Anzeige(1)

Was bedeutet diese Abkürzung im Arztbrief?

S

seele28

Gast
Wie schon oben geschrieben...was bedeutet die Abkürzung HG im Befund in einem kurzen Arztbericht? Bezieht sich auf die Chirurgie. Handgelenk sowie Hüftgelenk können es nicht sein. Ich hab schon im Internet geschaut und nichts Weiteres gefunden. Vielleicht weiß es ja einer. Danke :)

Lg Seele28
 

Anzeige(7)

Gemini

Urgestein
Bei einem Befund nach einem chirugischen Eingriff tippe ich auf Heilgymnasik.
Meist steht da "HG empfohlen".

Ob das passt, kannst nur du einschätzen.
 
S

seele28

Gast
Danke dir für den Link pecky-sue, den hab ich auch schon gefunden, aber auch da nichts wirklich Passendes gefunden. Also Hämoglobin ist es auch nicht.

Eigentlich hatte ich gehofft die Abkürzung reicht aus, aber werde einfach den Satz hier rein schreiben, damit man den Zusammenhang besser verstehen kann. Bitte keine Vorhaltungen. Weiß das SVV nicht gut ist und arbeite schon sehr lange daran.

Der Satz: HG links mit multiplen Schnittverletzungen, Funktion frei, DMS intakt.

Ich kenne ja viele Abkürzungen, aber HG ist mir unbekannt. Ich hatte mich am linken Unterarm verletzt, aber nicht am Handgelenk, sondern weiter oben. Die Wunden wurden in der Notaufnahme versorgt, daher ist es schwierig die behandelnde Ärztin zu fragen. Und ich mag ungern meine Hausärztin fragen, da mir die Sache allgemein immer sehr unangenehm ist und ich auch nur wegen dem Therapievertrag die Wunden versorgen lasse.
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Ich müßte mich schon sehr täuschen.
Ich meine es heißt:HG= Handgelenk, links mit multiplen(vielfältigen, vielen) Schnittverletzungen. Funktion des Handgelenks ist intakt (in Ordnung), DMS (Durchblutung, Motorik, Sensorik) sind intakt, also in Ordnung.
Stell dir mal vor du schneidest dir eine Sehne durch, dann ist deine Sensorik und Motorik eingeschränkt. Was eine schreckliche Vorstellung:(

Das war sicher der Arztbrief an deine Hausärztin, von der Ärztin im KH. Damit will sie nur mitteilen das sie das mit untersucht hat.
Normal müßte sie aber auch noch ein paar Worte über die aktuelle Verletzung geschrieben haben.
Unterarm links, vielleicht auch abgekürzt als UA. oder so ähnlich.
Vielleicht gehört der aber auch medizinisch betrachtet zum Handgelenk. Obwohl ich das nicht so denke.

Hilft dir das.

Liebe Seele, bitte mach das doch nicht mehr, das wünsche ich mir:herz:

Liebe Grüße Pecky
 
Zuletzt bearbeitet:
S

seele28

Gast
Ich müßte mich schon sehr täuschen.
Ich meine es heißt:HG= Handgelenk, links mit multiplen(vielfältigen, vielen) Schnittverletzungen. Funktion des Handgelenks ist intakt (in Ordnung), DMS (Durchblutung, Motorik, Sensorik) sind intakt, also in Ordnung.
Stell dir mal vor du schneidest dir eine Sehne durch, dann ist deine Sensorik und Motorik eingeschränkt. Was eine schreckliche Vorstellung:(

Das war sicher der Arztbrief an deine Hausärztin, von der Ärztin im KH. Damit will sie nur mitteilen das sie das mit untersucht hat.
Normal müßte sie aber auch noch ein paar Worte über die aktuelle Verletzung geschrieben haben.
Unterarm links, vielleicht auch abgekürzt als UA. oder so ähnlich.
Vielleicht gehört der aber auch medizinisch betrachtet zum Handgelenk. Obwohl ich das nicht so denke.

Hilft dir das.

Liebe Seele, bitte mach das doch nicht mehr, das wünsche ich mir:herz:

Liebe Grüße Pecky
Ja genau das war der Arztbrief an meiner Hausärztin. :) Also am Handgelenk waren keine alten Verletzungen, die sie hätte mit untersuchen müssen. Sie hat die neuen Verletztungen untersucht und behandelt. Und die waren zwar am Unterarm, aber eben oben und nicht unten am Handgelenk. Daher wundert es mich, da dies nicht als Handgelenk bezeichnet wird. Und ja sie hatte noch mehr geschrieben. Diagnose: Schnittverletzungen linker UA und eben die Therapie, was gemacht wurde und was meine Hausärztin tun muss. Muss am Montag zu meiner Hausärztin wegen Fäden ziehen, da werde ich sie evtl. nochmal fragen. Aber mir ist das Thema sehr unangenehm.

Zum Thema SVV. Ich mache es nicht mehr so oft wie früher. Nur noch alle paar Monate. Das blöde ist, je länger ich es aushalte, desto schlimmer wird es eben dann. Was mich selbst ziemlich runter zieht. Aber wir arbeiten in der Therapie daran, bin auch wieder auf der Warteliste Klinik. :)
 
G

Gast

Gast
Ja genau das war der Arztbrief an meiner Hausärztin. :) Also am Handgelenk waren keine alten Verletzungen, die sie hätte mit untersuchen müssen. Sie hat die neuen Verletztungen untersucht und behandelt. Und die waren zwar am Unterarm, aber eben oben und nicht unten am Handgelenk. Daher wundert es mich, da dies nicht als Handgelenk bezeichnet wird. Und ja sie hatte noch mehr geschrieben. Diagnose: Schnittverletzungen linker UA und eben die Therapie, was gemacht wurde und was meine Hausärztin tun muss. Muss am Montag zu meiner Hausärztin wegen Fäden ziehen, da werde ich sie evtl. nochmal fragen. Aber mir ist das Thema sehr unangenehm.

Zum Thema SVV. Ich mache es nicht mehr so oft wie früher. Nur noch alle paar Monate. Das blöde ist, je länger ich es aushalte, desto schlimmer wird es eben dann. Was mich selbst ziemlich runter zieht. Aber wir arbeiten in der Therapie daran, bin auch wieder auf der Warteliste Klinik. :)
Ich denke auch, dass mit "HG" Handgelenk gemeint ist. Wenn du nur zur Wundversorgung da warst, schreiben die Ärzte meist nur schnell was auf (da meistens im Stress) und dann wird sowas schon mal nicht so genau genommen. Ich arbeite im Krankenhaus und war auch selbst schon oft wegen Schnittverletzungen in der Notaufnahme. Und meine Briefe sahen oft ähnlich aus ;)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Ganglion - was tun? Gesundheit 13
F Trigeminusneuralgie - was kann man tun? Gesundheit 6
E Was hilft bei Schlafstörungen - Erfahrungen? Gesundheit 20

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben