Anzeige(1)

Warum sich Männer wortlaus aus der Beziehung schleichen..?

H

Hossa_01

Gast
Ja, das oben geschriebene sagt ja schon alles.
Eigentlich weiß ich die Antwort schon selbst, aber ich finds einfach nur sooo was von unfair!!!

Ich selbst hab ja leider ganz viel Probleme mit mir selbst und dadurch ist es für mich auch schwer eine Beziehung zu führen. Mein letzter Partner hat sich total bemüht mich von sich zu überzeugen und mir klar zu machen, dass nicht alle Männer A********* sind. Er hat sich Zeit gelassen, sich Mühe gegeben alles. Ich habe mich geöffnet und ihm gesagt, dass mir das sehr schwer fällt aus verschiedenen Gründen. Er hat zwei, drei kleine Fehler gemacht in der Beziehung und ich hab ihm das gesagt. Nun war es so, dass ich auch wohl 2 Fehler gemacht habe (also Dinge, die ihn wohl auch verletzt haben) und ich hab mich dafür 2x entschuldigt und nun ist seit einer Woche Funkstille! Nichts! Er redet einfach nicht mit mir..
Ich habe natürlich nicht mehr versucht ihn zu erreichen, weil meine letzte sms auch unbeantwortet blieb. Ich find es nur so unfair, dass er sich so klang- und wortlaus aus der Beziehung schleicht. Wieso machen Männer das? Wenn sie wissen, dass eine Frau eh schwer Vertrauen fassen kann, warum sind sie so unfair und treten auch nochmal aufs Herz? Ich versteh es nicht :(
 

Anzeige(7)

Germ

Aktives Mitglied
Frauen sind auch nicht besser. Beide, Männer und Frauen
stehen sich bei der Verletzung der Subjektivität um nichts
nach.

In einer Wegwerfgesellschaft, die Wegwerffrau und
den Wegwerfmann und das Wegwerfkind

In einer Überflussgesellschaft, die Überflussfrau
den Überflussmann und das Überfluss-Kind.

Das Problem ist gesellschaftlich verursacht und
kann deswegen auch nur durch Systemveränderung
im real existierenden gesellschaftlichen Sein beseitigt werden.

Jedwede andere Sichtweise ist irrig. Zu Glauben
man könne durch "Psychotherapie" epidemisch
wirksame Seelenprobleme lösen, irrt. Wenn was therapiert
werden muss, so ist es weniger das Individuum, sondern
die Gesellschaft als solche.

Herzlichst

Germ
 

mephisto

Mitglied
Weißt du, wo er sich zur Zeit aufhält?
Ratsam wäre es in meinen Augen, du konfrontierst ihn persönlich in einem vier Augen-Gespräch. Weglaufen ist leicht, aber wenn du ihm dabei in die Augen siehst, wird er reden müssen. Solltest du die Gelegenheit bekommen, ihn persönlich zu sehen, dann mach ihm deutlich, wie sehr er dich damit verletzt hat und gib gleichzeitig auch ihm die Möglichkeit, sein Verhalten zu erklären.

meph
 
C

claas

Gast
Gib Ihn auf...ist alles doch nur ne Wegwerfgeschichte...Wegwerfgesellschaft...
Wegwerfmüll...Wegwerfbananenschale...bringt alles nichts!-Da müssen grundlegende Wegwerfordnungen für Bananenschalen her!-Den Leuten zu sagen Sie sollen die Bananenschalen nicht einfach wegwerfen bringt einfach nichts mehr!
Vielleicht könnte Ich noch ein paar sinnigere Sätze ergänzen?
GANZ ganz schlimm finde Ich mal wieder diese "verallgemeinerungen"
->ist einer scheiße sind alle scheiße ...nene
Das kannst du doch selber net glauben;)

Und solange Du nicht an Ihn ran kommst...wirst du dir nur weiterhin Gedanken machen können oder nun fortan über sein Verhalten mit den Usern hier spekulieren können.
Option 1) Er hat das alles nicht so ernst gesehen
2) Er kann mit der Situation nicht umgehen weil er
a) überfordert ist
b) das noch nicht so kennt
-3) Er hat keinen Bock mehr da drauf...auch wenn du bisher nur 2 Fehler gemacht hast und dich dafür entschuldigt hast...und er hat ja auch schon Fehler gemacht...
4)Er zieht sich zurück weil er das(doch) nicht will(und nicht die .... in der Hose hat um das auf eine anständige Art und Weise zu klären)
...dann bleiben nun nur noch eine Millionen andere Möglichkeiten;)

MfG Alex

PS: Du könntest die komplette Lage einmal genauer beschreiben...und lass dich von dieser ganzen Sache nicht zu sehr mitnehmen...-davon wirst du nichts haben
 

mephisto

Mitglied
Das "gib ihn auf" ist auch etwas zu kurz gegriffen. Hat es ihn tatsächlich tief verletzt? Antwortet er deswegen nicht? Dieses Rücken zuwenden und ignorieren ist häufig eine Reaktion der Verletzten.

Erst miteinander sprechen, dann entscheiden!
 

DerOnkel

Aktives Mitglied
Guten Morgen!

Wie Alex das schon ganz gut sagte, können wir hier leider nur
rein spekulativ `Beistand´ leisten...
...für einen wirklich BRAUCHBAREN Rat sind einfach zu wenige
Informationen vorhanden, sry!

Ein Rat, der aber vllt. hilft:
Versuche zumindest, nicht so viel über EVTL. Gründe, also `warum,
weshalb, wieso´ nach zu denken...
Alles, was DU DIR jetzt zusammenreimen kannst, sind Sachen,
die sein KÖNNTEN, aber in den allermeißten Fällen NICHT zutreffen
werden.

Ich bin aber (nach den bisherigen Infos...) auch nicht der
Auffassung, daß er sich aus der Beziehung `stehlen´ will; viel
eher wird er vmtl. enttäuscht oder verletzt sein.
Warum er das ist (wenn er es denn ist ;)) kann aber einzig
ER Dir sagen, niemand Anderes.
Für Dich heißt das also, daß Du (wie Dir ja auch bereits geraten
wurde...) eine Möglichkeit finden solltest, ihn ganz direkt zu
fragen, warum er sich so verhält.

Jeder Mensch hat andere Dinge, die ihn erheblich aus der Bahn
werfen können, ob es nun ein bestimmtes, alltägliches Verhalten
des Partners ist, das `Fremd-Küssen´ oder der ein- oder auch
mehrmalige Seitensprung, die mangelnde Bildung oder was auch
immer!
Jeder ist mehr oder weniger tolerant im Bezug auf solche Dinge...

Wenn Du also mit Sicherheit wissen willst, warum er sich WIRKLICH
so verhält: Frage ihn ganz direkt!
Das wird bestimmt für Dich, aber genauso auch für ihn keine
`einfache´ Sache, aber nur so erhälst Du eine definitive Antwort.

Und gib´ die Hoffnung nicht auf!
Falls er doch `nur aus der Beziehung heraus wollen SOLLTE´, ist
er mit Sicherheit keiner, den man als `Grundlage für das Verhalten
ALLER Männer´ ansehen kann, wir Kerle sind nicht alle so! :)

Liebe Grüße,
Bernd
 
H

Hossa_01

Gast
Guten Morgen!

Vielen Dank für eure - ich sag mal - kreativen Beiträge :p

Um das Problem mal klarer darzustellen: Leider wurde ich schon des Öfteren enttäuscht, was wohl leider auch oft an mir lag. Ich hab ihm das von Anfang an erzählt, dass ich manchmal mit Nähe nicht so umgehen kann. DAs ich angst habe enttäuscht zu werden und er sagte mir, dass nicht alle Männer so seien etc.

Was ihn nach seiner Aussage enttäuscht hat war das ich mich eine Woche nicht wirklich gemeldet habe und ihn nicht treffen wollte. Da brauchte ich halt Zeit für mich. Er hat auch nicht mal gefragt, wieso ich ihn nicht sehen wollte. Es war wohl auch ein Satz, den ich mal gesagt habe, wo ich ihn wohl beleidigt habe. Ob es noch mehr ist, weiß ich nicht, weil er ja wie gesagt nicht mit mir redet. Aber ich habe ihm seine Fehler ja auch verziehen und ihn nicht mit Ignoranz bestraft. DAs einzige, was er dadurch erreicht, ist doch, dass meine Meinung über Männer noch mehr sinkt. Sorry an alle Männer, aber es ist nunmal so :cool:

@Onkel, ich denke nicht weiter darüber nach, wieso! Ich wurde wie gesagt in der Richtugn schon oft enttäuscht, so dass ich mir diese Spekulation abgewöhnt habe. Aber mich kotzt dieses Verhalten langsam echt an. Ich denke, das hat doch nichts mit Achtung einer Person zu tun, wenn man einfach nichts sagt und die Beziehung so beenden will.
Ist schon richtig, dass ich ihn persönlich fragen sollte. Aber ich kann doch einen Menschen nciht so hinterherlaufen um mir dann irgendwelche aus den Haaren gezogene Gründe anzuhören warum er kein Bock mehr hat? Wäre das nicht seine Aufgabe mich aufzusuchen und mir zu sagen, dass es nicht funktioniert ? Ich denke mir, wenn ich jetzt nichts tue, bewahre ich mir wenigstens meinen Stolz.
Dein letzter Satz ist schon richtig, aber wenn man die Erfahrung macht, dass man tatsächlcih so ständig (ich nehm das Wort jetzt auch einfach mal) weggeworfen wird, dann glaubt man langsam gar nicht mehr an das Gute. Wie denn auch?
 
B

Benjamin-29

Gast
Guten Morgen Hossa

Wenn ich dich richtig verstanden hab, dann hat es ihn verletzt, dass du dich eine Woche nicht gemeldet hast. Du schreibst, du brauchtest die Zeit für dich selbst.

Das hat ihn verletzt und jetzt hat er sich seit einer Woche nicht gemeldet. Kann es nicht sein, dass er die Zeit auch für sich selbst braucht ?

Ich verstehe nicht so ganz, warum ihr verletzt seid. Dass jemand Zeit für sich selbst braucht, kann nicht der Grund sein.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben