Anzeige(1)

Was soll ich mit meinem Leben noch anfangen?

Flower29

Mitglied
Hey,
also ich denke ich muss mir Mal alle Dinge von der Seele schreiben die mich belasten. Ich bin männlich und 17 Jahre alt, und ich weiß einfach nicht mehr, wie es mit mir und meinem Leben weitergehen soll. Eigentlich ging es mir schon so weit wie ich denken kann so, dass ich selten irgendwelche Freude empfinde, das mag auch daran liegen dass ich mir oft genug viel zu viel Gedanken mache. Aber ich denke frühere Ereignisse (Mobbing in der Schule) haben dazu beigetragen, früher habe ich nicht so realisiert, und dachte ich wäre normal, und das Leben wäre so öde und es wäre normal. Aber jetzt in letzter Zeit kommt das alles wieder hoch, und ich denke nur darüber nach, und selbst wenn ich nicht daran denke, ich fühle mich einfach schlecht. Ich fühle mich den ganzen Tag müde und antriebslos, habe auch auf nichts Lust. Ich habe hier schon vor ein paar Monaten einen Post erstellt, und ich muss sagen seitdem gab es zwischendurch Mal ein paar Tage wo es eher bergauf ging, aber eigentlich geht's mir nicht besser. Auch das was mir irgendwie Sorgen macht ist, dass ich denke, dass ich nicht sehr lange leben werde, ich denke die Psyche macht mich irgendwie fertig, auch wenn's komisch klingt aber die meisten Tage, fehlt mir einfach fast die Energie zum stehen, das heißt es fällt mir schwer zu stehen, oder wie eben schon geschrieben irgendwas zu tun, oder ich habe einfach Herzrasen, der Puls ist aber normal...ich weiß nicht ob das alles miteinander zu tun hat aber nun gut. Also, es ist nicht so, dass ich auch keine Hobbys habe, habe ich schon und hatte ich eigentlich schon so gut wie immer, beschäftigen tue ich mich auch noch ab und zu damit, aber eben nur an dem Tagen wo es mir gut geht. Das meiste, was mir im Moment sorgen macht bzw. Was mir den ganzen Tag durch den Kopf geht, ist einfach...wenn ich in ein paar Jahren arbeiten muss, ob ich nicht nach ein paar Wochen gekündigt werde weil ich so antriebslos bin, wofür ich nichtmal etwas kann, ich denke, ich habe Depressionen. Ich habe mir gedacht, dass ich es eigentlich später vermeiden möchte auf Hartz IV zu leben...genauere Vorstellungen vom meinem Beruf später habe ich auch, aber lässt sich in meiner Region wahrscheinlich eh nicht verwirklichen. Aber ich mache mir einfach den ganzen Tag Gedanken, und denke mir so...okay, wir als Mensch werden geboren, gehen zur Schule, machen vielleicht ein Abitur gehen in die Ausbildung und gehen arbeiten, und dann setzt man sich zur Ruhe und muss schauen dass man mit seiner Hungerslohn Rente rumkommt, und in ein paar Jahren stirbt man sowieso. So gut wie keiner hinterfragt, warum wir arbeiten, bzw, hinterfragt richtig den Sinn, und jeder tut es. Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht faul, aber ich will später das machen was ich möchte, und ich will ein wenig frei sein...aber das ist so gut wie unmöglich mit einem Job, man arbeitet 5 Tage die Woche, fast den ganzen Tag von morgens bis abends und abends fällt man erschöpft ins Bett, steht morgens auf frühstückt, investiert wahrscheinlich noch Zeit für den Arbeitsweg...ich denke nicht, dass ich so die Person wäre, die dazu die Motivation hätte (ok das schon) aber ich weiß nicht. Ich will einfach mein Leben leben, und mir nicht vorschreiben lassen, was ich den ganzen Tag zu tun oder zu lassen habe. Ja es gibt auch Jobs, die einem Spaß machen können, weil man eben sinnvoll eingesetzt wird oder der Job einem Spaß macht. Ja, mir ist auch klar, dass anders das System kaum funktionieren kann. Aber ich denke, dass ich das psychisch einfach irgendwie nicht durchstehen kann, wenn ich sowieso jetzt schon am Ende bin, vielleicht ist meine Sichtweise aufs Leben auch seltsam...ich weiß ja nicht. Es gibt es noch andere Dinge die mich belasten, die ich aber zu diesem Zeitpunkt noch keinem nennen möchte.

Ich entschuldige mich für alle entstandenen Grammatikalischen Fehler, aber ich habe dem Text auf den Handy geschrieben, und wollte den Text Recht kurz schreiben, und mich auch nicht so kompliziert artikulieren.
 

Anzeige(7)

Aron39

Mitglied
Hi, lass mal den Kopf nicht zu sehr hängen.
17 … da steht dir die Welt noch freundlich gegenüber!. Klar Arbeit die auch Spaß macht will jeder.
Aber das Leben ist halt ungerecht. Und eine Weisheit kann ich dir schon mal versuchen zu vermitteln, fast alle schönen Sachen sind meist nur solange schön bis man sie alle hatte. Und das was du (ist nur ein Beispiel) in den Nachrichten siehst ...z.B. schon wieder ein Toter in Frankfurt , oder schon wieder 5 Tote wegen Heroin….ist nur die Spitze auf dem Eisberg!


Die vielen hunderttausend Leute die jedes Jahr als Penner oder an Krebs sterben … danach kräht kein Hahn mehr!


Ich vermute mal das du bedingt durch deine Introvertiertheit zudem schon Schwierigkeiten hast Freunde zu finden.Das ist alles so eine Spirale die immer schlimmer wird je mehr man darüber nachdenkt.



Wenn du versuchst das was ich geschrieben habe „mehrmals“ durch den Kopf gehen zu lassen, und gerade weil es dir schwer fällt extra irgend so einen von mir aus ...sch ei ss…. Jobs an nimmst um was zu ändern! bist du auf dem richtigen Weg raus aus deiner Misere.



Alter null Problem wenn du 21 bist suchst du dir dann einen ganz ganz anderen Job…..das geht dann noch easy.


Aber jetzt was zu haben ist der Halt in deinem Leben der in jungen Jahren viel viel wichtiger ist als mal später!
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben