Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was mache ich wenn meine Krankenversicherung abgelaufen ist?

G

Gast

Gast
Hallo.
Bin in einer Familienkrankenversicherung. Da ich bald 23 Jahre alt werde, läuft sie aus. Leider bin ich arbeitslos, aber gemeldet.
Was mache ich, wenn meine Krankenversicherung ausläuft?
Die Versicherung kostet pro Monat 256€. Habe nachgefragt. Muss ich das dann zahlen, um weiter versichert zu sein, wenn das Arbeitsamt mir nicht weiter helfen kann, oder möchte?
Grüße.
 

Anzeige(7)

Etamnanki

Mitglied
Hallo Gast.

Deiner Beschreibung nach bist du in einer privaten Familienkrankenversicherung mitversichert. Dies läuft mit Vollendung deines 23 Lebensjahres aus.

256 € Krankenversicherungsbeitrag für einen Arbeitslosen ist hoffnungslos überteuert würd ich behaupten. Also würd ich da nicht hingehn.

Mein Tipp wenn du ohnehin Arbeitslos bist so gehe zur AOK die "müssen" so ziemlich alles nehmen was kommt und als Arbeitsloser wird dieser Beitrag dann vom Arbeitsamt übernommen. Ob die wollen oder nicht du hast das Recht/ eigentlich sogar die Pflicht Krankenversichert zu sein.

Und eine Private Krankenversicherung für einen Arbeitslosen ist wie Wasser in den Bach tragen ist absolut sinnlos und kostet unnötig Geld. Wenn du kein Millionär bist und die paar hundert Euro dich nicht jucken, dann solltest du in die gesetzliche Krankenversicherung.

Am besten gleich bei der AOK anrufen!!!

mfg
 
S

Schmetterlingsflattern

Gast
wenn du arbeitslos gemeldet bist, bekomst du kein geld von denen?
die krankenversicherung wird bei arbeitslosigkeit vom amt getragen.
deine kasse finde ich auch überteuert.;)
 

Simone_1979

Mitglied
Solange Du arbeitslos bist, übernimmt das Amt die Kosten für die Krankenversicherung. Allerdings solltest Du dort schnell eine Mitteilung reingeben. Denn es besteht in Deutschland eine Versicherungspflicht. Du musst krankenversichert sein! Darum gehe am besten heute noch zu Deinem Ansprechpartner und diskutiere mit ihm die Angelegenheit. Alles Weitere wird sich automatisch geben.
 

Yukmaus

Aktives Mitglied
Ich würde zusehen, daß ich in die gesetzliche KV komme. Da du bisher keine eigene KV hattest, wirst du dort auch problemlos aufgenommen.
Die Beiträge sind etwa halb so hoch, nämlich um die 130 Euro im Monat.
Wenn du arbeitslos bist und Leistungen bekommst, zahlt das Arbeitsamt/jobcenter für dich die Beträge.
Wenn du keine Leistungen bekommst, weil du noch bei Mama wohnst und die zuviel verdient, muß Mama / Papa die Beiträge zahlen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben