Anzeige(1)

Warum verkaufen Deutsche Produkte doppelt so teuer?

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Wenn es so wäre wie du schreibst, dann wäre der Preis für die Malset's bei allen Onlineshops hierzulande, einheitlich. Aber eben das ist er nicht. Es gibt sie auch günstig in D zu kaufen.

LG
Es kommt halt immer darauf an wie wer kalkuliert, was er für Lager- und Personalkosten und andere Kosten hat und wie hoch die Gewinnmarge ist .
So kommen verschiedene Preise zustande.
 

Anzeige(7)

Doratio

Aktives Mitglied
Ok, ich akzeptiere deine Sichtweise, aber teile sie nicht. Schließlich kann der Käufer nichts dafür wenn der Weiterverkäufer schlecht kalkulieren kann, oder?

LG
Wir haben keine Planwirtschaft.
Jeder Händler kann den Preis selber kalkulieren. Als Kunde suche ich mir das Angebot heraus, dass meinen Ansprüchen gerecht wird.
Bei dem Set wird es egal sein wo ich es kaufe.
Es gibt aber auch Sachen, wo der Kunde eine kompetente Beratung benötigt. Dafür sollte man dann aber auch bereit sein, einen gewissen Aufschlag zu bezahlen.
Wer auch dort den günstigsten Preis bevorzugt, sollte sich die benötigten Informationen selber im Internet beschaffen.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Ich habe den ganzen Tag berufsbedingt mit Ware aus aller Welt zu tun. Deutsche Firmen, die hierzulande fertigen, die liefern einfach die beste Qualität ab. China hat auch super Firmen, der Kram, der aber hierzulande verkauft wird, ist 08/15. Kauft Euch mal Kunststoffbehälter fürs Frühstück aus China und aus deutscher Produktion. Das Essen schmeckt und riecht nach Plastik, kein Witz. Trinkflasche BPA frei, ich lach mich weg. In 20 Jahren Krebs. Hosen von Billigdiscount? Ich bekomme schon nur vom Anfassen voll die Allergie. Nach dem Ladenbesuch Hautausschlag. Da bestelle ich lieber bei Trigema. Ich persönlich lege halt Wert auf Qualität, daher kaufe ich nur Waren, wo zumindest Made in EU, Japan oder USA draufsteht. Mir kann hier keiner Fernost schönreden. Ich will den ganzen Mist nicht. Fahrradgriffe hatte man mal getestet, krebserregende Stoffe drin. Sobald man die Packung aufmacht, kann ich Euch sagen, wo der Schaumstoff herkommt. Viele Produkte sind teurer, weil halt bessere Rohstoffe drin sind. Es gibt natürlich ausnahmen. Wenn man sich Philips kauft, was oft Made in China ist, riechen die Sachen neutral. Anscheinend achtet man bei Philips drauf, daß kein Dreck verbaut wird. Jeder soll sich kaufen, was er will und nach seinem Portemonnaie. Wenn ich mir ein Messer kaufe, dann eins fürs ganze Leben. Dann darf das auch was kosten. Die Sachen, die ich habe, die halten allesamt ewig. Wasserkocher z.B. Die Chinadinger gehen nach 2,3 Monaten kaputt. Ein uraltes Teil, wo Made in G. draufsteht, der läuft nach 20 Jahren noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Ok, ich akzeptiere deine Sichtweise, aber teile sie nicht. Schließlich kann der Käufer nichts dafür wenn der Weiterverkäufer schlecht kalkulieren kann, oder?

LG
Das hat nichts mit gut oder schlecht zu tun, sondern mit den Umständen und der Notwendigkeit.
Ein Ein-Mann-Verkäufer hat beispielsweise keine Lohn- und Personalkosten und kann schon alleine deswegen billiger weiterverkaufen, als jemand der Löhne und andere Personalkosten tragen muss.
Nur als Beispiel.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben