Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

weiß nicht ob ich hier richtig bin

hallo . ich hab keine ahnung ob ich hier überhaupt richtig bin. ich bin 43 habe 3 kids im alter von 23,20 und 7 jahren. bin seit dem 9.3.2006 witwe. ich stecke in einer ziemlichen krise , meiner meinung. andere sehen das anders und sagen ich bin selbst schuld.
 

Anzeige(7)

Timmymama

Aktives Mitglied
Auch von mir ein Welcome in diesem Forum.

Stimmt, reden bzw. schreiben was einen ebdrückt hilft fast immer- aber um sich zu dir und deinem Problem zu äußern müssten wir schon wissen woran genau du denn schuld sein sollst ? Daran daß du mit deinem Leben und der evtl. Einsamkeit nicht klar kommst ? Wäre schön wenn du etwas mehr über dich erzählen würdest

Vorerst dennoch ein schönes Weihnachtsfest

LG
 
B

Bärbel1968

Gast
hallo . ich hab keine ahnung ob ich hier überhaupt richtig bin. ich bin 43 habe 3 kids im alter von 23,20 und 7 jahren. bin seit dem 9.3.2006 witwe. ich stecke in einer ziemlichen krise , meiner meinung. andere sehen das anders und sagen ich bin selbst schuld.


ist ne lange geschichte. hat alles 2003 angefangen.
nun denn. in dem jahr fing meine ehe an zu zerbröckeln. 2 kids, mann ,tiere haushalt und 3 jobs. klar. ich verdiente ne menge kohle. aber meine ehe blieb dabei auf der strecke. ich hab einen job aufgegeben. wir sind in den urlaub gefahren. aber es half nix. mein mann wurde immer schlimmer. griff immer öfter zum alkohol. ich bin dann am 19 nov abgehauen. nur um ihm zu zeigen. stop. ich bin ein mensch und kein fußabtreter. na ja. hat funktioniert. wenn auch nicht lange. ich wurde dann 2004 mit meinem kleinen schwanger. bekam schwangerschaftsdiabetes. meine ehe war die reinste hölle. meine großen kids litten ebenso. aber ich blieb. mein kind wurde fast 7 wochen zu früh durch notkaiserschnitt geboren. die ehe war noch schlimmer . aber ich blieb. zum schluß war das keine ehe mehr sondern nur noch eine WG. ständig streit. ständig alk und handgreiflich wurde mein mann auch. im märz 2006 starb er an akkuten herzinfarkt. erst wars ein schock. aber leute. verzeiht es mir. mit der zeit kehrte ruhe ein bei uns und wir konnten wieder atmen. aber dann kam der hammer. ich fand raus das mein mann jede menge schulden hatte. es lag sogar ein haftbefehl vor. er hatte all die jahre sogar kontakt zu seiner ersten großen liebe. und ich hatte mich immer gewundert warum er immer in die nordhorner gegend wollte zum arbeiten. tztz. da hatte ich die antwort. was alles in den 5 jahren nach seinem tot rauskam hat mir echt den boden weggezogen. er war schonmal verh das wußte ich. er hat mir aber nie die scheidungspapiere gezeigt. die hab ich erst im sommer in einem alten ordner gefunden und war noch mehr geschockt. er hatte sich damals bei seiner ersten frau ne waffe besorgt und sogar auf den neuen freund der frau geschossen. er hat mir immer gedroht wenn er mich nicht haben könne sollte es auch kein anderer. ich hielt das immer fürn scherz. ich fiel in ein tiefes loch, dazu kamen dann 2 beziehungen die gescheitert sind weil ich einfach angst hatte. 2008 hatte ich den letzten freund. der mich auch nur ausnutzte und noch ne andere nebenbei hatte. ich machte schluß und baute mir ne mauer auf. schotten dicht. lebte bis vor 2 monaten allein mit meinen kids. mit denen gabs klar auch probleme aber nichts was nicht geregelt werden konnte. im oktober diesen jahres meinte mein 20 jähriger sohn , es würde zeit das ich mir wieder einen freund suche da ich nun lange genug alleine wäre. ich war geschockt. aber er hatte recht. ich bin bei facebook und habe viele bekannte und freunde. durch eine gute bekannte lernte ich rüdiger kennen. er war mir schon eher aufgefallen aber durch meine ängste und erfahrungen traute ich mich nicht . bis ein zufall mir die chance bot. in seinem profil stand nix von partnerin oder ehefrau. wir schrieben ein paar tage und immer wieder fragte ich wegen seinem status . was soll ich euch sagen. wenn man solange alleine ist und mann dinge gesagt bekommt die einem fehlen. nun ja. ich habe mich in diesen mann verliebt. er hat mein leben auf dem kopf gestellt. es blieb nicht nur beim schreiben was sich wohl jeder denken kann. und dann erfahre ich das er verh ist und 3 kinder hat. die ehe aber nur noch auf dem papier besteht. usw. auseinander gelebt. zuviel arbeit. keine zeit für frau und kinder. gut dachte ich. ist zwar nicht ok aber vor weihnachten wollte ich keine szene machen wegen seiner kids. ich habe ihn aber gefragt ob er im neuen jahr sich ne eigene whg suchen würde und er weichte mir aus. nun sitze ich hier alleine. klar meine kinder sind hier. aber die erstezen nicht den freund. er feiert weihnachten bei seiner frau und den kids. macht auf heile welt. meine freundin knallte mir vor den kopf , ich wäre selbst schuld. warum ließe ich mich auch mit einem verh mann ein. ich mag nicht mehr. ich will mein altes leben zurück. das was ich hatte vor 3 monaten. versteht ihr mich ? dieser mann hat meine gefühle die ich über 3 jahre weggeschlossen habe und das sehr gut, wieder neu entfacht und ich komm grad garnicht damit klar.
 
nun denn. in dem jahr fing meine ehe an zu zerbröckeln. 2 kids, mann ,tiere haushalt und 3 jobs. klar. ich verdiente ne menge kohle. aber meine ehe blieb dabei auf der strecke. ich hab einen job aufgegeben. wir sind in den urlaub gefahren. aber es half nix. mein mann wurde immer schlimmer. griff immer öfter zum alkohol. ich bin dann am 19 nov abgehauen. nur um ihm zu zeigen. stop. ich bin ein mensch und kein fußabtreter. na ja. hat funktioniert. wenn auch nicht lange. ich wurde dann 2004 mit meinem kleinen schwanger. bekam schwangerschaftsdiabetes. meine ehe war die reinste hölle. meine großen kids litten ebenso. aber ich blieb. mein kind wurde fast 7 wochen zu früh durch notkaiserschnitt geboren. die ehe war noch schlimmer . aber ich blieb. zum schluß war das keine ehe mehr sondern nur noch eine WG. ständig streit. ständig alk und handgreiflich wurde mein mann auch. im märz 2006 starb er an akkuten herzinfarkt. erst wars ein schock. aber leute. verzeiht es mir. mit der zeit kehrte ruhe ein bei uns und wir konnten wieder atmen. aber dann kam der hammer. ich fand raus das mein mann jede menge schulden hatte. es lag sogar ein haftbefehl vor. er hatte all die jahre sogar kontakt zu seiner ersten großen liebe. und ich hatte mich immer gewundert warum er immer in die nordhorner gegend wollte zum arbeiten. tztz. da hatte ich die antwort. was alles in den 5 jahren nach seinem tot rauskam hat mir echt den boden weggezogen. er war schonmal verh das wußte ich. er hat mir aber nie die scheidungspapiere gezeigt. die hab ich erst im sommer in einem alten ordner gefunden und war noch mehr geschockt. er hatte sich damals bei seiner ersten frau ne waffe besorgt und sogar auf den neuen freund der frau geschossen. er hat mir immer gedroht wenn er mich nicht haben könne sollte es auch kein anderer. ich hielt das immer fürn scherz. ich fiel in ein tiefes loch, dazu kamen dann 2 beziehungen die gescheitert sind weil ich einfach angst hatte. 2008 hatte ich den letzten freund. der mich auch nur ausnutzte und noch ne andere nebenbei hatte. ich machte schluß und baute mir ne mauer auf. schotten dicht. lebte bis vor 2 monaten allein mit meinen kids. mit denen gabs klar auch probleme aber nichts was nicht geregelt werden konnte. im oktober diesen jahres meinte mein 20 jähriger sohn , es würde zeit das ich mir wieder einen freund suche da ich nun lange genug alleine wäre. ich war geschockt. aber er hatte recht. ich bin bei facebook und habe viele bekannte und freunde. durch eine gute bekannte lernte ich rüdiger kennen. er war mir schon eher aufgefallen aber durch meine ängste und erfahrungen traute ich mich nicht . bis ein zufall mir die chance bot. in seinem profil stand nix von partnerin oder ehefrau. wir schrieben ein paar tage und immer wieder fragte ich wegen seinem status . was soll ich euch sagen. wenn man solange alleine ist und mann dinge gesagt bekommt die einem fehlen. nun ja. ich habe mich in diesen mann verliebt. er hat mein leben auf dem kopf gestellt. es blieb nicht nur beim schreiben was sich wohl jeder denken kann. und dann erfahre ich das er verh ist und 3 kinder hat. die ehe aber nur noch auf dem papier besteht. usw. auseinander gelebt. zuviel arbeit. keine zeit für frau und kinder. gut dachte ich. ist zwar nicht ok aber vor weihnachten wollte ich keine szene machen wegen seiner kids. ich habe ihn aber gefragt ob er im neuen jahr sich ne eigene whg suchen würde und er weichte mir aus. nun sitze ich hier alleine. klar meine kinder sind hier. aber die erstezen nicht den freund. er feiert weihnachten bei seiner frau und den kids. macht auf heile welt. meine freundin knallte mir vor den kopf , ich wäre selbst schuld. warum ließe ich mich auch mit einem verh mann ein. ich mag nicht mehr. ich will mein altes leben zurück. das was ich hatte vor 3 monaten. versteht ihr mich ? dieser mann hat meine gefühle die ich über 3 jahre weggeschlossen habe und das sehr gut, wieder neu entfacht und ich komm grad garnicht damit klar.

ach ich vergass etwas. seitdem ich weiß das er verh ist habe ich ihm schon 2 mal geschrieben das wir uns NICHT wiedersehen dürfen . beim erstenmal hat er mir gesagt das er nicht mit mir spielt und es ernst meint. und beim 2 mal stand er ne halbe std später vor meiner tür und sagte sogar das er mich nicht nur lieb hätte . es wären schon mehr an gefühle vorhanden. aber alles bräuchte seine zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Timmymama

Aktives Mitglied
Puhh, ganz ehrlich gesagt versteh ich dein DIlemma- jetzt hast du mal wieder dein Herz geöffnet und jemand an dich rangleassen und wrumms, bekommst du wieder eine vor den Latz geknallt. Bei so einer AUssage die Ehe besteht nur noch auf dem Papier vor allem wenn KInder mit im Spiel sind stellen sich mir immer leicht die Haare auf. SELBST WENN er sich wirklich von seiner Frau trennen sollte, wird das nicht ohne Ärger und Probleme über die Bühne gehen, abgesehen von der finanziellen BElastung ( UNterhaltszahlungen ) . Sorry, aber es klingt auch nicht so als ob er bereit ist auszuzihene. Der MAnn ist noch nicht wirklich so weit sich von seienr FAmilie zu trennen.
ICh denke du tust gut daran dich nicht mehr mit ihm zu treffen bevor du ihm noch mehr Gefühle entgegenbringst- KAnn gut sein daß er dich auch sehr mag, aber der Bruch mit der Familie ist halt doch ein sehr grosser Schritt
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben