Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was wenn Therapie nicht das richtige ist?

G

Gast

Gast
Seit gut einem halben Jahr bin ich in psychotherapeutischer Behandlung. Ich war zuvor bei einer Beratungsstelle. Beides hat schon irgendwie geholfen, aber nun suche ich erneut nach einem Therapeuten und kann immer noch nicht sagen, was ich habe. Das liegt einerseits daran, dass Therapeut 1 mir zu viele "Freiheiten" bei der Themenwahl ließ. Das ist insofern schlimm als dass ich dazu neige, immer hin und her zu springen. Außerdem ist die Diagnose nicht zu Ende geführt worden, aus verschiedenen Gründen. Momentan mache ich eine Diagnose mit Therapeut 2, aber einen Grund für mein Verhalten erkennt er nicht.

Ich wollte eigentlich keine professionelle Hilfe suchen, habe in den letzten Monaten aber massiv auffällig reagiert, dass es nicht mehr ohne ging. Nur ist es bei mir so, dass ich das schlimmste vermutlich schon hinter mir habe und jetzt eher präventiv an die Sache herangehe. Da ist nur die Frage, ob mir ein Therapeut weiterhelfen kann. Behinderndes Verhalten habe ich immer noch, aber scheinbar wissen die Therapeuten dabei nicht, wie sie mir helfen sollten. Ich bin vor allem wegen Lernschwierigkeiten hingegangen, aber vielleicht lag es auch einfach an der Situation damals.

So richtig weiß ich nicht weiter. Bei mir sind alle Entscheidungen immer problematisch. Meine Freunde sagen mir, ich mache alles kompliziert und solle einfach nur tun. Wenn ich jetzt einen neuen Beruf wähle oder umziehe, dann sehe ich mich aber wieder damit konfrontiert, erklären zu müssen, warum ich a) nicht früher gehandelt habe und b) für mich alles so problematisch ist. Bei a) sehe ich die Gründe in meinen Problemen aus der Vergangenheit, was verständlicherweise nichts ist, was man einfach mal so herumerzählen möchte. Bei b) kommt jetzt wieder das Problem, dass es für mich keine passende Diagnose gibt und ich nicht weiß, was im Grunde mein Problem sein könnte.

Ich habe ein bisschen Sorge, dass sich ohne Behandlung irgendwas zum Schlechteren entwickeln könnte.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Therapie bringt nichts, was mache ich falsch? Therapie 8
FeuerLöwin - Was denn jetzt? - Therapie 57
G Was habe ich für eine psychische Erkrankung? Therapie 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben