Anzeige(1)

was soll ich nur machen ???

:(

ich weis das ich krank bin und dringend hilfe brauche
ich leide seit 14 jahren an psychosen depresionen
in diesen 14 jahren war ich schon 4 mal in psychatrien 3 mal freiwillig und einmal durch einweisung von einem amtsarzt

nun kommt das hauptproblem
seid ca.drei jahren lebe ich mit meinem mann auf fuerteventura
weil mein mann hier arbeit gefunden hatte ( in deutschland war nur noch hartz 4 drinn)nun weden viele erstmal sagen oh fein da möchte ich auch arbeiten ( pustekuchen ) hier bekomme ich nämlich keine behandlung in deutscher sprache nicht einmal privat
( auch wenn wir es uns leisten könnten )gibts einfach nicht nur mit übersetzer und psyatrie mit übersetzer das geht einfach nicht kann
sich wohl jeder denken
nur was sollen wir nun machen zurück nach deutschland ?
hier alles wieder aufgeben? haben wir vor drei jahren in deutschland schon gemacht und hier mit null angefangen
zurück nach deutschland würde bedeuten mit nur zwei koffer beim sozi vor der tür stehen wieder mit null dann hartz 4
ok ich würde endlich wieder deutsche behandlung bekommen
würde vielleicht auch wieder etwas gesünder werden
- - und bei hartz 4 auf den tot warten --
oder hier bleiben mich weiterhin mit dieser SCHEIß KRANKHEIT rumplagen aber wir hätten wirtschafftlich ein besseres leben

ICH WEIS ES NICHT
:eek: :eek: :eek: :eek: :eek:
 

Anzeige(7)

B

BlueScreen

Gast
Was würde es denn bringen nach Deutschland zurückzukommen?
Du schreibst doch selber:

war ich schon 4 mal in psychatrien
Und trotzdem hast du noch Probleme.

Euch scheint es dort doch eigentlich gut zu gehen. Warum das alles aufs Spiel setzen? Anscheinend hilft dir eine Therapie ja nicht auf Dauer.

Du solltest versuchen einen anderen Ansatz zu finden.

Erzähl mal ein bisschen mehr über deine Krankheit.
Und wie es dir sonst so in dem fremden Land geht...Freunde etc?
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Hallo Goode ude, den Schritt Deutschland zuverlassen und ein neues leben aufbauen, dazu gehört eine Menge Mut. Ich ziehe echt den Hut vor euch. In wie fern beherrscht du denn schon die dortige Sprache? ( schäm , da ich noch nicht gross aus D rausgekommen bin, weis sich nicht mal welche, man dort spricht:D:D:D ) Hast du denn wenigstens eine Freundin dort? Auch wart ihr seit dem nicht mehr hier. Vielleicht solltet ihr bald mal wieder einen Deutschlandbesuch starten. Ich denke das alles wird dich auch sehr belasten. Ich kann nur aus der Erfahrung einer Freundin reden. Sie war mit Familie nach Norwegen ausgewandert. Beide fanden nicht wirklich Arbeit, meine Freundin tat sich schwer mit der Sprache und sie wurde auch krank. Letztendlich haben sie den Schritt zurückgetan, aber darüber ist sie heute auch nicht wirklich froh.
Also vielleicht einfach mal einen Besuch starten, der Seele neues Futter geben und wieder zurück. Ich bin an der Elbe gross geworden. Da komme ich auch nur noch selten hin. Aber einmal im jahr brauche ich das einfach. Ein WE in die heimat, Elbluft schnuppern, bekannte Leute treffen, schwätzen und blos wieder heim. Dann habe ich erstmal wieder eine Weile Ruhe. :):):)
 

lionhead

Mitglied
spontan fälltmir ein, mit einem deutschen Psychologen einen Deal zu schließen, dass er Dich per Phon oder Videotelefonie behandelt, und du ihm das Geld aufs Konto überweist.
Auch gibt es Support per mail, aber jemanden zu sehen und zu hören hat Therapeutisch eine ganz andere Qualität - für dich wie auch für den der dich behandelt.

Nebenher lernst Du die dortige Sprache.

Auch wenn das dich nicht "heilen" kann, würde es Dir zumindest das Leben erleichtern, bis Du eine praktikable Lösung findest.

lg, lionhead
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
1 Was soll ich nur tun? Ich 30
M Keine Chance in Deutschland - was soll ich nur machen? Ich 17
G Was soll Ich nur tun? Ich 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben