Anzeige(1)

Weiß absolut nicht mehr weiter - Ausbildung,- Wohnort,-

Barkly

Neues Mitglied
Hi,
normalerweise hätte ich vor einen Monat meine Ausbildung zum Betriebs Elektroniker beenden können, wenn ich nicht durch die Theorie gefallen wäre. Heute hatte ich meine mündliche Nachprüfung für die ich viel und intensiv gelernt habe. In den 15min entschied sich also, ob ich nun Facharbeiter bin oder 6 Monate in die Nachprüfung muss und den kompletten Theorie Teil neu schreiben muss. Natürlich war ich zu aufgeregt und unsicher und habe die mündliche Prüfung verhauen.

Die Ausbildung machte mir ab den zweiten Lehrjahr keinen spaß mehr aber abbrechen kam nicht in Frage, da ich angst hatte keine neue Lehrstelle zu finden, also habe ich weitergemacht um wenigstens die Ausbildung zu haben aber scheinbar scheitere ich daran kurz vor ende und der druck wird in der Prüfung im Mai einfach noch mal viel höher sein als er heute schon war.

Als mir dann mein Vater heute sagte, dass ich doch eine neue Ausbildung machen soll und etwas einfacheres wie Verkäufer hab ich erstmal 15min :wein:. So etwas unangenehmes. Ich kam mir selber schon total unfähig vor und dann noch die Bestätigung das man mir nicht mal eine Ausbildung zutraut.

Am liebsten würde ich auch von NRW wegziehen und eine neue Ausbildung anfangen wenn ich nur wüsste was ich den genau machen will. Durch meine Wechselnde Art welche manchmal sehr offen ist und dann wieder und überwiegend zurückhaltend, kann ich mich nicht entscheiden was ich nun machen soll.

Bin echt total am ende und weiß absolut nicht mehr was ich machen soll. Den Prüfungsstress; den ich jetzt schon wieder hab bring mich noch um. Ich kann so einfach nicht mehr Leben- was soll ich nur tun?

Ich erhoffe mir von den Wohnort wechsel, mehr selbst Sicherheit und Freiheit. Wohne momentan auf 55qm in einer Hellhörigen Wohnung mit meinen Eltern was mich auch total einschränkt so das ich schon seit 5 Jahren keinen zu mir nach Hause eingeladen habe. Durch die Art werde ich natürlich auch nicht mehr eingeladen grade weil ich auch diese Momente habe wo ich keine Menschen sehen will und Zeit für mich brauche. Durch das ständige absagen von Treffen habe ich bereits meinen gesamten Freundeskreis verloren.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

G

GrayBear

Gast
Hallo Barkly,
wie Du die Einzelteile Deines augenblicklichen Lebens so an einer Perlenschnur aufreihst, kann ich Deine Niedergeschlagenheit ziemlich gut nachvollziehen. Aber leider gehört das Verhauen einer Prüfung und die Angst davor, auch zum Leben dazu. Es ist einfach nur Angst und sie beißt nicht. Ich weiß, wenn man "drin" steckt, dann ist einem nach allem anderen, als das Ganze etwas mit Abstand zu sehen. Der entscheidende Punkt ist (was Du schon geschrieben hast): Du kommst Dir unfähig vor. Vielleicht hat Dein Vater Dir nur auf den Zahn gefühlt, um zu sehen, ob sich bei Dir etwas Widerspruch regt. Wenn Du Dir so vorkommst, heißt das noch lange nicht, dass Du es auch bist.
Überschlaf den heutigen Tag, schau was der morgige Tag bringt und triff keine übereilten Entscheidungen. Sprich über Deine Angst mit Deinen Lehrern (wie wolf66 schon sagte), recherchiere im Internet, besorg Dir Baldriantropfen und glaub an Dich. Viele der Größten und besten Redner und Rednerinnen sind vor dem Auftritt nervös. Du kriegst das schon hin.
Alles Gute
 

Barkly

Neues Mitglied
Das schlimmste ist, dass ich grade noch mal in meinem Tabellenbuch nachgeschlagen habe und die Seite gefunden habe auf der Stand wirklich alles was ich hätte sagen müssen. Ich steh echt kurz davor aus dem Fenster zu springen. So eine verdammte scheiße. Jetzt muss ich die komplette Theorie neu machen ich kann nicht mehr :(
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben