Anzeige(1)

Was kann ich tun

G

Gast

Gast
Seit ca. 1 Jahr nimmt mein Mann das Psychopharmaka Citalopram und verändert sich immer mehr und in eine schlimme Richtung. Er ist aggressiv, wird körperlich auch immer mehr gewaltätig und vor allem geht es geradezu Riochtung Größenwahn..Dem ganzen steht er total gefühllos gegenüber, grinst sogar noch, wenn ich ihm sage, dass er überhaupt keine Selbstreflektion mehr habe.
Seit mehreren Tagen kommt er nicht mehr nach Hause, schläft in der Arbeitsstelle und will sich ein Appartemnet nehmen,sein Gehalt auf ein neues Konto umleiten...wir sind total verschuldet.

Ich kann ihm NICHT deutlich machen, dass er sich total verändert hat, dass er Dinge tut, die er vorher nicht gemacht habe und er grinst nur und findet sich so genau richtig...er sieht nicht ein,dass die Medikamente falsch sind und nimmt sie natürlich weiter.Er hat sie auf der Arbeitsstelle,damit ich sie nicht wegwerfen kann.

WAS KANN ICH TUN?Ich will nicht Haus und Hof verlieren und erst recht nicht meinen Mann. Hilfe!!
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo,

Wenn er Psychopharmaka nimmt, ist er doch auch in ärztlicher Behandlung, richtig? Ist es möglich mal ein Wort mit dem Arzt zu wechseln?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben