Anzeige(1)

Was wäre wenn...bisschen philosophieren

Fällt es dir schwer, Entscheidungen zu treffen?
Oh ja. Das fällt mir schwer. Wenn ich vor eine großen Entscheidung stehe, bete ich immer zu Gott, er möge mich bitte keinen Fehler machen lassen und wenn ich dich einen mache, mich bitte retten.

Und ich hadere auch mit Entscheidungen. Ich frage mich oft: Was wäre wenn...?
Ich bin viel zu oft mit meinen Gedanken in der Vergangenheit. Ich kann stundenlang grübeln über längst vergangene Entscheidungen.
Ziemlich dumm... Ich weiß. 🙄
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 75067

Gast
Was wäre, wenn man sich selber hätte schaffen können, sich sein Geschlecht, sein Aussehen und seine Eigenschaften selber hätte aussuchen dürfen?
Geschlecht: Gleich
Aussehen: Ich würde sagen etliche Kilos runter und größere Brüste
Eigenschaften: Ich wäre gern weniger in Schwarz Weiß und Wertungsschema vom Borderline gefangen so wie den Stimmungsschwankungen, aber meine Kreativität und das Streben zufrieden zu leben (privat wie auch beruflich) , würde ich beibehalten.
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Was wäre, wenn Kinder sich ihre Eltern aussuchen dürften oder Eltern sich ihre Kinder?
Schwer zu sagen, was ich für bessere Eltern für meine Entwicklung gewesen wäre, da kann ich nur sagen, was ich mir gewünscht hätte.

Ich hätte gern einen Vater gehabt, der zu einen mehr präsent war in der Erziehung und gegen mögliche Spinnereien der Mutter contra gegeben und sich nicht ständig zum Pantoffelheld gemacht hätte. Als Mutter hätte ich gern eine Frau gehabt, die zu einen mehr meine Emotionen ernst genommen hätte (mich nicht durch nachäffen lustig gemacht und nicht all meine Emotionen mit "ach du bist nur zickig, hast deine Tage etc" abgeschmettert), aber auch selbst mit sich selbst zufrieden genug war, sodass sie mich nicht ständig für "ihr Leid" verantwortlich gemacht hätte (Geburt, verpasste berufliche Chance, fehlenden sozialen Kontakt).

Hätte meine Eltern wiederum das Privileg gehabt, hätte mein Vater wahrscheinlich mich gegen seinen tollen Azubiknaben ausgetauscht (wie oft ich mir anhören müsste, wie viel toller er zu meiner Familie in Gegensatz zu mir wäre und was er alles in Gegensatz zu mir erreicht hat... ein Wunder, dass er ihn nicht adoptiert hat). Meine Mutter ne Tablette genommen und mich ausgeschissen...
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Oh ja. Das fällt mir schwer. Wenn ich vor eine großen Entscheidung stehe, bete ich immer zu Gott, er möge mich bitte keinen Fehler machen lassen und wenn ich dich einen mache, mich bitte retten.

Und ich hadere auch mit Entscheidungen. Ich frage mich oft: Was wäre wenn...?
Ich bin viel zu oft mit meinen Gedanken in der Vergangenheit. Ich kann stundenlang grübeln über längst vergangene Entscheidungen.
Ziemlich dumm... Ich weiß. 🙄
Ich finde, dass es besser ist Fehlentscheidungen zu treffen und sie bei Bedarf zu korrigieren, als gar keine Entscheidung zu treffen und mit verpassten Chancen und Gelegenheiten zu hadern.
 
Ich finde, dass es besser ist Fehlentscheidungen zu treffen und sie bei Bedarf zu korrigieren, als gar keine Entscheidung zu treffen und mit verpassten Chancen und Gelegenheiten zu hadern.
Ja. Aber eine verpasste Chance ist ja auch eine Entscheidung. Halt dann die falsche gewesen...
Das mit dem korrigieren sehe ich auch so. Vermutlich wüsste ich deswegen so gerne, ob es das Richtige war. Und hadere mit alten Entscheidungen...
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
WEnn Eltern vorher schon wüssten, wie ihre Kinder werden, wäre ich auch auf jeden Fall abgetrieben worden, damit meine Familie nicht so nen Loser wie mich im Familienstammbaum hat.
Aber wenn ich gewusst hätte, was ich für Eltern kriege , hätte ich mich auch liebend gerne abtreiben lassen.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Gucke in letzter Zeit öfters wieder Death Note und denke mir "Was wäre, wenn ein Death Note existiert und ich es finden würde?"
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben