Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was waren die ausgefallensten Urlaube, die ihr gemacht habt?

nebelkrähe

Mitglied
Wenn das neue Jahr anbricht, brauche ich dringend irgendwann wieder einen Tapetenwechsel. Geht nicht darum, dass ich sofort eine Reise buchen muss, aber ich würde mich gerne ein bisschen inspirieren lassen um schon mal etwas Vorfreude zu bekommen. Was waren die außergewöhnlichsten und ausgefallensten Reisen und Urlaubserlebnisse, die ihr hattet?
 

Anzeige(7)

lowrider_lu

Mitglied
Hi! Ich bin 100%ig bei dir, mir geht es genau so, freue mich wenn ich wieder meine nächste Reise antreten und einen sorgenfreien Urlaub genießen kann. Meine schönste Reiseerinnerung liegt gar nicht so fern in der Vergangenheit, ich habe heuer nämlich im Sommer eine wunderschöne Woche auf den Kanaren verbracht. War die spontanste Reise meines Lebens und deshalb sehr außergewöhnlich, weil ich sonst immer sehr lange im Vorhinein plane. Aber eine meiner besten Freundinnen wohnt in Frankreich und wir haben uns zwei Jahre lang nicht mehr gesehen, also sprachen wir uns zusammen, dass wir uns in einer Woche auf Gran Canaria treffen sollten. So ist sie aus Frankreich hingeflogen und ich hatte einen Direktflug vom Flughafen Linz aus erwischt. Und ja was soll ich sagen, das war ein wundervolles Wiedersehen, mit vielen Abenteuern und hat unsere Freundschaft sehr belebt. Gran Canaria war außerdem einer der schönsten Orte auf denen ich je gewesen bin und ich möchte wieder zurück sobald das möglich ist. Kann ich also nur empfehlen!
 

nebelkrähe

Mitglied
Bei mir ist es so, dass ich meine Reisen normalerweise schon vorab buche, aber nicht schon ein Jahr oder mehr vorher. Da fange ich an mir, ähnlich wie jetzt, Gedanken zu machen und in Vorfreude zu schwelgen. Eine engere Auswahl werden wir erst im Laufe vom Frühling 2021 treffen und dann, wenn sich die Situation wieder entspannt hat, auch buchen.

Und ja was soll ich sagen, das war ein wundervolles Wiedersehen, mit vielen Abenteuern und hat unsere Freundschaft sehr belebt. Gran Canaria war außerdem einer der schönsten Orte auf denen ich je gewesen bin und ich möchte wieder zurück sobald das möglich ist. Kann ich also nur empfehlen!
Das klingt wirklich schön! Dass einen so eine Erfahrung durch die gemeinsamen Erlebnisse noch tiefer verbindet, glaube ich gerne! Wart ihr denn dann nur in einem Hotel oder habt ihr die Insel (oder mehrere kanarische Inseln?) auch etwas erkundet? Klingt ja eher nach Letzterem! Wollt ihr nächstes Jahr denn wieder gemeinsam verreisen oder war das nur eine Ausnahme?
 

CasperH

Mitglied
Eins meiner schönsten Reisen war ein Roadtrip nach Sizilien, bei dem auf halber Strecke das Auto aufgebrochen wurde und ich nur noch das hatte was ich am Körper trug..." Badeshorts" was braucht man mehr.....
sind trotzdem weiter gefahren, halt mit weniger Gepäck und immer gut durch lüftet, ne Neue Scheibe gabs erst wieder in Deutschland.

Wenns Klappt solls im Spätsommer ans Nord Kap gehen...
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Mit Kumpels wandern in der Fränkischen Schweiz.
Mit Rucksack und Zelt über Stock und Stein.
1985, analog mit Wanderkarte auf Papier.

Sonst bin ich gerne in der Zugspitzarena unterwegs :)
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Ich bin als junge Auszubildende mit 350 Mark Budget mit dem Auto nach Italien gefahren. An sich ein guter Plan. Knapp kalkuliert, aber auskömmlich.

Allerdings hatte ich bereits in der ersten Woche einen geplatzten Reifen. Da ich mit Notreserverad nicht über 1500 km zurückfahren wollte, landete ich in der Autowerkstatt. Von nichts Ahnung konnten die mir zwei neue teure Reifen verkaufen.

Übrig war damit von meinem Budget nur noch genug Geld fürs Tanken für die Rückfahrt. Mehr nicht.

Aber ich wollte noch nicht nachhause umdrehen und bin die restlichen 2 1/2 Wochen ohne Geld in Italien geblieben. Handy gab es damals noch nicht, EC-Karten auch nicht, Kreditkarten vielleicht schon, aber sowas hatte ich nicht. Ich hätte auch gar nicht gewußt, wie ich mir Geld von meiner Mutter hätte schicken lassen können. Es mußte also ohne Geld gehen.

Es waren tolle abwechslungsreiche Wochen mit ganz vielen lieben Menschen, die mich in meiner Notlage unterstützt haben.
Ich bin immer zum Essen eingeladen worden. Ich hab im Auto geschlafen, am Strand oder bei Leuten auf dem Sofa. Ich hab vorm Museum, das ich unbedingt besichtigen wollte, die Wartenden in der Schlange gefragt, ob mir jemand den Eintritt bezahlen möchte und wurde von einem englischen Kunstprofessor kundig durch die Ausstellung geführt und anschließend noch durch 2 weitere Museen + Abendessen. Und er zahlte auch noch eine Übernachtung in der Jugendherberge für mich. Einfach weil er sich freute, daß ich mich so für sein Wissen interessierte.
Ich bin oft von einer hilfreichen Hand zur nächsten gereicht worden. Immer war da jemand der sagte " Ah, Du willst nach Assissi? Da wohnt meine Schwester/ Tante/Freundin.. Ich Ruf da an, da kannst Du essen und schlafen..."

Die 3 Wochen waren sehr prägend für mich. Es war gut in dem Vertrauen zu bleiben, daß sich imner irgendwie was finden wird und die Erfahrung von so viel Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft zu machen.
 

lowrider_lu

Mitglied
Bei mir ist es so, dass ich meine Reisen normalerweise schon vorab buche, aber nicht schon ein Jahr oder mehr vorher. Da fange ich an mir, ähnlich wie jetzt, Gedanken zu machen und in Vorfreude zu schwelgen. Eine engere Auswahl werden wir erst im Laufe vom Frühling 2021 treffen und dann, wenn sich die Situation wieder entspannt hat, auch buchen.


Das klingt wirklich schön! Dass einen so eine Erfahrung durch die gemeinsamen Erlebnisse noch tiefer verbindet, glaube ich gerne! Wart ihr denn dann nur in einem Hotel oder habt ihr die Insel (oder mehrere kanarische Inseln?) auch etwas erkundet? Klingt ja eher nach Letzterem! Wollt ihr nächstes Jahr denn wieder gemeinsam verreisen oder war das nur eine Ausnahme?
Wir haben uns auf der Insel ein Auto gemietet und die Insel damit erkundet und haben insgesamt in drei unterschiedlichen Hotels übernachtet, die aber auch immer spontan vor Ort gebucht und so lange geblieben, wie wir die Ortschaft schön fanden :D Und ja wir wollen dieses Jahr auf jeden Fall wieder verreisen, weil wir wirklich auch beide sehr abenteuerlich, spontan und flexibel sind. Wohin es diesmal gehen wir, wissen wir noch nicht aber ich schau schon brav was der Flughafen Linz wieder so zu bieten hat und ja wird wahrscheinlich so wie ich uns beide kenne aber wieder eine spontane Angelegenheit. Wie sieht es bei dir aus? Schon was geplant?
 

nebelkrähe

Mitglied
Island.
Ich habe nie eine schönere Landschaft erblickt.
Dass Island absolut beeindruckend ist, glaube ich gerne! Ich schaue gerade die Serie Vikings und gerade sind auch einige Aufnahmen von Island zu sehen. Macht auf jeden Fall viel Lust auch selbst dorthin zu reisen! Was ist deinen Erfahrungen nach die beste Jahreszeit für Urlaub auf dieser Insel?

Ich bin oft von einer hilfreichen Hand zur nächsten gereicht worden. Immer war da jemand der sagte " Ah, Du willst nach Assissi? Da wohnt meine Schwester/ Tante/Freundin.. Ich Ruf da an, da kannst Du essen und schlafen..."

Die 3 Wochen waren sehr prägend für mich. Es war gut in dem Vertrauen zu bleiben, daß sich imner irgendwie was finden wird und die Erfahrung von so viel Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft zu machen.
Wie schön! Dass der Urlaub etwas ganz Besonderes für dich war, glaube ich gerne. Richtig toll, wie du aufgenommen und dir unter die Arme gegriffen wurde! Ich habe es auch schon erlebt, dass man oft positiv überrascht wird, wenn man sich traut offen und authentisch auf andere Menschen zuzugehen. Und man nimmt aus solchen Erfahrungen, finde ich, auch für sich selbst was mit. Nämlich anderen, die in der Klemme stecken, einfach mal zu helfen und selbstlos(er) zu sein.

Und ja wir wollen dieses Jahr auf jeden Fall wieder verreisen, weil wir wirklich auch beide sehr abenteuerlich, spontan und flexibel sind. Wohin es diesmal gehen wir, wissen wir noch nicht aber ich schau schon brav was der Flughafen Linz wieder so zu bieten hat und ja wird wahrscheinlich so wie ich uns beide kenne aber wieder eine spontane Angelegenheit. Wie sieht es bei dir aus? Schon was geplant?
Von deiner Spontaneität könnte ich mir bestimmt gut eine Scheibe abschneiden! Ich buche zwar meistens nicht schon ein Jahr vor dem Urlaub, aber meistens doch ein paar Monate. Dieses Jahr wird es, denke ich, aber auch Last Minute werden. Und ja, ich glaube auch, dass man irgendwann, wenn sich die Lage entspannt haben wird, kurzfristig noch tolle Angebote finden wird. Fixe Pläne schmiede ich deshalb jetzt noch keine, ein paar Sehnsuchtsreiseziele gibt es aber schon.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben