Anzeige(1)

was kann man bloss dagegen tun?

G

Gast

Gast
An einer KiTa bei uns um die Ecke , bemerkte ich eine Notiz an der Eingangstür, welche mich schockiert hat.


Aus dieser Mitteilung der KiTa ging hervor, das zum 01.02.2016 alle Familien, die Unterstützung vom Jugendamt Güstrow Leistungen erhaltenn, angehalten werden, den Elterbeitrag sowie
den Beitrag zum Essen VORAB!!!! AUS EIGENER TASCHE zu zahlen haben.

Begründung dieser Forderung:
Wir halten diesen Weg als notwendigen Schritt, da die Zahlungen des Jugendamtes immer verspäteter erscheinen.


In meinen Augen ist das eine FINANZIELLE DISKRIMINIERUNG VON KINDER, denen es zusteht eine KiTa zu besuchen und somit der Weg auf Bildung versagt wird. und im schlimmsten fall müssen diese kinder die kita abbrechen
 

Anzeige(7)

D

dove

Gast
Seit wann ist eine KiTa eine Bildungseinrichtung?

Eine KiTa ist dafür da zur Betreuung, wenn die Eltern arbeiten.

Nicht jedes Kind muss in eine KiTa.

War ich auch nie.
 
G

Gast

Gast
Wenn ich Geld verdiene, das wieder ausgeben muß damit mein Kind in die Kita kann, damit ich arbeiten kann,was ist das, ?
Diskriminierung von denen die nicht arbeiten gehen, denen du dadurch mit deinem Kind den Platz wegnimmst?
Die Kita ersetz nicht den Erziehung - Bildungsauftrag der Eltern, den du déinem Kind angedeihen lassen mußt.
 
G

Gast

Gast
Ich verstehe ehrlich gesagt deine Aufregung nicht,du bekommst das Geld doch sowieso. Du willen nur das es pünktlich überwiesen wird damit sie die Lebensmittel etc. zahlen können.
 

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Da ist wohl eher beabsichtigt, über die betroffenen Eltern Druck aufs Jugendamt auszuüben. Weil die Eltern, die sich entweder nicht outen wollen oder das Geld einfach nicht haben, sich jetzt logischerweise beim Jugendamt beschweren.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben