Anzeige(1)

Was soll ich mit diesem Mann anstellen...?

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,

also kurz zusammen gefasst ist die Lage die Folgende: ich habe mich mit einem eher zurückhaltenden Mann ein paar mal getroffen. Wenn wir zusammen sind, nimmt er auch immer Rücksicht auf mich, fragt mich, was denn gerne will... ist aber generell sehr unsicher in seiner Kommunikation (im Gegensatz zu mir, wobei er mich auch langsam verunsichert) und traut(?) sich auch häufig nicht, mir direkt Fragen zu stellen, z.B. testet er erst mal vor, ob ich denn wollen könnte, dass er mir hilft. Er freut sich auch, wenn er mir irgendwie helfen kann. Nur bin ich auch nicht das kleine Mädchen, das immer Hilfe braucht oder einen Versorger oder dergleichen. Wir hatten auch was miteinander.
Kommunikation war ausgewogen, wobei es in letzter Zeit eher ich war, die ihn kontaktiert hat.
Nachdem wir uns am WE gesehen haben, hat er sich natürlich nicht mehr gemeldet. Weil ich ihn nach dem Treffen gefragt habe, dachte ich: jetzt ist er wieder dran mit melden... Pustekuchen, das Handy schweigt.
Laut seiner Aussage vom WE (kam aus einem anderen Kontext zu Stande) möchte er mich weiter sehen.

Und wie Frauen so sind, beginnen sie zu grübeln... hab ich ihn verschreckt? Will er primär Sex? Will er mit mir zusammen sein und wartet, dass ich hin kontaktiere?...

Mir dünkt, dass er doch kein (ernsthaftes) Interesse hat, denn sonst würde er sich ja von sich aus melden...andererseits würde ihn schon gern weiter treffen, aber nicht zu allen Konditionen. Jetzt natürlich die Frage, was tun. Noch ein paar Tage warten, ob er sich meldet und wenn nicht, dann abhaken? Ihn nett kontaktieren? Ihn fragen, ob er denn überhaupt noch Interesse hat? Direkte Absage schicken?

Was würdet ihr machen? Würde mich über Ratschläge gerne auch aus männlicher Perspektive freuen :)
 

Anzeige(7)

P

Pierre-Adrian

Gast
Du kannst ja auch mal "still halten"
und schauen, ob, was, wann von ihm ausgeht. So laesst sich recht genau ermitteln, wie stark / schwach sein Wunsch ist, mit Dir zu kommunizieren.
 

Dredd

Aktives Mitglied
Servus,

männliche Perspektive hier. Für mich ist das immer so: man kommunizierst ja mit 4 unterschiedlichen "Kanälen", welche sich in Kontext, Erfahrung, Intonation und Mimik zu einer einzigen Nachricht ergänzen. Für dich ist er hier inkonsistent, denn: er freut sich, wenn er dir helfen kann, spricht aber von sich aus wenig. Bereitwillige Hilfe ist oft anerzogen - du entschlüsselst aus der Nachricht das versteckte Apell, ohne dich auf den Rest zu konzentrieren. Bin selbst so ein Fall... das kann aber "trainiert" werden. Oder besser: man kann aus diesem Muster ausbrechen.

Beispiel: wenn du sagst: "Ich gehe heute Möbel kaufen." kann dein gewünschtes Apell "Willst du mich begleiten?" sein, oder auch einfach gar nichts, bzw. "Ich will dich über meine Pläne informieren."

Was er (und auch ich) daraus aber sofort hört ist verknüpft mit einem Konstrukt aus Erfahrungen: Möbel --> schwer, Aufbau --> lästig und Erziehung. Er reagiert, z.B. "Ich möchte dir beim Aufbauen helfen." oder gar "Ich bau' sie für dich auf."

Das er sich nicht bei dir meldet, kann einem ähnlichen Schema folgen: "Lass Leute ihr Leben leben, sei nicht zu aufdringlich." oder "Meine Exfreundin sagte immer dass ich klammere, also lass' ich das besser." Das kann alles sein, muss es aber nicht.

Was du aber m.M.n. sicherlich nicht bist, ist eine schnelle Nummer - was du so erzählst scheint er nicht der Typ dafür zu sein. Obacht, hier spreche ich aus meiner Erfahrung, da ich eben ein ähnlicher Typus bin, mir das aber (teilweise) abgewöhnt habe. Wie Queen of the South schon schrieb: sprich mit ihm darüber. Das wird vielleicht etwas ernster, aber du kannst ihm ja mitteilen, dass er z.Z. nichts zu befürchten hat und du nur Klarheit willst, was eigentlich los ist.

Du schaffst das schon!

Viele Grüße

Dredd
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Hallo, hier wieder die TE,

eigentlich finde ich diese Spielchen "ich hab mich gemeldet - jetzt MUSST du" auch albern... aber wenn er echt sooo wenig kommuniziert, weiß ich auch nicht mehr, wo ich dran bin... will mich ja auch niemandem aufdrängen und melde mich deswegen nicht so gerne so häufig von mir aus.

Oder besser: man kann aus diesem Muster ausbrechen.

Beispiel: wenn du sagst: "Ich gehe heute Möbel kaufen." kann dein gewünschtes Apell "Willst du mich begleiten?" sein, oder auch einfach gar nichts, bzw. "Ich will dich über meine Pläne informieren."
Das finde ich nicht schlimm... will ihn dahingehend auch nicht "umerziehen". Etwas zurückhaltender find ich sogar viel viel besser als aufdringlich :)

Das er sich nicht bei dir meldet, kann einem ähnlichen Schema folgen: "Lass Leute ihr Leben leben, sei nicht zu aufdringlich." oder "Meine Exfreundin sagte immer dass ich klammere, also lass' ich das besser." Das kann alles sein, muss es aber nicht.
Das kann natürlich sein, über Ex-Beziehungen haben wir noch nicht gesprochen. Leider hatte ich in der Vergangenheit definitiv das Talent mir die größten Ä***e auszusuchen, weswegen ich bei einem solchen Verhalten eher von Desinteresse ausgehe.

Was du aber m.M.n. sicherlich nicht bist, ist eine schnelle Nummer - was du so erzählst scheint er nicht der Typ dafür zu sein.
... Den Eindruck (hat er?) mir eigentlich auch vermittelt, sonst würd ich mich gar nicht mehr für ihn interessieren. Ich habe nur wie gesagt ziemlich unnette Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht, was mich schon ziemlich prägt.

Du schaffst das schon!
Danke für die Aufmunterung :) Ich denke, ich werde erst mal abwarten... Wenn er Interesse hat, aber nicht aufdringlich sein will, wird er sich schon noch melden... hoffe ich mal zunächst ;)
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben