Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

was so alles passieren kann

Sherlock Helga

Aktives Mitglied
Hallo!

ich muss mal was loswerden... Ist mir auch etwas peinlich, aber ich möchte doch gerne wissen, ob ich übertreibe ( bestimmt sogar!) oder ob es anderen Müttern/ Vätern ähnlich geht?

Meine Tochter ist fast 18 Monate alt. Und ein echter Haudegen :D.
Wir leben in einem kleinen Einfamilienhaus und die Schlaf-Kinderzimmer sind oben, unten der normale Wohnbereich, dann Keller. Gesichert sind unsere Treppen natürlich mit einem Gitter, das man zuklappen kann wenn die Maus unterwegs ist.

Ich hab so eine Panik, dass sie die sch... Treppe runterfallen könnte!
Das ist schon grotesk, letztens bin ich Nachts aufgestanden und hab das Gitter oben zugemacht. Obwohl sie gar nicht alleine aus dem Bett und dem Zimmer kommen kann. Ich konnte nicht schlafen deswegen... Boar, das gibt es doch nicht! :eek::rolleyes:

Ich sag mir immer, dass das Quatsch ist, aber ich werd es nicht los...

Kennt das jemand oder bin ich nicht ganz dicht? ( diverse User darauf bitte NICHT antworten :D:D )

LG
 

Anzeige(7)

K

Kati28

Gast
Hallo Helga ;):)

ich hatte so eine ähnliche Situation, und zwar hatte ich immer Angst das ´mein Zwerg aus dem Fenster fällt, bzw das Fenster selbständig öffnet... Ich denke jeder hat manchmal so eine Unruhe in sich. Mach Dich nicht verrückt und versuche etwas ruhiger zu werden :) bei mir ging es irgendwann von alleine wieder

lg Kati
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
ein tipp zur erleichterung.

ich habe meinen kids aus lauter vorsicht beigebracht, auf dem bauch mit den füßen voraus die treppen runterzukommen.:)
hat funktioniert und ich war entspannt.:cool:

lg momo
Hi,

genau so habe ich das meinem Zwerg seinerzeit auch beigebracht. Gerade in den ersten Lebensjahren sind die Beinchen noch so kurz, dass sie den Abstand zwischen zwei Treppenstufen noch gar nicht sicher überwinden können. Bringst du deinem Kind aber bei, dass es IMMER rückwärts die Treppe hinunterrobben soll, dann musst du auch woanders, wo es Treppen gibt, die vielleicht nicht abgesichert sind, keine Angst um dein Kind haben. Und die Zwerge sind ja soooooo stolz, wenn sie etwas selber machen können.

Liebe Grüße
Sisandra
 

Sherlock Helga

Aktives Mitglied
ja, könnte ich mal versuchen. solange das nicht endet wie die Treppenszene im Exorzisten :eek::D

Ich üb schon immer mit ihr, aber es ist ne lange Steintreppe mit Kurve, nicht so leicht...
 

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
...ich habe meinen kids aus lauter vorsicht beigebracht, auf dem bauch mit den füßen voraus die treppen runterzukommen.:)
..

öhm . . . *nurmalsointeressehalber* . . . die sind jetz abba nich volljährig und praktizieren das immer noch?!?!? :rolleyes::p:rolleyes:

Mich mal outen muss: bin ja glaub der erste Mann der hier postet . . . . hatte durchaus ähnliche "Horrorvorstellungen" ab und an . . . vielleicht nich ganz so krass, aber ich kenne das auch (mein erster war aber auch n schlawiner . . . den haben z.B. heisse Herdplatten unglaublich fasziniert *grusel*)

P.O.G. :cool:
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben