Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was schätzt ihr, wie lange Corona uns noch begleiten wird?

Zauberfee78

Aktives Mitglied
Jetzt wo bald ein Impfstoff auf den Markt kommt, würde es mich interessieren, was ihr so denkt, wie lange Corona noch ein Thema für uns sein wird. Ich bin gespannt.
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 114919

Gast
Ich denke Corona als Pandemie noch bestimmt bis ins Jahr 2022 hinein. Dauert ja bestimmt, bis genug geimpft sind. Die Folgeschäden durch die Coronamaßnahmen würde ich bis 2025 noch als wahrnehmbar empfinden. Aber ist alles Spekulation aus dem Bauch heraus. :)
 

Eva

Aktives Mitglied
Wenn ich meine Glaskugel finden würde, könnte ich da genaueres zu sagen. Ich denke aber, Corona wird uns begleiten, bis ca. 75 % der Menschheit durch geimpft ist.
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Also meine persönliche Vermutung ist, dass uns das Virus auf jeden Fall erhalten bleiben wird, jedoch wird es sich irgendwann halt in die Reihe der unspektakulären Krankheitne einreihen, gegen die man halt impfen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass so ab Februar/März mit dem Impfen begonnen wird und so ab Frühsommer die Pandemie langsam ausdümpelt und so ab der zweiten Jahreshälfte die meisten Leute keine oder kaum mehr Beschränkungen spüren werden. Die Ausläufer werden sich aber noch bis Jahresende hinziehen...so ungefähr halte ich es für wahrscheinlich. Aber wissen kann es keiner.
 

Santino

Aktives Mitglied
Also meine persönliche Vermutung ist, dass uns das Virus auf jeden Fall erhalten bleiben wird, jedoch wird es sich irgendwann halt in die Reihe der unspektakulären Krankheitne einreihen, gegen die man halt impfen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass so ab Februar/März mit dem Impfen begonnen wird und so ab Frühsommer die Pandemie langsam ausdümpelt und so ab der zweiten Jahreshälfte die meisten Leute keine oder kaum mehr Beschränkungen spüren werden. Die Ausläufer werden sich aber noch bis Jahresende hinziehen...so ungefähr halte ich es für wahrscheinlich. Aber wissen kann es keiner.
Das sehe ich ähnlich. Ich befürchte, dass es einen Zeitraum geben wird, in dem Risikogruppen und Menschen in systemrelevanten Berufen bereits geimpft wurden, aber eben noch nicht alle gesunden Menschen geschützt sind. Trotzdem wird es dann kaum Beschränkungen geben, alle leben wie zuvor ("gibt ja jetzt die Impfung und das Durchimpfen der Bevölkerung läuft") und der Einzelne wird, obwohl noch nicht geimpft, gezwungen sein, sich mindestens beruflich dem hohen Infektionsrisiko auszusetzen. Man wird jetzt schon blöd angeschaut, wenn man im beruflichen Kontext ganz konsequenzt FFP2-Maske trägt. Das wird dann nochmal schlimmer, weil "man doch jetzt ja gar keine Maske mehr braucht" (was faktisch aber eben nicht stimmt, solange nicht genügend Menschen geimpft sind).
 

KaffeeKatze

Aktives Mitglied
Also meine persönliche Vermutung ist, dass uns das Virus auf jeden Fall erhalten bleiben wird, jedoch wird es sich irgendwann halt in die Reihe der unspektakulären Krankheitne einreihen, gegen die man halt impfen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass so ab Februar/März mit dem Impfen begonnen wird und so ab Frühsommer die Pandemie langsam ausdümpelt und so ab der zweiten Jahreshälfte die meisten Leute keine oder kaum mehr Beschränkungen spüren werden. Die Ausläufer werden sich aber noch bis Jahresende hinziehen...so ungefähr halte ich es für wahrscheinlich. Aber wissen kann es keiner.
So würde ich es auch vermuten. Ich denke, dass ab Anfang 2021 nach und nach die Risikogruppen geimpft werden und ab da wird die Pandemie schrittweise immer weniger Bedeutung haben und halt nach und nach abebben. Ich denke der Sommer wird dann halbwegs "normal" ablaufen, also zumindest nicht mehr so, wie er jetzt 2020 gelaufen ist... und zum Jahresende wird das alles nicht mehr so ein riesen Thema sein. Zumindest hoffe ich, dass es so laufen wird.
 

Santino

Aktives Mitglied
Wir haben in der Schweiz übrigens jetzt alle Intensivbetten belegt. Trotzdem gibt es keine strengeren Beschränkungen. Wir wollen es wirklich wissen. 💪

Draussen bin ich mit Maske trotz der Beschränkungen fast der Einzige. Musste mich in den letzten zwei Wochen zwei Mal beruflich rechtfertigen, warum ich im Gespräch eine FFP2-Maske tragen und lüften möchte...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Habt ihr mal was großes gewonnen? Gesellschaft 22
T Was ist Wahrheit Gesellschaft 184
L Was macht ihr an Weihnachten? Gesellschaft 44

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben