Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was versteht ihr unter ultimativer Weisheit?

_Tsunami_

Urgestein
Es ist ja nicht zuletzt auch "mein" Faden?

Insofern darf ich vielleicht sagen, dass Freundlichkeit und Effizienz die besten Gehvarianten sind.

~~~

Und ja, ich höre sie jetzt schon alle auf den hinteren Rängen voller Empörung aufschreien.

~~~

Wie immer natürlich noch eine kleine filmische Untermalung:

Harvey
 

Anzeige(7)

Vitali

Aktives Mitglied
ich glaube nicht an Götter.

ich kann mir ultimative Weisheit im realen Leben eben nicht vorstellen. ist nicht möglich, es ist wie bis an das Ende der Zahlen zu rechnen.

also verbinde ich "ultimative Weisheit" mit etwas spirituellem, ein Streben nach etwas unerreichbarem
 

_Tsunami_

Urgestein
ich glaube nicht an Götter.

ich kann mir ultimative Weisheit im realen Leben eben nicht vorstellen. ist nicht möglich, es ist wie bis an das Ende der Zahlen zu rechnen.

also verbinde ich "ultimative Weisheit" mit etwas spirituellem, ein Streben nach etwas unerreichbarem
Das Problem ist aus meiner Sicht, dass etwas als unerreichbar erscheint, wenn man es sich als unerreichbar vorstellt.

Was genau ist der Unterschied zwischen einem Gott und einem Menschen?

~~~

Das Nachfolgende ist keine "Lösung", aber ein ganz interessanter Ansatz von einem Bischoff, wenn ich mich recht erinnere:

Der Unterschied zwischen Gott und dem Menschen ist nicht die Qualität, sondern die Quantität.
 

Vitali

Aktives Mitglied
es soll so viele verschiedene Götter geben, ich kenne sie alle nicht.

ich kenne aber sehr viele Menschen und die unterscheiden sich alle, auch in ihrer Weisheit so enorm

vorstellen kann man sich viel, auch das Unerreichbare. in der Fantasie ist so ziemlich alles möglich, bleibt aber eben nur Fantasie
 

_Tsunami_

Urgestein
die frage was weise ist, fragt nur jemand der es nicht ist. wäre er weise würde die frage nicht auftauchen.
warum fragst du nach der weisheit? was weise ist, ist gar nicht so wichtig. wo die weisheit ist, ist viel wichtiger.
nur wenn ich sie finde, weiß ich was sie ist. vorher ist alles nur graue theorie, die einen nicht weiter bringt. ich kann alles über die weisheit wissen und doch weiß ich nichts darüber, solange ich sie nicht gefunden und erfahren habe.
wer aber die erfahrung der weisheit gemacht hat, der kennt sie mit haut und haaren. dieser jemand würde niemals nach der weisheit fragen. weisheit ist ein edeles ziel. eines der edelsten ziele.
der weg ist lang, beschwerlich und schmerzhaft. ein langer schmerzlicher prozess. aber lohnt. auch wenn dieser prozess niemals endet. es lohnt. in meinen augen jedenfalls.
Du hast recht. Im Grunde kann es nur eine Antwort geben:

Stille
 

_Tsunami_

Urgestein
es soll so viele verschiedene Götter geben, ich kenne sie alle nicht.

ich kenne aber sehr viele Menschen und die unterscheiden sich alle, auch in ihrer Weisheit so enorm

vorstellen kann man sich viel, auch das Unerreichbare. in der Fantasie ist so ziemlich alles möglich, bleibt aber eben nur Fantasie
Nun ja, Gott, Glaube, Gefühl, Gerechtigkeit - das ist ungefähr alles dasselbe. Beweise gibt es dafür nicht. Man kann etwas damit anfangen, oder eben nicht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Habt ihr mal was großes gewonnen? Gesellschaft 23
T Was ist Wahrheit Gesellschaft 195
L Was macht ihr an Weihnachten? Gesellschaft 47

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben