Anzeige(1)

Was oft verdrängt wird...

~*broken-angelwings*~

Aktives Mitglied
Das ist ein Ausschnitt aus einem Artikel auf der Seite www.welt.de... Lest es euch einfach mal durch...

Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad nutzte seinen New-York-Aufenthalt, um in einem Interview mit dem "Time Magazine" den Irak-Krieg als wichtigen Grund für die Finanzkrise zu bezeichnen. "Die Welt kann nicht länger die Budgetdefizite und Wirtschaftskrisen akzeptieren, die von den USA ausgehen." Er versprach von Neuem, Israels Tage seien gezählt, und bezweifelte wiederum ausdrücklich den Holocaust.
Ahmadinedschad trat mit einem Selbstbewusstsein auf, das durch keinerlei Sorge vor etwaigen Sanktionen des UN-Sicherheitsrats geschmälert wurde. Der Sicherheitsrat ist sich zum weiteren Vorgehen gegenüber dem Iran uneins.

Und das so einfach mal im Nebensatz...*seufz* Manchmal frage ich mich wirklich, wie tief unsere Gesellschaft noch sinken kann...Das wir uns kaum noch darüber aufregen...

Und wie oft wir den internationalen Zustand vergessen, um lieber unseren eigenen "Weh-wehchen" nachzugehen...Das ist einfach egoistisch...

Ich will hier niemanden beleidigen (Bin ja oft selbst nicht besser...), wollte nur, dass ihr mal darüber nachdenkt...

Ach ja, und wenn irgendjemand von einer Demo gegen Ahmadinedschad zwischen Darmstadt und Mannheim irgendwo weiß.. Bitte schreibt mir!

(Der genaue Link ist: Bush lobt zum Abschied noch einmal die UN - DIE WELT - WELT ONLINE es ist der dritt- und vorletzte Abschnitt)
 

Anzeige(7)

D

Deichgräfin

Gast
Hmm...37 Hits und keine Antworten...
Nicht mal ein kleiner Kommentar, wie: Ich glaube ja/nein, weil...

Ok, jetzt bin ich deprimiert...:(
Auf der Suche nach Informationen wer, in welcher Form,
von den, von Amerika ausgehenden Kriegen profitiert,
bin ich auf einen Thread in einem jüdisches Forum gestoßen.
Es geht in diesem Thread um die "Holocaust Konferenz",
welche 2006 im Iran statt fand.

Dort und auf den verlinkten Seiten wirst du Antworten finden,
warum der Holocaust von "bestimmten",Personen geleugnet oder
die Anzahl der Opfer dezimiert wird.

HaNegev: Jüdisches Forum - Antisemitismus weltweit - "Holocaust-Konferenz" in Iran - Seite 3


l.g.Karin
 

mikenull

Urgestein
Da hat der gute A. nicht ganz unrecht. Seit 10 Jahren produziert die USA in jährliches Defizit von etwa 300 Milliarden Dollar. Jahr für Jahr. Da sind die Kriege die die USA führt natürlich inbegriffen.
( Bezahlen werden dies in erster Linie die Bürger Amerikas, von denen demnächst noch einige mehr in der Obdachlosigkeit landen werden. Bezahlen wird im übrigen die ganze Welt, denn letztendlich hat die ganze Welt auch die seltsamen "Wertpapiere" amerikanischer Herkunft gekauft ) Das einzigste was Amerika bleiben wird - denn in der Zukunft wird kein Europäer mehr das größte Schuldenland dieser Erde mitfinanzieren ( lt. Dr. Sinn, deutscher Wirtschaftsspezialist ) - ist ein Leben in wesentlich sparsameren Dimensionen.

Was ganz bestimmte Aussprüche seltsamer Präsidenten betrifft, läßt sich bei google terffend nachlesen - udn das stellt sich etwas anders dar, wie mancher hier behauptet.
 
H

hablo

Gast
das mag sein, mikenull, aber niemand zwingt einen dazu, amerikanische papiere zu kaufen.....

----

@broken wings:

seine antisemitische hetze ist natürlich unter aller sau. bloß, weil er die inner-iranischen probleme nicht in den griff bekommt.....

aber was soll man machen? demonstrieren briingt doch nicht viel, weil der platzhirsch eh nicht nach deutschland kommt....
käme er nach deutschland, sähe das anders aus - aber ihn lädt ja auch keiner ein (verständlich).....
 
D

Dr. House

Gast
Ahmadinedschad ist ein Spinner und gefährlich.

Es ist kein Geheimnis, dass ich ziemlich pro-Israel bin.
Daher bleibe ich auch dabei, dass alle Optionen auf dem Tisch bleiben müssen. Selbst wenn es ein Militärschlag ist.
 
H

hablo

Gast
auch andere länder haben sicher ihre szenarien.
verständlich, denn den heutigen iran möchte ich nicht zum nachbarn haben.....
 

mikenull

Urgestein
Wenn es so einfach wäre, mr.el. Nicht oder nur selten kaufen normale Bürger diese amerikanischen Papiere. Die europäischen Banken aber haben es getan. Nur darum geht es.
Wir Europäer haben die Schuldenpolitik der Amerikaner erst finanziert.
---------------------------------------------------

Zitat:

Antizionismus [Bearbeiten]

Rede auf der Teheraner Konferenz 2005 „Eine Welt ohne Zionismus“ [Bearbeiten]

In einer Rede am 26. Oktober 2005 [44] auf der Teheraner Konferenz „Eine Welt ohne Zionismus“ drohte Ahmadinedschad:
wenn jemand [...] dazu kommt, das zionistische Regime anzuerkennen – sollte er wissen, dass er im Feuer der islamischen Gemeinschaft verbrennen wird [...] Wer immer die Existenz dieses Regimes anerkennt, erkennt in Wirklichkeit die Niederlage der islamischen Welt an“. Mit Blick auf Ayatollah Khomeini sagte er:
Der Imam sagte auch: Das Regime, das Jerusalem besetzt hält, muss aus den Geschichtsbüchern eliminiert werden. In diesem Satz steckt viel Weisheit [...] Ich zweifle nicht daran, dass die neue Welle, die im geliebten Palästina begonnen hat, sich in der gesamten islamischen Welt ausbreiten wird. Es handelt sich um eine Bewegung, die als Welle der Moral sehr bald den Schandfleck [das Regime, das Jerusalem besetzt] aus der Mitte der islamischen Welt beseitigen wird – und das ist machbar.“ Der Präsident war vor Beginn seiner Rede von den Zuhörern mit Rufen „Marg bar Israel“ („Tod für Israel“) empfangen worden und hatte daraufhin den Zuhörern erklärt, dass sie die Parole „richtig und vollständig“ ausrufen sollten. [45]
Übersetzte Ausschnitte aus dieser Rede kursieren seither in mehreren unterschiedlichen Variationen in internationalen Medien und sind z.T. umstritten. Eine Version der Übersetzung seiner Rede, auf die auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel Bezug nahm, zitiert Ahmadinedschad mit den Worten:
„Israel muss von der Landkarte getilgt werden“ („Israel must be wiped off the map“). Diese Formulierung entstammt der englischen Übersetzung durch den staatlichen iranischen Rundfunk IRIB.[46][47] Eine ähnliche Übersetzung lieferte MEMRI.[48]
Die Islamwissenschaftlerin Katajun Amirpur meldete Zweifel an dieser Version an. Sie übersetzte den Satz
„in rezhim-e eshghalgar bayad az safhe-ye ruzgar mahv shavad“ mit „dieses Besatzerregime muss von den Seiten der Geschichte (wörtlich: Zeiten) verschwinden.“ oder:
„das Besatzerregime muss Geschichte werden.“ Weiterhin wären es, so Amirpur,
im Wesentlichen die großen westlichen Nachrichtenagenturen, die die Übersetzung dieser Passage lieferten: Israel von der Landkarte radieren (AFP), Israel von der Landkarte tilgen (AP, Reuters), Israel ausrotten (DPA).[49] Die deutsche Bundeszentrale für politische Bildung nahm die kritisierte Übersetzung von ihrer Homepage und gab die ganze Rede Ahmadinedschads wieder, darunter die Passage mit dem Zitat:
„Unser lieber Imam [Khomeini] sagte auch: Das Regime, das Jerusalem besetzt hält, muß aus den Annalen der Geschichte [safha-yi rozgar] getilgt werden. In diesem Satz steckt viel Weisheit.“[50] [51] [52] Die Islamwissenschaftlerin Mariella Ourghi befand, dass es zwar in der Berichterstattung Übersetzungsungenauigkeiten gegeben habe, auf die zu verweisen aber „wohl eher Haarspalterei“ sei, da sich auch bei genauerer Übersetzung an „Sinn und Zielsetzung des Satzes“ wenig ändere
 
Zuletzt bearbeitet:

~*broken-angelwings*~

Aktives Mitglied
Ah, danke erst mal, dass jetzt endlich reagiert wird...

Was ich aber immer noch am schlimmsten finde, ist das A. vor einer Weile ja in dem Rat gesprochen hat...Und das, obwohl dieser da ist, um uns vor Leuten wie Adolf H. zu bewahren...
Also, ich glaube, es kam nicht oft vor, dass ihm jemand so ähnlich war...

Und nur die Amis und Israelis haben den Raum verlassen! Wenn alle zusammen aufgestanden wären...Aber nein, Toleranz ist das wichtigste! Selbst wenn sie gegenüber von solchen Menschen ist!

Zur Finazkrise: Ich finde es nicht gut, was geschehen ist... aber man sieht alles aus einem anderen Blickwinkel, findet ihr nicht? Es beweist, wie vergänglich unsere ganze Sicherheit ist!!!
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben