Anzeige(1)

Was ist richtig?

PocketMouse

Mitglied
So ich war einige zeit nicht mehr Online gewesen.

Ich stehe zwischen mehreren Stühlen und weiß nicht welcher der richtige ist. Zu meinem Problem.

Meine Schwiegermutter ist der Meinung (auch wenn mein Mann ihr das versucht zu erklären) das ich schuld an allem bin was bei ihrem Sohn schiefläuft. Sei es das er sich seit 2 Wochen nicht gemeldet hat oder weshalb auch immer. Ich verbiete ihm ja den Kontakt zu ihr usw. Was ja nunmal alles nicht stimmt.

So sie hat an ihrem Geburtstag (17.12) um punkt 24Uhr eine Sms bekommen von meinem Mann (mit meinem Namen drunter)! So wir waren beide an diesem Tag arbeiten und gegen 21.40Uhr las mein Mann eine sms von ihr wo sie wieder total ausgerasstet ist, nach dem Motto wie kein Anruf???

Nun gut sie ist jetzt auf dem Punkt gleichem mit gleichem. Also hat sie sich gestern gar nicht gemeldet, weil ich ja nunmal Geburtstag hatte. So sie hat es aber auch auf ihre geschwister verbreitet. Die haben sich dieses Jahr halt auch einfach nicht gemeldet.

Entweder gehe ich in Konfrontation und zerstöre vielleicht das "verhältnis" Mein Mann seine Mutter oder aber
ich tue so als ob nie was war und habe immer bauchweh wenn ich da hin muss. Oder aber ich halte mich Komplett raus und werde auf keine Geburtstage etc gehen, und mein Mann darf allein gehen.

Was ist der richtige weg?
 

Anzeige(7)

Just Me

Mitglied
Hallo,
deine situation ist wirklich ziemlich verzwickt, aber ich kann dir nur sagen, wie ich die situation als außenstehende entfinde.
Zum ersten finde ich eine Sms zum Geburtstag auch recht wenig. also als Mutter würde mich das auch treffen, wenn das alles ist was von meinem Sohn kommt. Und genau durch so was, fühlt sich die Mutter noch mehr zurückgestoßen. Die Mutter wünscht sich halt einfach mehr Kontakt, was aus meiner sicht auch verständlich ist, aber natürlich ist es nicht richtig, dass sie dir die schuld gibt. Meiner Meinung nach könnte man das regeln, in dem ihr sie einfach gemeinsam öfter mal besucht. (ich weiß natürlich nicht, wie weit ihr auseinander wohnt)
Auf keinen Fall würde ich auf Konfrontation gehen, vor allem nicht zur Weihnachtszeit. Bei uns war am 24. ein Familienstreit und der hat das Weihnachtsfest schon ziemlich belastet.
Also vermeide auf jeden Fall einen Streit und versuch deine Schwiegermutter zu verstehen. Versuch mit deinem Mann zusammen eine Lösung zu suchen,aber zieh dich nicht aus der Familie zurück, denn sie ist ja auch Teil deiner Familie geworden.

Ich hoff, dass sich das alles wieder einrenkt. Und es heißt doch, der Klügere gibt nach ;)

Lieben Gruß!
 

111kleinbuchstabe

Aktives Mitglied
Aktuell kümmere ich mich um ihre Weihnachts+Geburtstags Geschenke, da mein Mann sonst auch nichts auf die Reihe bekommt.

Man muss dazu sagen das mein Mann noch selbst in vielen Dingen ein Kind ist, und ich mich kümmern muss sonst passiert nichts.
Meine Schwiegermutter ist der Meinung (auch wenn mein Mann ihr das versucht zu erklären) das ich schuld an allem bin was bei ihrem Sohn schiefläuft.
Du übernimmst doch auch ->ungefragt<- die Verantwortung für "die ganze Reihe", damit was "passiert". Das lässt von Frau Schwiegermotter aus gesehen nur eine Ursache :cool: zu...

Ich meine, es kommt immer auch darauf an, wie wichtig man eine Sache bewertet, da ist man recht wenig eingeschränkt. Man kann alles mit grossen roten Lettern darstellen. Und am übernächtsten Tag ist es wieder vergessen. Eigenartig.
 
Zuletzt bearbeitet:

PocketMouse

Mitglied
@Just Me

Ja du hast recht eine sms ist echt wenig. Aber er war vielleicht gerade 40 min zu hause und wollte ja anrufen. halt später. Aber das war ihr dann wohl schon zuspät.

Sie wohnt gut 1,5h entfernt. Und ich muss sagen das wir sie ne zeit lang auch häufiger gesehen. Nur wir beide sind sehr eingespannt von der arbeit und haben einfach keine lust den einzige freien tag in der woche mit 3 stunden autofahrt verbringen.

Dazu muss ich sagen, wir haben ende august eine neue Küche und sie wurde mehrmals von uns beiden eingladen sich diese Küche anzuschauen. hat sie nie getan.

Ich habe jetzt seit anfang november das problem mit ihr. Da es auch noch wegen einer geplatzten Überraschungsparty streß gab. War ich natürlich auch schuld. Ist ja klar.

Ich muss sagen es tut verdammt nochmal so weh, weil ich wirklich nichts dafür kann was sie bemängelt. Auf der eine seite will ich es geklärt haben auf der anderen seite will ich aber auch nicht für was kämpfen wo für es sich eigentlich nicht lohnt zu kämpfen.

Wie stellt man seine gefühle ab, bzw gewissen?

Ich versuche sie zu verstehen, sie hatte nie ein leichtes leben und hat ihren sohn allein aufgezogen. Dann komme ich und nehme ihr den sohn weg. Ist mir schon klar. Aber sie ist so verdammt unfair und gemein. Sie redet sich ja gar nicht mit mir. und wenn sie einer meinung ist dann ist sie das. Egal wer was sagt, so wie sie das sieht ist es.

Tja streit will ich auch nicht. Nie das ganze jahr nicht. Weihnachten ist für mich eh nur aufgesetzt weil man sich das ganze jahr über nicht mit dem A**** anschaut und weihnachten ist alles toll. So besonders ist weihnachten einfach nicht.

Ich will vergessen können...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben