Anzeige(1)

Was ist mit mir los ?

G

Gast

Gast
Hallo ich möchte zu erst etwas über mich sagen zu meiner Person . Ich heiße Patrick bin 1,96cm groß ,wiege 119kg und sehe Kräftig aus . Seit geraumer Zeit geht es mir nicht so blendend ich habe Probleme mit dem schlafen .Ich kann gar nicht oder nur sehr wenig schlafen und das obwohl ich tagsüber müde bin .
Ich bin ungeschickt oder nervös den ganzen Tag über ,kann nicht abschalten wenn ich Feierabend habe und bin darüber hinaus sehr gereizt aufbrausend was meine Eltern nicht sehr schätzen verständlicher Weise , lasse ständig etwas fallen oder werfe etwas um , bekomme als erwachsener Mann von 23 jahren bei völlig absurden Sachen Tränen Ausbrüche bei Werbung oder Filmen auch wenn es lustige Filme sein sollen .
Freunde die ich noch habe versuche ich immer sehr schnell wieder los zu werden wenn sie zu Besuch kommen weil ich nicht weiß was ich machen soll in der Situation . Ich merke wie ich selbst in den letzten Jahren meine sozialen Kontakte größten Teils eingefroren habe .
So richtig freuen kann ich mich auch schon seit langen nicht mehr ,nichts macht mir mehr so richtig Spaß Musik hören ,Videospiele ,Filme ,Kino am liebsten verkrieche ich mich in mein Bett da ich ja nichts anfangen kann liege ich dann nur im Bett aber kann nicht einschlafen muss ständig an die Arbeit denken und daran das ich nichts kann ... Bei der Arbeit kann ich so gut wie nichts essen . Ein vielleicht zwei Bissen von meinem Brot mehr kriege ich einfach nicht runter manchmal kommt es wieder hoch aber aus Angst das irgendetwas gesagt werden könnte unter den Kollegen und den Chefs behalte ich mein Essen die Pause über im Mund um gegen Ende der Pause auf die Toilette zu gehen um es auszuspucken .
Ich bin bei der Arbeit in Gedanken versunken ,ich kann nur daran denken wie schlecht ich in meinem Handwerk bin , das es bestimmt niemanden stört wenn ich einfach einen Fehltritt vom Gerüst mache damit ich Meine Kollegen nicht weiter aufregen kann durch meine Person und meine Arbeit , ich sollte dazu sagen das ich Junggeselle bin und in meinem Lehrbetrieb völlig berufsfremd ausgebildet wurde. Eigentlich sollte ich mir doch sagen können : ich bin noch am lernen . Statt dessen verfolgt mich ständig der Gedanke das nichts was ich anfasse etwas wert ist . Für viele Gedanken die mich plagen fehlen mir jetzt einfach die Worte .
Zuhause ist es nichts besser ich kann nur an die sch**ße denken dich ich den Tag über verzapft habe.
Nun nach den vielen Worten ohne sinn wollte ich euch fragen liebe Community ob ich richtig liege das ich da mal mit einem Arzt drüber reden sollte ? Gruß Patrick
 

Anzeige(7)

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

ich bin da kein Experte - aber von dem was du hier schreibst brauchst du einen - denn für mich hört sich das absolut untragbar an.

Geh bitte zum Arzt, schildere ehrlich deine Symptome und Gefühle.

Der wird gucken, ob's was mit dem Körper ist - und falls nicht - wird er dir psychologische Hilfe besorgen können.

Für mich klingt das nach Depression. Und wie du gerade siehst ist damit nicht zu spaßen.

LG
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Patrick,
Schlafstörungen so heftiger Art können natürlich
viele Ursachen haben, aber in Kombination mit
den Rest an Beschwerden, die du beschreibst, ist
es sicher ratsam, mal einen Arzt zu konsultieren.

Parallel würde ich dir zu einer Zinkkur raten, weil
Zinkmangel häufig die Ursache für Schlafprobleme
ist (Zink steuert das Enzym für den Schlaf-Wach-
Rhythmus). Ärzte denke da oft nicht dran, aber du
kannst dich selbst informieren und so eine Kur
kostet sehr wenig (ca. 6 Euro). Hier zum nachlesen:
Zink und Zinkmangel

Wie lange geht das denn schon, wenn ich fragen
darf bzw. wann ging es dir denn zum letzten Mal so
richtig gut?

Alles Gute!
Werner
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben