Anzeige(1)

Was ist nur mit meiner Mutter los ,....

... so kenne ich sie gar nicht ,...
also ich habe eben zufällig na ja ok sagen wir mal ich habe ein telefonat von meiner Mutter mitgelauscht, was man ja eigendlich nicht macht ,....
und da habe ich mit bekommen das meine Mama sich ritzt.
Sie hat es ihren Freund mitgeteilt.
Aber als ich sie vor nicht all zu langer Zeit gefragt hat , was sie an beiden Unterarmen für kratzer hat , hat sie mir darauf nicht geantwortet,...
Und sie kann mir auch nicht erzählen das , dass unsere Katzen waren , die würden nie so exakt an sogar beiden Armen kratzen,...
Sie hatte die auch mit Pflaster bedeckt,...

Eben meinte sie sogar , sie bestrafe sich selber, so meinte sie das eben am Telefon , ...
aber warum das alles,...????


Ich habe echt angst wenn ich in April ausziehe das sie das weiter macht und sich evtl auch noch damit umbringt ?!
Man weiss ja nie was in solchen Köpfen alles rumschwirt.

Ich will ein längeres Praktikum weiter weg von zu Hause machen ,... mein Traum ist es aber nach Spanien oder sogar mal an die Nordsee ein Praktikum auf einem Pferdehof zu machen ,.. aber sie meinte das wäre doch zu weit und ,... ich denke auch mal das
sie dann ganz Depri wird , wenn ich erstmal weg bin ,....

Bin ja hier zuhause ihr einziges Kind und na ja da fühlt man sich ja schon einsam wenn man so lange zusammen wohnt.

Aber wegen Ihr kann ich doch nicht mein Traum einfach so aufgeben , nur weil sie sagt das es weit weg ist und so.
Aber ich bin nun mal 22 jahre alt und muss auch mal meinen eigenden Weg gehen , ob wohl ich auch das totale Mamakind bin , ohne Sie get einfach gar nichts, aber ich muss einfach den weg gehen,...


Aber warum ritzt sie sich ???? Ich weiss nicht mal wie ich damit umgehen soll.

und sie drauf ansprechen hat auch keinen sinn !!!!!sie blockt ab,....
ich bin echt verzweifelt


lg
 

Anzeige(7)

O

Old-Lady

Gast
... so kenne ich sie gar nicht ,...
also ich habe eben zufällig na ja ok sagen wir mal ich habe ein telefonat von meiner Mutter mitgelauscht, was man ja eigendlich nicht macht ,....
und da habe ich mit bekommen das meine Mama sich ritzt.
Sie hat es ihren Freund mitgeteilt.
Aber als ich sie vor nicht all zu langer Zeit gefragt hat , was sie an beiden Unterarmen für kratzer hat , hat sie mir darauf nicht geantwortet,...
Und sie kann mir auch nicht erzählen das , dass unsere Katzen waren , die würden nie so exakt an sogar beiden Armen kratzen,...
Sie hatte die auch mit Pflaster bedeckt,...

Eben meinte sie sogar , sie bestrafe sich selber, so meinte sie das eben am Telefon , ...
aber warum das alles,...????


Ich habe echt angst wenn ich in April ausziehe das sie das weiter macht und sich evtl auch noch damit umbringt ?!
Man weiss ja nie was in solchen Köpfen alles rumschwirt.

Ich will ein längeres Praktikum weiter weg von zu Hause machen ,... mein Traum ist es aber nach Spanien oder sogar mal an die Nordsee ein Praktikum auf einem Pferdehof zu machen ,.. aber sie meinte das wäre doch zu weit und ,... ich denke auch mal das
sie dann ganz Depri wird , wenn ich erstmal weg bin ,....

Bin ja hier zuhause ihr einziges Kind und na ja da fühlt man sich ja schon einsam wenn man so lange zusammen wohnt.

Aber wegen Ihr kann ich doch nicht mein Traum einfach so aufgeben , nur weil sie sagt das es weit weg ist und so.
Aber ich bin nun mal 22 jahre alt und muss auch mal meinen eigenden Weg gehen , ob wohl ich auch das totale Mamakind bin , ohne Sie get einfach gar nichts, aber ich muss einfach den weg gehen,...


Aber warum ritzt sie sich ???? Ich weiss nicht mal wie ich damit umgehen soll.

und sie drauf ansprechen hat auch keinen sinn !!!!!sie blockt ab,....
ich bin echt verzweifelt


lg
Liebe Missunbekannt,
nein, geh Deinen Weg, so wie Du das vorhast ! Nicht beirren lassen. Du bist 22 Jahre alt und kein Kleinkind mehr. Deine Mutter ist für sich selbst verantwortlich. Sie müsste - ganz im Gegenteil - bestrebt sein, Dich nach Kräften zu unterstützen und zu fördern, stattdessen musst Du sie schwach und angeschlagen erleben. Das darf Dich aber auf keinen Fall zurückhalten.....denn, das eine ist der Weg Deiner Mutter, den sie alleine gehen muss, das andere ist Dein Weg, der Dich in Deine Zukunft führt und den Du gehen musst.
Es ist lieb, dass Du Dir Gedanken machst, das ehrt dich auch, aber ich finde es schon auch schlimm, wenn eine Mutter ihr Kind nicht ziehen lassen will - mit 22.
LG Old-Lady
 
Danke für deine Antwort.
Sie macht mir auch ein ganz schön schlechtes Gewissen , wenn sie immer solche andeutungen macht, z.b das der Reiterhof z.B zu weit weg ist und so,...
Aber will ich Pferdewirtin werden , bislang habe ich in meinem Leben noch nichts erreicht diesmal muss es einfach klappen , mein Wille ist da,.....

Aber nicht das es dann meine Schuld ist das sie sich selbst verletzt :(
 
T

Truth

Gast
Hallo Miss Unbekannt :)

was Old Lady sagt ist völlig korrekt und von einer sehr gesunden Seite betrachtet. Allerdings scheint es ja auch eine Tatsache zu sein, dass dich das ganze doch sehr belastet. Irgendwann ist es Zeit weg zu gehen, los zu lassen und seinen Weg zu gehen. Das gehört einfach in dieses Alter und ist was Schönes! Absolut schön und klasse und geil ist es, wenn die besten Voraussetzungen dafür gegeben sind. Und die besten Voraussetzungen sind, UNBESCHWERT gehen zu können. Deine Mutter ritzt sich. Das bedeutet, dass sie auf jeden Fall selbst nicht unbeschwert lebt und liebt. Also wird sie dich auch nicht unbeschwert gehen lassen können. Das führt dazu, dass das dein Gehen, deine Entscheidungen, deine Freude auf dein eigenes Leben und deine Träume beschwert. Also ist es WICHTIG, für DICH die Dinge so weit zu klären, dass DU unbeschwert gehen kannst. Das ist das Ausschlaggebende. Das bedeutet, dass du DEINE Sachen für dich klärst - nicht die deiner Mutter, denn sie ist, wie Old Lady gesagt hat, für sich selbst verantwortlich.

Wann wären den DEINE Sachen für DICH geklärt?

Liebe Grüße
Truth
 
Hallo Missunbekannt,

ich verstehe deine Ängste sehr gut.
Aber du kannst die Probleme deiner Mutter nicht
lösen.
Was du tun kannst ,ist von deinen Gefühlen zu sprechen.
Ihr sagen welche Angst ihr "Ritzen" dir macht.
Das du dich abnabelst und gehst ist gesund und der Lauf
des Lebens.
Es gibt Hilfe für deine Mutter, aber sie muss sie selbst
suchen und auch annehmen.

Du kannst es nicht für sie tun,Missunbekannt.
Das hieße die Verhältnisse umdrehen, und dich zur sorgenden
Mutter machen. Was schädlich für dein Vorwärtskommen
wäre.

Ich drück dich mal lieb,
und wünsche dir alles Gute auch für deine Mama.

Katinka
 
Danke für eure antworten ,...

also grade habe ich wieder ein Telefonat mitgehört,.. ja ja ich weiss das macht man einfach nicht , aber ich wusste das Mama mit der Person auch über alles redet , war nen alter Arbeiteskollege und guter Freund meiner Mutter,...
da meinte sie am Anfang zu ihn, dass sie das selbst nicht als normal befindet und das sie das Blut sehen will,...
aber warum das alles weiss ich nicht, ich trau mich auch nicht mit ihr darüber zu reden,... ich habe angst,...
einen Hintergrund muss dass ja alles haben ,... ich denke mal nicht das es wegen mir ist ,... ich hoffe doch mal nicht , nur weil ich meinen eigenden Weg gehen will.

Hmm soll ich das vielleicht mal meiner Schwester erzählen,...
bzw erstmal in einem Brief andeuten ,wie schlecht es unserer Mutter geht ???


Aber sie meinte auch eben am Telefon das sie das selber nicht gut findet und das sie es später vielleicht bereuen wird.
 
O

Old-Lady

Gast
Danke für deine Antwort.
Sie macht mir auch ein ganz schön schlechtes Gewissen , wenn sie immer solche andeutungen macht, z.b das der Reiterhof z.B zu weit weg ist und so,...
Aber will ich Pferdewirtin werden , bislang habe ich in meinem Leben noch nichts erreicht diesmal muss es einfach klappen , mein Wille ist da,.....

Aber nicht das es dann meine Schuld ist das sie sich selbst verletzt :(
Hallo Liebes,
nein, daran darfst Du noch nicht mal mehr denken! Du musst voran gehen! Und eins kann ich Dir mit Sicherheit sagen:
DU BIST NICHT SCHULD, WENN SIE SICH RITZT !!!!!!!
Da liegen ganz andere Gründe vor. Versuche, ruhig zu bleiben und ihr in ganz ruhigem aber konsequenten Ton zu sagen, dass sie mit ihrem Problem zum Arzt gehen muss, dass Du aber jetzt Dein Leben in die Hand nehmen musst und Dich nicht daran hindern lässt, Deinen Weg zu gehen !!!!

Es ist für Dich jetzt nicht einfach, das weiss ich, denn meine Mutter wollte mich damals auch nicht ziehen lassen , und hat weiss Gott was alles versucht, um mich zu Hause zu behalten.
Ich habe meine Mutter sehr geliebt, aber ich wollte auch frei mein eigenes leben gestalten. DAS STEHT JEDEM JUNGEN MENSCHEN ZU !
Und mit meinem eigenen Sohn habe ich das genauso gehalten.
Eine Userin hier, namens "Dame" schreibt auch sehr schöne inhaltsvolle Beiträge. Sie schrieb auch die alte Weisheit hier nieder:

" Gib deinen Kindern Wurzeln, solange sie klein sind, aber verleihe ihnen Flügel, wenn sie gross sind !"

Eine Mutter, die liebt, will ihr Kind auf keinen Fall unglücklich sehen - und muss ihr Kind ziehen lassen, wenn das Kind sein Glück in der Welt suchen will (mit 22 !)Etwas anderes wäre es, wenn du erst 17 Jahre alt wärest. Da müsste man auch Toleranz walten lassen, das hängt aber dann von der jeweiligen Situation und von der Reife des Jugendlichen ab.

Eine gute Mutter handelt uneigennützig! Immer zum Wohle des Kindes! Und sie hält die heimische Tür für ihr Kind offen, solange sie lebt !!

Ich finde es schon sehr egoistisch, wenn Deine Mutter Dir die Schuld in die Schuhe schieben will, dass sie eigene Probleme hat. Ganz sicher bist Du nicht schuld daran !! Ganz sicher nicht !!

Lasse Dich bitte nicht aufhalten und geh Deinen Weg.

Liebe Grüsse
Old-Lady
 
T

Truth

Gast
Danke für eure antworten ,...

also grade habe ich wieder ein Telefonat mitgehört,.. ja ja ich weiss das macht man einfach nicht , aber ich wusste das Mama mit der Person auch über alles redet , war nen alter Arbeiteskollege und guter Freund meiner Mutter,...
da meinte sie am Anfang zu ihn, dass sie das selbst nicht als normal befindet und das sie das Blut sehen will,...
aber warum das alles weiss ich nicht, ich trau mich auch nicht mit ihr darüber zu reden,... ich habe angst,...
einen Hintergrund muss dass ja alles haben ,... ich denke mal nicht das es wegen mir ist ,... ich hoffe doch mal nicht , nur weil ich meinen eigenden Weg gehen will.

Hmm soll ich das vielleicht mal meiner Schwester erzählen,...
bzw erstmal in einem Brief andeuten ,wie schlecht es unserer Mutter geht ???


Aber sie meinte auch eben am Telefon das sie das selber nicht gut findet und das sie es später vielleicht bereuen wird.
Dass dir das ganze etwas Angst macht ist ganz normal - auch die Sorge um deine Mutter. Du weißt nicht viel über diese Selbstverletzungen und was alles damit zusammenhängt. Vielleicht würde es dir den Schrecken nehmen, wenn du mal mit deinem Hausarzt darüber sprichst. Auf jeden Fall mit jemandem, der dir sachlich Fragen beantworten kann. Das ist wichtig.

LG Truth
 
Heute war die Geburtstagsfeier meines Onkels, na ja ich kenne meine Mama und die trinkt gerne mal übern durst. Ich habe sie geschnappt und dann sind wir gefahren , zuerst haben wir aber noch meinen anderen Onkel nach Hause gebracht.
Hmm war alles ganz ok, meine Mutter ist dann immer eine andere wenn sie was getrunken hat.
Ok meinen Onkel noch vo die Haustür gebracht und dann sind wir auch schon auf den Rückweg gewesen.
Meine Mama war soooo doof sie hat halt nur scheisse gelabbert, klar: wenn sie besoffen ist.

Hmm dann standen wir vor den Bahnschranken und sie hat es dann wirklich gesagt bzw sie ist angefangen und ich habe den Satz mit ...das du dich ritzt.... beendet.
Sie war ganz schön überrascht das ich es gewusst habe.
Dann meinte sie nur dann brauche ich das ja nicht mehr verstecken.
Oh man erst war ich ganz cool und habe nicht geweint, aber als wird dann auf dem Hof waren vor unseren Haus kamen mir schon die Tränen

Ich glaube echt das Mama das gar nicht stört wenn sie das macht ,... ich habe das Gefühl , dass sie das als Spaß empfindet
Weil sie mir dann oben in Ihren Zimmer die Narben gezeigt hat,... und meinte lachend das ist ein Kreuz und das ist ein Kreuz und da habe ich sie gefragt warum ?
Da meinte sie das sie sterben will/wollte.
Ich war nur noch sprachlos und hab geweint. Ich habe ihr gesgt das sie eine Therapie machen soll. Mama hat es ihren Freund auch versprochen , wenn sie es einmal noch mal macht geht sie hin , aber sie meinte eben zu mir schon wieder lachend ,... ich habe es zweimal gemacht aber bin immer noch nicht in Therapie.

Ich habe sie gefragt warum sie das macht, Wegen mir, wegen unseren Schulden , warum nur ?!

Na ja wegen den Schulden aber das ist sicher nicht der einzige Grund warum sie das macht, sie kommt einfach nict klar in ihren Leben , obwohl alle zu ihr stehen , sie hat einen Freund sie hat ihre Töchter und ihre Familie,...
Sie kann zu jede hingehen und mit den dann auch offen reden, wir wollen ihr doch helfen.

Dann meinte ich so, das ich wegen ihr meinen Traum zur Pferdewirtin aufgebe um bei ihr zu sein , deswegen habe ich mich bei der Zeitarbeitsfirma gemeldet, damit ich noch hier bleiben kann um ihr zu helfen , da meinte sie das ich meinen Traum leben soll und das machen soll was ich will.
Klar hat sie recht aber ich fühle mich scheisse wenn ich sie in dieser schweren Situation im Stich lasse.

Sie hat grade meiner Tante eine SMS geschrieben ,... sie hat viel mit solchen Sachen zu tun, was halt sozusagen kaputte Familien angeht, die hat da schon ahnung von, finde es aber gut das Mama das noch einen Familienmitglied anvertraut.

Dann meinte meine Mutter eben noch das wir wirklich mal von einander weggehen sollen , wir sind so starkt von einander abhängis ich von ihr und sie von mir, da ich die ganzen Technischen Sachen hier in der Wohnung mache,.. wir wissen was der andere denkt.
 
O

oceanne

Gast
Hey Kleines ,

laß Dich büdde nicht von Deiner Mama zerstören,
ich habe selbst mal unter dem Svv (selbstverletzdem verhalten)
gelitten und auch Kindies groß gezogen.
Es ist nicht Deine Baustelle. Deine mama benötigt hilfe,
aber nicht von der Tochter sondern profesionelle , und wenn Du daran hälst, und sie weiter stützt , wird sie nie selber Ihre Problematik inclusiver Eigendynamik erkennen.
Gehe hinaus in die Welt, lebe Dein Leben und lasse Dich nicht von Deiner Mama fertig machen . Du hilfst Ihr nicht damit, wirklich nicht.

In diesem Sinne , eine ehemalige selbstverletzende Mama .
Lasse mal von Deinem Pferdestall hören ;-)). Mache Dich selber glücklich.
Greetz Oceanne
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben