Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was soll ich tun?

Raphaela

Mitglied
Bin grad Hardcore depressiv, wenn auch nicht suizidgefährdet oder so. Ich brauche Hilfe, aber es ist Wochenende und meine Therapeutin nicht zu erreichen. In die Klinik gehen bringt nichts weil ich dort nicht bleiben würde und keinen Sinn darin sehe, mit jemand Fremden zu reden, der eventuell glaubt dass ich mir was antun will. Die sind ja manchmal übervorsichtig und lassen mich am Ende nicht mehr raus. Krisentelefon ist wie immer besetzt.
Mein Mann schlägt mir alles mögliche vor, aber ich bin wie gelähmt und sehe weder Sinn im coronakonformem shoppen noch im spazieren gehen oder ähnlichem. Er sagt ich soll was essen, aber wenn ich ihm anbiete ihn etwas zu machen, will er es auch nicht.
Ich mag aber nicht mehr hier rumliegen und warten bis der Tag vorbei ist.
 

Anzeige(7)

Raphaela

Mitglied
Sonst war eine Strategie zb shoppen gehen. Geht aber ohne Termin nicht und ich möchte auch nix haben. Komme auch eh nicht aus dem Bett. Und die Telefonseelsorge habe ich früher ab und zu angerufen wenn ich Hilfe brauchte aber da ist damals schon immer besetzt gewesen ich schätze diese ehrenamtliche Arbeit natürlich, aber 24 h erreichbar sind die auch nicht. Bin in letzter Zeit schon zu oft belogen worden.
 

Raphaela

Mitglied
Ich würde ihm ja was machen. Sehe nur keinen Sinn darin mitzuessen. Magenschmerzen. Will mich auch nicht dazu zwingen. Bin nicht magersüchtig oder so, sehe aber keinen Grund zu essen wenn ich keinen Hunger habe
 

Raphaela

Mitglied
Klappt nicht. Das ist nicht angenehm. Mir laufen die Tränen und ich denke nur nach. Ich will nicht rumliegen habe aber auch weder Kraft noch Lust auf was anderes. Möchte einfach nichts mitbekommen aber ich möchte mich such nicht mit Tabletten oder Alkohol zuknallen. Das hilft auch nur für den Moment
 

Crizz

Mitglied
Es sind deine Gefühle, die haben ihre Berechtigung. Versuche sie zuzulassen, sie werden so oder so herauskommen.
Nimm sie für dich an, höre ihnen zu und versuche nicht davonzulaufen.
Es gibt nunmal so Scheiß- Wochenenden.
 

Raphaela

Mitglied
Danke... ich frag mich in erster Linie wie ich das verheimlichen kann. Mein Mann macht sich Sorgen und ich will nicht, dass es die Kollegen nach meiner Krankschreibung auch tun. So ein trauerkloss zieht doch alle runter.

Und dann das was passiert ist. Und dieses Wissen, dass mir keiner helfen kann. Mein Mann kann es nicht und mit meinen Freunden mag ich auch nicht reden. Ich sehe keinen Sinn mehr in meinem Leben und möchte wieder die alte sein, jemand, der auch mal Spaß hat am leben. Ich halte das ni ht aus hier zu liegen und auf etwas zu warten wo ich nicht weiss worauf. Es gibt für mich nichts mehr ausser funktionieren, und nicht mal das schaffe ich
 

Holzfuss

Mitglied
Ich halte diese Gefühle aber nicht aus
Einfach mal nachdenken... was soll das ganze? Willst du da so liegen bleiben in Selbstmitleid verfallen in allem keinen Sinn mehr sehen oder willst du da raus? Aufstehen das leben (das sowieso viel zu kurz ist) endlich genießen? Die Zeit die wir hier auf Erden
Bin grad Hardcore depressiv, wenn auch nicht suizidgefährdet oder so. Ich brauche Hilfe, aber es ist Wochenende und meine Therapeutin nicht zu erreichen. In die Klinik gehen bringt nichts weil ich dort nicht bleiben würde und keinen Sinn darin sehe, mit jemand Fremden zu reden, der eventuell glaubt dass ich mir was antun will. Die sind ja manchmal übervorsichtig und lassen mich am Ende nicht mehr raus. Krisentelefon ist wie immer besetzt.
Mein Mann schlägt mir alles mögliche vor, aber ich bin wie gelähmt und sehe weder Sinn im coronakonformem shoppen noch im spazieren gehen oder ähnlichem. Er sagt ich soll was essen, aber wenn ich ihm anbiete ihn etwas zu machen, will er es auch nicht.
Ich mag aber nicht mehr hier rumliegen und warten bis der Tag vorbei ist.
Was bringt dich denn in so eine Lage und warum? Genies doch dein Leben das ist sowieso viel zu kurz die Zeit rennt so schnell und es ist einfach Zeit auf zu stehen das leben genießen und Freude zu haben. Lass dich doch nicht von der Depression gefangen zu nehmen. Steh auf sitz ne weile vor die Türe in die sonne die strahlen geben dir Wärme und auch wenn es kalt ist tut sie dir gut. Trink mit deinem Mann einen Tee und lest euch Witze vor oder spielt ein Spiel lenk dich ab und verfall nicht in Selbstmitleid und Kummer. Was erwartest du von der Therapeutin? im übrigen kennst du doch sicher schon ihre Meinung. Fang an das leben zu leben es zu genießen und steh auf du schaffst das! Jeder Tag ist doch einzigartig versuch selbst da raus zu kommen mobilisiere Kräfte. Mach eine Seelenreise Geschichte auf you tube oder sonst was, etwas Ablenkung bringt es gibt doch so viele tolle Möglichkeiten.


Die meisten Menschen warten den gesamten Tag auf den Abend.
Die gesamte Woche auf den Freitag.
Das gesamte Jahr auf ihren Urlaub.
Ihr ganzes Leben auf bessere Zeiten.
Und in all dem Warten verpassen sie es zu leben.
Wache auf und lebe!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rikachab hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben