Anzeige(1)

Was ist nur los mit mir. Thema :essen

G

Gast

Gast
Hallo,

ich habe ein Problem. In letzter Zeit ist es so das ich das Gefühl liebe Hungrig zu sein. Und wenn ich dann doch mal was gegessen habe dann habe ich immer das Gefühl das ich total dick bin und wie eine Tonne aussehe.
Außerdem ist mir noch auffgefallen wenn ich jetzt zum Beispiel Leute anvertraue das ich wenig bis garnichts esse und die dann sehen das ich dann irgendwann doch mal was esse dann ist es mir total peinlich,so als wenn ich nciht wollte das die dann sehen das ich etwas esse. Ich bin so unglücklich mit mir selber. Ich will so gerne noch mehr abnehmen aber ich kann nicht richtig aufhören zu essen. ich schaffe es manchmal einfach garnicht mehr. Aber auf der anderen Seite wünschte ich das ich einfach so schön abgemagert bin wie die anderen Mädchen die ich sehe. Es wäre so schön.
Aber warum denke ich nur so? Und warum möchte ich nicht das Leute denen ich gesagt habe das ich kaum was esse das die nicht sehen da sich etwas esse?

LG
 

Anzeige(7)

T

the hell is frozen

Gast
Für mich ist es immer wieder entsetzlich meinen eigenen Ausgangspunkt bei anderen wieder zu finden.
Nein ich möchte damit nicht ausdrücken, dass ich damit nicht umgehen kann, denn ansonsten wäre ich an dieser Stelle vollkommen falsch, aber ich möchte dir eins raten. Pass auf dich auf!
Warum reduzierst du dich so sehr auf dein Gewicht?
Was findest du an den anderen denn so hübsch?
Wer ist denn dein Vorbild.
Ganz ehrlich, ich weiß nicht wie viel zu wiegst, aber du hast schon eine Essstörung und damit ist nicht zu spaßen und man sollte sich damit nicht scherzen.
Wie wäre es wenn du mit anderen Leuten in Kontakt trittst, denen es auch so geht?
Es ist nicht gesund. Man sollte sich so nicht fühlen. Essen sollte nicht mit schlechten Gefühlen in Verbindungen gebracht werden.
Wenn du dich zu "dick" fühlst, dann treibe Sport aber in Maßen und esse genug.

Bitte übertreib es nicht.
 
G

Gast

Gast
Hallo,

Danke erstmal für deine Antwort.Ich finde so die dünnen und abgemagerten Mädchen strahlen so eine Stärke und Eleganz aus. Das finde ich so faszinierend und das finde ich einfach hübsch. Ich möchte auch einfach jemand sein der stark ist und zu den man aufschaut ,den man bewundert,einfach so leicht sein wie ein Engel bis man irgendwann davonfliegt.
Zu meinem Gewicht ich bin 1,63 m groß und Wiege 49,4 kg.
Was mir auch aufgefallen ist wenn mich andere Leute fragen wie viel ich Wiege mach ich mich immer etwas weniger,weil mir das peinlich ist,aber das dort oben ist mein exaktes Gewicht.

Lh
 
G

Gast

Gast
Außerdem glaube ich auch nciht das icheine Esstörung haben,weil ich esse noch ganz normal und Bre*hen tuhe ich auch nicht.

LG
 
T

the hell is frozen

Gast
Aber deine Gedanken drehen sich darum. Außerdem bist du schon im Untergewicht.
Du bist aber selber Stark und ohne das du, wie du es selbst gesagt hast, agbemagert bist. Eleganz kommt auch von etwas anderem. Nicht von Dünn sein. Und da du ja selber schon untergwichtig bist kannst du gar nicht dick sein.
 
G

Gast

Gast
Weißt du ich sehe meine Arme und denke wow die sind aber dünn aber dann sehe ich meinen körper im Spiegel und denke : Boah die dicke dort im Spiegel muss abnehmen.
Es ist einfach nicht mehr zu ertragen zu denken man ist dünn aber man fühlt sich viel dicker und muss einfach abnehmen.
Nein ich bin nicht untergeweichtig,ich bin normal gewichtig.
 
T

the hell is frozen

Gast
Das habe ich auch immer Gedacht. Und dann kam der Zeitpunkt wo ich einfach nur noch eine wandelnde Leiche war.
Such dir professionelle Hilfe.
Du kannst auch jemanden bitten deinen Umriss zu malen, damit du siehst das du nicht dick bist
 
G

Gast

Gast
Hallo,

ich habe ja keine Esstörung deswegen brauche ich auch keine professionelle Hilfe in der Sache zumindestens.
Aber ich bin sowieso in Therapie,ich habe das Thema auch mal bei meiner Psychologin agesprochen aber die meinte nur ich sei nicht zu dick und dann war für sie die Sache beendet. Ich fühle mich in der Hinsicht von niemanden so richtig voll genommen deswegen habe ich aufgehört mit irgendjemanden darüber zu reden,stattdessen behalte ich es lieber für mich und nehme weiter ab.

LG
 
T

the hell is frozen

Gast
Genau das ist es was eine Heilung immer im weg steht. Man selbst sieht nicht ein, dass es ein wirkliches Problem ist und die Welt erkennt es erst als Problem an, wenn man nur noch Haut und Knochen ist.
Entschudlige, aber das ist Bullshit. Eine Essstörung fängt erst im Kopf an und zeigt dann erst die Ausmaße.
Mir ist klar, dass die Therapeuten erstmal lieber die alten Baustellen bearbeiten will.
Und deswegen werfe ich ihr aber vor, dass sie als DEINE Therapeutin auf dieses Thema hätte eingehen sollen, da es dich Tag täglich beschäftigt.

Auch deine Vermeidungstaktig zeigt mir es deutlich. Weißt du wenn man so lange schonmit einer Essstörung zu kämpfen hat, erkennt man es wenn andere Menschen eine haben.
Normal ist es nämlich nicht, sich dauernd mit Essen und Gewicht zu beschäftigen.
Dein Bmi liegt bei 18,6 und das ist die Grenze zum Untergewicht.
 
H

Häsin

Gast
*seufz* die Vermeidungs- bzw. Verteidigungsstrategie ist mir leider auch sehr bekannt. Die Betroffene wollte es nicht einsehen, dass eine Essstörung vorliegt. Selbst bis zu dem Zeitpunkt als sie in eine Klinik eingewiesen werden musste.

Noch kannst du dagegen vorgehen... ein gesundes Verhältnis zu deinem Körper dir anzulernen. Und unter 50 kg bei der Größe ist schon wenig.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Was ist nur los mit mir? Ich 3
S Gefühlschaos? Was ist das nur? Ich 2
J Was ist nur los mit mir? Ich 7

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben