür bin ich nicht Verantwortlich!!!
Beide haben ihr noch nie was zum Muttertag gegeben oder mal sie zum Essen Eingeladen einfach nur kälte finde ich und ihre Tochter hat mit 23 ihren ersten Freund aber da ist auch nur kälte da ich bin mit meinen Nerven gerade am Ende weil auch andere Dinge mir zu schaffen machen.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Ist doch schön, wenn die Oma ihre Enkeltochter reich beschenkt. Und es ist so gar nicht DEINE Baustelle.
Seid wann bist du mit deiner Frau zusammen?
Und wie waren deine Beziehungen davor?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben