Anzeige(1)

Was tun, wenn jemand geliehene Gegenstände nicht hergeben will?

S

skatergast

Gast
Hallo,

kann mir jemand einen Rat geben, wie man mit folgender Situation am besten umgehen sollte?

Neulich war ich im örtlichen Skatepark mit meinem Board skaten. Irgendwann kamen zwei Typen hin (beide ungefähr 14, ich bin fast 18) und sind dann ein paar Runden mit ihren Fahrrädern um den und im Park gefahren, was mich nicht weiter gestört hat. Außer uns drei war da keiner in der nähe.

Irgendwann hat mit einer von den beiden gefragt, ob er mal mit meinem Board fahren dürfte, weil er es noch nie probiert habe. Na gut dachte ich, vielleicht gefällts ihm ja und er fängt selbst an zu skaten (ich freu mich immer, andreren meine Hobbies näher bringen zu können). Also ist er dann etwas damit rumgefahren. Als ich mein Board wiederhaben wollte, meinte der aufeinmal ich könne es ihm ja abkaufen! "Was soll jetzt der Scheiß?" dachte ich mir und hab den wieder aufgefordert, mir mein Board zu geben. Der Typ hat mich aber nur ausgelacht und ist von mir abgehauen, als ich mich ihm näherte. Aber ich hab den sofort gekriegt und gepackt und hab den dann zur Seite geschubst und mir mein Board aus seinen festhatenden Händen entrissen.

Da hat er angefangen mich anzumucken dass ich ihn nicht anfassen und in Ruhe lassen solle. Ich hab dem nur gesagt, der es selbst provoziert hat und bin dann einfach vom Platz geganen, weil mich die beiden Spackos sonst "zugenervt" hätten.

Mein Problem ist jetzt, dass der eine ja eigentlich recht hatte, als er meinte ich solle ihn nicht anpacken, schließlich hätte ich ja im Falle des Falles mit einer Prügelei angefangen, denn er hat mich ja nicht angefasst. Und wenn der dann hingefallen, sich irgendwo gestoßen hätte, wäre ich dann das große A*******, der kleinere Kinder angereift. Aber was soll man denn bei soetwas machen?

Gruß,
skatergast
 

Anzeige(7)

Hallo skatergast,
ich denke, es kommt auf die Verhältnismäßigkeit an. Hättest du den Krankenhausreif geschlagen, wäre es sich nicht angebracht gewesen. Ihn aber vielleicht etwas kräftiger festzuhalten und ihme das Board wieder zu entreißen ist OK. Hätte dich einer oder beide angegriffen, wäre ein Selbstverteidigung natürlich auch angebracht gewesen. Allerdings auch nur so, dass es angebracht ist. Du musst dich auch von 14jährigen nicht schalgen lassen. Allerdings solltest du die nicht so verdrimmen, dass sie halb tot sind. Aber ein blauer Fleck wäre sicher kein Problem.
Ganz sicher kann dir das aber nur ein Rechtsanwalt sagen, der in diesem Bereich Erfahrung hat.

Gruß haemato
 

orange-blaue-blume

Aktives Mitglied
Ich finde, du hast in dem Moment keinen Erziehungsauftrag und bist nicht verpflichtet, lange zu verhandeln.
Er hat dir dein Board weggenommen. Er hätte es dir ja wiedergeben können, als du darum gebeten hast, so benimmt man sich nämlich auch. Und du hattest vollkommen recht: Er wollte dich provozieren!

Wenn Kinder, denen dermaßen langweilig ist, dass sie andere Leute ärgern müssen (und sollst du warten, bis er mit deinem Skateboard außer Hörweite ist? Sollst du vielleicht die Polizei holen, wenn du mit reden nicht weiterkommst?) - wenn die auch bestimmte Grenzen erfahren, muss das auch für ihre weitere Entwicklung gar nicht schlecht sein.

Du hast ihm noch nicht mal weh getan. Dieses "Fass mich nicht an" war auch nur ein Spruch, um nicht ganz blöd dazustehen, als seine Beute dann wieder weg war. Mach dir keine Vorwürfe.

Orbbl
 
S

skatergast

Gast
Hallo,

danke für Eure antworten.

Es ist vielleicht etwas falsch rübergekommen, dass es rechtlich gesehen nichts gesetzwidriges ist, ist ja selbstvertändlich. Worum es mir eher geht ist wie ich auf die beiden hätte reagieren sollen, nachdem es passiert ist. Einfach zu gehen bedeutet ja mehr oder weniger eine Aufgabe. Und die haben dann wiederum ein Erfolgserlebnis und denken das wär jetzt die effektivste Methode, einen Ort für sich zu gewinnen, in dem man den anderen entweder lächerlich macht oder dauernd dumm anmuckt, so dass er dann selbst keine Lust hat dort weiter zu verweilen. Klar ist es die Rolle der Eltern und Lehrer, ihnen anständige Verhaltensweisen beizubringen, trotzdem fühlt man sich irgendwie verantwortlich.

Gruß,
skatergast
 
Naja, von der Seite aus betrachtet, denke ich, dass es so OK war, wie du reagiert hast. Was hättest du denn anderes machen können? Denen auf die schnauze hauen, hätte nur Ärger gegeben. Vor Ort ausrasten? da hättest du dich vermutlich lächlich gemacht, und sie hätten nur über dich gelacht. Ihnen drohen? Mit was? Schläge? Wäre vermutlich auch in die Hose gegangen. Entweder hätten sie dich nicht ernst genommen, oder hätten es sonst wo erzählt, und du hättest wieder Ärger gehabt. Ich denke wirklich, dass das so am "saubersten" war.

Gruß haemato
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Was tun? Gewalt 2
R Was tun? Gewalt 2
F Freundin vergewaltigt, was tun? Gewalt 7

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben