Anzeige(1)

was mache ich falsch

micha33

Aktives Mitglied
Nach langer Zeit wieder mal etwas von mir. Zur Zeit bin ich total am Boden zerstört. Erst der Ärger wegen meines Kleinen und dann verliebe ich mich immer wieder in die falschen Frauen. Irgendwie ist das nicht mein Jahr. Hatte bis gestern eine liebe Freundin, wo ich dachte von ihrer Seite ist auch mehr, bis sie mir schrieb sie wollte eigentlich nur eins oder die Frauen die ich interessant finde sind vergeben.
 

Anzeige(7)

S

schnitti

Gast
Nach langer Zeit wieder mal etwas von mir. Zur Zeit bin ich total am Boden zerstört. Erst der Ärger wegen meines Kleinen und dann verliebe ich mich immer wieder in die falschen Frauen. Irgendwie ist das nicht mein Jahr. Hatte bis gestern eine liebe Freundin, wo ich dachte von ihrer Seite ist auch mehr, bis sie mir schrieb sie wollte eigentlich nur eins oder die Frauen die ich interessant finde sind vergeben.

hallo
das kann man nicht sagen
es giebt genügend single die interasant sind
gib nicht auf wenn man so denkt wie du dann kannst du lang
suchen irgendwo ist immer jemand da vieleicht war es nicht die richtige für dich
aber kein grund gleich den löffel weg schmeisen
schnitti
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
was mache ich falsch

vielleicht suchst bzw. sehnst Du Dich zu sehr nach einer Beziehung und wirkst dadurch einengend?????

Nach einer schmerzhaften Trennung würde ich erstmal vom anderen Geschlecht Abstand nehmen und mein Leben allein auf die Reihe bekommen. Der Rest kommt von ganz alleine.
 

micha33

Aktives Mitglied
Hallo tulpe,
das siehst du falsch, sie hat mich eingeladen zu ihr nach hause ganz spontan. Wir hatten uns super verstanden und ich wollte das eine einfach nicht, was sie wollte und das hat sie sehr gekränkt.Jetzt habe ich erstmal die schnauze voll vom anderen geschlecht.
 

LunasVater

Mitglied
Hi Micha33,

sowas wie Du mache ich auch gerade durch, dabei hatte ich (eigentlich wir) so viel Hoffnung in die Beziehung gesteckt. Haben zusammen eine kleine Tochter und hatten vor sechs Monaten erst (glücklich) geheiratet.
Mein Problem... Depressionen... speziell zum Ende des Sommers hin.
Und wie es halt so ist... Wenn man sich selber nicht mehr sieht, kann man auch das Positive nicht mehr sehen. Deshalb habe ich die Beziehung beendet.
Ein Fehler, voller Schmerz, aber leider auch nicht mehr gut zu machen. Iirgendwie hatte ich gehofft, dass meine Frau mir auch in dieser schwierigen Zeit zur Seite steht, doch war dies wohl zuviel verlangt, denn es ist schwierig (das weiß ich aus eigener Erfahrung).

Viele Leute haben Depressionen, ohne es zu wissen, bzw. tun nichts dagegegen. Diesen Fehler machte ich auch - nicht das erste Mal.
Wiedereinmal war es zu spät, wiedereinmal habe ich mich selbst überschätzt und wiedermal hatt meine Nichtakzeptanz der "Krankheit" alles zu nichte gemacht.

Ich hoffe, dass ich diesmal schlauer bin.
Jetzt nehme ich wieder fleissig AD's, werde eine Therapie anstreben, um so wieder auf die Beine zu kommen und endlich vernünftig (mit neuen Zielen) leben zu können.

Wichtig ist dabei (und das sage ich immer wieder):
Man darf sich nicht unter Druck setzen, und muss selbst den ersten Schritt gehen, sich helfen zu lassen.
Einen Schritt bist Du ja schon gegangen. Und ich weiß, dass solche Foren eine ganze Menge beitragen können, sich nicht mehr so scheiße allein zu fühlen.
 

LunasVater

Mitglied
dann tu das!
Glaub mir, es ist besser als so dahin zu dümpeln

Dir wird nicht geholfen werden, von Heute auf Morgen, aber irgendwann wirds besser. Bei mir ist alles noch sehr labil (habe selbst einen Suizidversuch hinter mir), aber es geht (wenn auch langsam) wieder bergauf.
 

micha33

Aktives Mitglied
An einen Suizidversuch habe ich bisher nur gedacht, wußte aber denke an deinen Sohn. ich werde sicher Hilfe brauchen und es jetzt auch in Anspruch nehmen müssen, denn ich will wieder leben.-
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben