Anzeige(1)

Warum reden mir alle ein, ich sei krank und lügen mich auch noch an???

H

Hypnotic Poison

Gast
Ich versteh das nicht. Warum belügen einen geraden, die Menschen, die einem am Wichtigsten sind und von denen man erwartet, dass sie ehrlich und aufrichtig zu einem sind?

Mein Problem ist ja, dass ich mit meinem Aussehen nicht klar komme ... naja nicht klar kommen ist noch sehr untertrieben. Ich hasse mich! Jedes Mal wenn ich ein Foto von mir sehe oder in den Spiegel schaue muss ich weinen, so sehr lehne ich mich selber ab. Ich finde, dass ich ein Monster bin. Ich weiß das klingt jetzt vielleicht etwas übertrieben, aber so empfinde ich nun mal. Was mich aber richtig wütend und traurig macht ist, dass meine Familie und engsten Freunde mir einreden wollen ich hätte nen Knick in der Optik. Also ne verzerrte Wahrnehmung (vergleichbar mit Leuten, die magersüchtig sind). Sie reden mir ein, ich sei nicht hässlich, aber ... hallo ... ich hab doch selber nen Spiegel daheim und ich hab gute Augen. Ich weiß doch was ich sehe und das ist nicht eine bloße Einbildung von mir!!! Ich kann ja auch andere sachlich beurteilen (wenn ich das wollte) und folglich schein ich ja dann doch ne "normale" Wahrnehmung zu haben. Natürlich ist Schönheit immer etwas sehr Subjektives. Der eine findet Claudia Schiffer äußerst attraktiv, einem anderen gefällt sie wiederum gar nicht.
Meine Schwester kommt dann auch immer mit so Argumenten wie meinem Ex-Freund... z.B.: Ja, dein Ex-Freund war ja sehr hübsch und lieb etc. und er hat dich auch geliebt und fand dich attraktiv.

Ich muss dazu sagen, da hat sie sogar Recht...ja er war hübsch und lieb und ja er hat mich auch geliebt. Ich muss auch sagen, dass ich ihn nach 4 1/2 Jahren Beziehung verlassen habe. Aber das ist auch das Einzige was ihre Theorie bestärkt und was ich nie ganz verstanden hab. Also wie er jemanden wie mich wirklich lieben konnte. Ich kann mir das nur so erklären: Nicht umsonst heißt es ja Liebe könne blind machen! Anders kann ich mir das nicht erklären.

Außerdem, sollten meine Familie und Freunde wirklich Recht haben und ich würde mir nur einreden so hässlich zu sein, dann müsste ich ja davon ausgehen wirklich total krank (i.S.v. irre) zu sein. Weil dann hätte ich ja ne verzerrte Wahrnehmung. Aber ich bin nicht krank und ich will nicht, dass mir die Leute versuchen das einzureden. Ich weiß doch was ich sehe!!!

Hmmm...ich frag mich grad warum ich das hier eigentlich schreib und ob ich den Text nicht doch besser wieder lösch. Eigentlich rede ich über diese Thema ja gar nicht gern, weil es mich angreifbar und verletzlich macht, aber ich nehm mir mal ein Herz und lass das jetzt so stehn. Antworten auf diesen thread erwarte ich nicht wirklich ... sollte dennoch welche kommen freut es mich natürlich umso mehr ;)
 

Anzeige(7)

Senora

Aktives Mitglied
Stell dir doch mal vor alle würden wirklich sagen: hey, du siehst aber hässlich aus!. Wäre das wirklich besser? Ich glaube kaum. Und wie du schon selbst festgestellt hast: Schönheit ist völlig relativ. Der eine findet den hübsch, der andere den.
Und ich glaube kaum, dass du einen Freund gehabt hättest, wenn du wirklich sooo hässlich wärst.
Guck dir doch mal Franck Ribery (FC Bayern) an. Der ist auch nicht wirklich der Hübscheste. Aber: er hat ´ne süsse Freundin, und das macht in selbstbewusst und stolz (natürlich auch, dass er ein guter Spieler ist, lol).
Bedenke: Schönheit ist nicht nur äusserlich ;).
 
J

jubi

Gast
Wenn Dich alle anderen Menschen, die Dich kennen, hübsch finden und Dich mögen, wird wohl etwas dran sein.
Wahrscheinlich bist Du auch ein sehr interessanter Mensch und hast Charme - und das macht schön ! Dabei ist es doch egal ob man eine krumme Nase im Gesicht hat.
Liebe Grüsse - und schau noch mal richtig in den Spiegel.
jubi
 
T

Truth

Gast
Hallo Hypnotic Poison,

angenommen du bist so häßlich, wie du dich siehst: Was ist schlimm daran? Welche Vorteile und welche Nachteile hast du gegenüber anderen Menschen - denn du kannst ja deine Hässlichkeit nur im Vergleich zu einem anderen Menschen sehen. Würden wir alle so aussehen wie du, hättest du ja kein Problem. Kannst du für dich die Vorteile und Nachteile aufzählen? Versuch es doch mal ganz für dich alleine auf einem Blatt Papier, dann findest du vielleicht die Motive, die dich dazu treiben, schöner sein zu wollen.

Es ist ja tatsächlich so, dass uns das Schöne anzieht und wir es gern anschauen aber das was uns dazu bringt, bei einem Menschen "haften" zu bleiben, ist seine Aura, nicht seine äußere Schönheit. Wenn du mit dir selber im reinen bist, strahlst du das auch aus und das wiederum zieht andere Menschen an.

LG Truth
 
H

Hypnotic Poison

Gast
Vielen Dank für den Tipp truth. Ich werde das später wirklich mal machen.
Ich weiß auch nicht warum ich so auf Schönheit fixiert bin...ob ich mich wirklich von den Medien so hab manipulieren lassen oder ob es an meiner Vergangenheit liegt :confused:? Ich weiß es wirklich nicht und es nervt mich auch, dass ich so darauf fixiert bin. Denn eigentlich ist das sehr oberflächlich und Oberflächlichkeit mag ich gar nicht. Das Komische ist ja, dass ich nur bei mir so kritisch oder gar fanatisch bin. Bei meinem Mitmenschen bin ich viel toleranter.
Das Schlimmste ist auch, dass ich mich seit Jahren so reinsteiger, dass ich mir zB einrede ich hätte meinen Ex nicht verdient, ich hab Glück nicht verdient und ich hab nicht einmal das Leben, das ich habe verdient. Ich weiß auch, dass diese Einstellung total bescheuert ist, aber ich schaffe es nicht meine Einstellung diesbezüglich zu ändern :( ... ganz im Gegenteil ... ich steiger mich von Tag zu Tag mehr rein!
 
T

Truth

Gast
Du hast für dich einiges schon erkannt, kommst aber aus dieser Schleife nicht raus. Das ist bestimmt auch nicht einfach. Die eigene Einstellung kann man ja auch nur ändern, wenn wir etwas wirklich verinnerlicht haben, wenn etwas den Schalter in uns umgesetzt hat. Die Veränderung kommt immer nur aus unserem Innersten.

LG Truth
 

usuallymrsclown

Neues Mitglied
AW: weil's um was anderes geht, und das checkt keiner

ja servus... ich kenne das auch. mein ganzes bisheriges Leben. O, und wie ichs hasse. Na klar, wir leben halt in einer Welt, da geht alles ums Äußere. Das war auch schon immer so. Man muss manchen Kriterien genügen, ob man will oder nicht. Wahrscheinlich hast Du das kapiert, und spürst vielleicht auch Ablehnung. Und dann kommen Leute, die Dir helfen sollten, indem sie ehrlich Tipps geben, was Du verändern könntest. Super, und die ignorieren dann Dein Problem, und damit auch Dich. Na supi, da wär ich auch sauer. Meine Familie hat auch immer so reagiert. Und meine Freunde, damals in der Schule und so. Die einen aus falsch verstandener "Vorsicht", die anderen aus Faulheit, sich mit Dir auseinanderzusetzen heraus. Naja, jedenfalls...geredet haben sie so, aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich mal das Gefühl bekommen hätte, wertvoll zu sein. So als Person. Und dann findet man sich irgendwann hässlich. Das ist normal.
An Deiner STelle würde ich den imaginären Finger zeigen und Dich gut um Dich zu kümmern. Das klappt total gut. Wenn Du Deinen Körper liebevoll pflegst (das klingt bestimmt total abartig in deinen Ohren), dann gibt er ziemlich schnell zurück. Deine Haut wird besser, Du fühlst Dich in ihr wohler. Du kannst dich ankucken. Ich hab früher immer peinlich berührt auf den Boden geschaut, wenn ich zufällig mein Spiegelbild in einer Fensterscheibe oder so gesehen habe. Das ist Deine freie Entscheidung, und ich wünsche Dir sehr, dass Du es hinbekommst, von diesem Selbsthass wegzukommen. Der ist gefährlich...mit den Jahren schreibt er sich -auch wieder auf dem Körper- nieder. Im Gesicht, im Gang. Ja, und dann strahlst Du das auch...das macht dich auch nicht attraktiver.
 
J

Julienne

Gast
Hallo!

Ich möchte auch noch einmal auf Deinen Beitrag antworten.

Du hast geschrieben: "Also wie er jemanden wie mich wirklich lieben konnte. Ich kann mir das nur so erklären: Nicht umsonst heißt es ja Liebe könne blind machen! Anders kann ich mir das nicht erklären." Du kannst doch gar nicht so oberflächlich sein, oder? Zumal Du selbst geschrieben hast, daß Du Oberflächlichkeit nicht leiden kannst... Man liebt doch einen Menschen nicht nur für sein Aussehen! :eek:

Davon abgesehen finde ich auch, umso sympathischer mir jemand ist, umso besser sieht derjenige auch aus. Irgendwie strahlt doch das Innere nach Außen.

Und bitte, wieso machst Du Dir Dein Leben so schwer, indem Du Dich selbst so ablehnst? Klingt abgedroschen, aber Du hast doch wirklich nur das eine... Muß ich Truth zustimmen, es ist alles eine Frage der Perspektive. Und mit anderen vergleichen ist ohnehin eher ein zweifelhaftes Unterfangen.

Du hast angedeutet, daß Deine Schönheitsfixiertheit etwas mit Deiner Vergangenheit zu tun haben könnte... Darf ich da mal nachbohren?
 

johnny j.

Mitglied
hab gerade nicht viel zeit, aber:

schönheit? ist das nicht eh eher relativ subjektiv?
wenn ich mich mal wieder wie quasi modo fühle, sage ich mir manchmal, das ich halt ein echtes "liebhaberstück" bin.
gibt ja immer wieder jene, die gerade den reiz des besonderen lieben. viele frauen die so standardschönheiten sind, jucken mich z.b. nicht die bohne. das hat mir teilweise zu wenig charakter, wie ein 0815 stück seife. ich liebe das besondere, das einzigartige irgendwie. was alle hip finden interessiert mich nicht, das ist ja nichts besonderes dann. naja, ich bin halt kunstgeschädigt & wassermann...;)

ob deine leute dir da aus höflichkeit nicht ihre echte meinung sagen, kann ich natürlich nicht wissen. ausschliessen würde ich es, so wie ich die gepflogenheiten unserer zeit einschätze, echt nicht.

... ich schreibe morgen nochmal den rest meiner gedanken hier...
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben