Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was haltet ihr davon?-Wie würdet ihr handeln?

Seajunge

Neues Mitglied
Hallo,

derzeit befinde ich mich in einem Konflikt mit mir selbst, seit Jahren passe ich auf die Kinder meiner Schwester auf und in letzter Zeit häufen sich Dinge bei denen ich mich extrem verarscht und hintergangen fühle. Samstag zum Beispiel: Meine Schwester und mein Schwager wollten essen gehen und ich habe mal wieder aufgepasst, ich dachte 2 wenn es hochkommt 3 Stunden, weil sie eben nur essen wollte, gegen 22:00 bekomme ich einen Anruf von meiner 2. Schwester dass die beiden bereits fertig sind mit Restaurant und nun zum trinken auf ihre Arbeit gefahren sind, weil dort eine Feier statt fand, ohne es mit mir abzusprechen, schließlich saß ich von 18:30-01:15 und habe gewartet. Auch so, der Vater der Kinder schiebt nach seinen Feierabend heraus um nicht auf seine Kinder aufpassen zu müssen, mir wurde kürzlich klar gemacht das ich zukünftig mein Müll (Papier von einer Milchschnitte) und mein Glas abräumen soll, da mir mein Schwager nicht nachräumen könnte, dazu muss ich sagen dass ich dieses Papier und das Glas versehentlich vergessen habe wegzuräumen.

Das zweite: Kurz vor Weihnachten findet eine Geburtstagsfeier von meiner Schwester und meinen Schwager statt, alle Geschwister sind eingeladen, nur ich nicht, da ich die Kinder nehmen soll, ich finde dass nicht Inordnung, dass die sich amüsieren und trinken und ich allein zuhause sitze und auf ihre Kinder aufpassen muss, ich muss nicht unbedingt dabei sein, aber es geht ums Prinzip, was haltet ihr davon? Habt ihr Tipps?
 

Anzeige(7)

JeGeo

Mitglied
Ehrliche Antwort. Einfach sagen, ich habe keine Zeit oder Nein ich möchte mal nicht auf die Kinder aufpassen. Oder gar selbst einladen, Geschwister bzw. Familie lässt sich auf ner Feier, vorallem wenn Freunde dabei sind, nicht so leicht abwimmeln.

Das hört sich für mich danach, als wenn sich jmd. daran gewöhnt hat, dass du aufpasst. Solche Leute wachen erst dann auf, wenn Sie vor vollendete Tatsachen gestellt werden und dann selber aufpassen müssen, weil es nicht anders geht.

Sollte man durchaus Bedenken, wenn man Kinder hat, dass einfach um 22:00 Schluss ist und man nach Hause muss. Versteht eigentlich jeder.
 
K

kasiopaja

Gast
Ehrlich? Die sind nicht besonders dankbar. Im Gegenteil, die behandeln Dich als seist Du ihre Angestellte.

Ich würde öfters mal keine Zeit haben, damit denen klar ist, dass Du nicht immer verfügbar und selbstverständlich bist.

Und das mit der Familienfeier finde ich eine Sauerei. Wärst Du wichtig, hätten sie andere Lösungen gefunden.

Ich würde weder dahin gehen, noch auf ihre Kinder aufpassen.
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
An deiner Stelle hätte ich ja mal sowas von üüüüüüberhaupt keine Zeit in Zukunft. Was deine Schwester und dein Schwager da mit dir machen ist nicht ok. Du wirst ausgenutzt und als Dank dafür darfst du dann auch bei ihrer Geburtstagsfeier nicht dabei sein. Schließlich braucht man einen D.... der die Kids dann abnimmt. Ich verstehe sowieso nicht, warum die Kinder bei der Geburtstagsfeier nicht dabei sein dürfen. Wenn die Geburtstagsfeier außer Haus stattfindet, dann sollen sie halt einen anderen Babysitter beauftragen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben