Anzeige(1)

Was soll ich nur tun?

G

Gast

Gast
Hallo ihr da draußen. Ich habe das Gefühl meine liebe zu meiner Frau verloren zu haben. Wir sind nun seit 13 Jahren zusammen und haben dieses Jahr ganz schön viel durch gemacht. Sie hat Anfang des Jahres jemanden kennen gelernt und war auch mit ihm in der Kiste. Das alles ist nicht so das schlimme denn dazu gehören immer 2. Ich trage da genau so meine schuld dran wie sie. Wir sind seit einem halben jahr wieder ein paar und leben mit unseren Kindern wieder alle zusammen wie eine glücklich Familie. Es läuft auch alles super nur habe ich habe ich das Problem das sie mir nicht mehr so viel bedeutet wie vorher. Ich bin ein alter Romantik ninja das heißt ich liebe es stundenlang zu kuscheln und Musik zu hören. Dabei Kerzen an und alles schön gemütlich und warm. Nur habe ich immer das Gefühl das sowas nur von mir aus kommt. Ich genieße die zeit mit ihr aber mehr auch nicht. Es fehlt mir was im leben und da man nur ein mal lebt habe ich Angst es zu bereuen noch mehr Zeit und Energie in das ganze zu stecken. Was soll ich tun?

LG.
 

Anzeige(7)

inn3B

Aktives Mitglied
Das alles ist nicht so das schlimme denn dazu gehören immer 2. Ich trage da genau so meine schuld dran wie sie.
Dieses Sprichwort bezieht sich aber auf die beiden Personen, die fremdgehen und nicht auf den Fremdgeher und den Betrogenen !

Was ist denn das für ein Käse ?
Wenn meine Partnerin fremdgeht, dann bin ich mitschuld ?
Da hat sie ja den richtigen Trottel in Dir gefunden.
 

inn3B

Aktives Mitglied
Der Betrogene ist niemals schuld daran, wenn der Partner fremdgeht.
Ganz egal, wie schlecht die Beziehung auch lief oder was sonst so vorgefallen ist.

Sich eine Mitschuld zu geben ist sich selbst gegenüber unangebracht und unfair.

Sie geht fremd und zeigt von sich aus keinen Einsatz mehr.
Wie hat sie denn den Betrug versucht wieder bei Dir gut zu machen ?
Hat sie sich ins Zeug gelegt oder warst Du es, der wieder angekrochen kam ?

Wenn letzteres der Fall ist, dann stellst sich wirklich die Frage, was Du Dir von dieser Beziehung noch erwartest.
Von ihr kommt ja gar nichts mehr.
Bereut sie denn ihren Betrug überhaupt ?

Seid ihr beide noch aus Liebe zusammen oder nur in der Hoffnung, dass es so wird wie früher ?
Mich schockiert, dass Du ihren Betrug als "nicht schlimm" empfindest.
Das ist nämlich alles andere als nicht schlimm normalerweise.
Weshalb ist das nicht (mehr) schlimm für Dich ?
Vielleicht liebst Du sie tatsächlich nicht mehr und deshalb ist das für Dich nicht mehr schlimm.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Ich muß Inn3B Recht geben. Man ist sicher Mitschuld wenn die Partnerschaft nicht rund läuft. Aber doch nicht am Betrug durch den Partner!

Was ist denn dass für ein Quatsch!

Immerhin hatte seine Frau wohl keine "Willenlosigkeits" Dragees geschluckt oder? Verdammt noch mal, jeder ist für seine Handlungen verantwortlich! Bevor ich meine Probleme durch Fremdgehen versuchen zu lösen, rede ich doch mit dem Partner!

Ab wann verliert man denn den Durchblick? Nach dem 4 Glas Lambrusco oder wenn der andere einen den Schlüpper auszieht? Die Frau hätte einefach "Nein" sagen müssen. Aus Respekt. Darum geht es. Respekt und Verantwortung.

Lieber TE Du bist nicht für das Fremdgehen deiner Partnerin verantwortlich! Das ist Selbstgeißelung!
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben