Anzeige(1)

Warum kränkt es mich so sehr nicht ihr erster Freund zu sein?

Anzeige(7)

A

anonym 0815

Gast
Wie lange seid ihr zusammen? Wie oft seht ihr euch?

Hat sie dich ihren Festivalfreunden mal vorgestellt?

Wenn sie mit deiner Selbstständigkeit im Freundeskreis rumprahlt, ist es so ausgeschlossen nicht, dass sie in dir eine gute Partie sieht.
 
G

Gelöscht

Gast
Du schreibst es doch selber. Du definierst dich durch materiellen Erfolg durch Leistung und du vergleichst dich mit anderen. Und dann bewertest du und kommst aus deiner Sicht da besser weg. Und das nennst du dann Selbstvertrauen.

Selbstvertrauen hat man auch ohne Sportwagen und Muskeln. Und wenn das das einzige ist, was dich definiert, finde ich das zumindest überhaupt nicht attraktiv. Und Selbstvertrauen hat man auch nicht durch ständige Vergleiche "ich bin besser als der". Was bleibt von dir übrig, wenn du das alles wegnimmst? Du verlierst dein Vermögen, du wirst krank? Bist du dann nichts mehr wert?

Deine Freundin ist nicht dein Besitz. Die "darf" tun und lassen, was sie will. Verabschiede dich mal von der besitzergreifenden Denke, sonst wirst du sie verlieren! Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie du darauf kommst, dass du ihr irgendwas erlauben kannst.

Ernsthaft, du bist nie der coole Typ. Du hast so wenig Selbstvertrauen, dass du das mit Leistung und Erfolg kompensieren musst. Jetzt hast du eine Freundin und du bist total unsicher und da bröckelt die Fassade.

Du bist so unsicher, dass du deine Freundin fragen musst, warum sie sich in dich verliebt hat? Bist du misstrauisch, dass sie nur dein Geld liebt? Das spricht entweder für fehlendes Selbstvertrauen bei dir, dass man dich um deiner Selbst lieben kann oder du traust der Frau nicht. Dann ist sie aber auch keine Partnerin für dich.

Natürlich kommst du obeflächlich besser weg als ein Hartz IV-Empfänger bei der Partnerwahl.

Natürlich spielt da auch die vergangene Beziehung und schlechte Erfahrung mit der anderen Frau mit rein. Aber du bist der mit den massiven Problemen. Wenn du dich nicht öffnen kannst, sie nicht hinter die Fassade blicken lässt, bleibt nichts übrig als eine hohle Hülle. Ist nichts dahinter, dann ist auch Vermögen uninteressant.

Wenn du deine Eifersucht, Kontrolle und besitzergreifende Art nicht abstellen kannst, wird das nichts.

Überlege doch mal ernsthaft für dich, ob du wirkliche Gefühle hast für die Frau, oder ob dir die Vorstellung einer Beziehung gefällt. Ich bin mir im Moment nicht so ganz sicher, ob da Liebe bei dir ist oder nicht.,
 

unbeleidigte Leberwurst

Namhaftes Mitglied
Was sie dazu gebracht hat sich in mich zu verlieben, weiß ich nicht genau. Sie hat mich halt einfach geadded auf Social Media und es enstand irgendwann Kontakt. Ob sie mich oder mein Sportwagen auf den Bildern attraktiv fand, weiß ich bis heute nicht. .
Ist ja an und für sich kein Problem, seinen finanziellen Erfolg zur Schau zu stellen.
Aber es gibt halt genug Damen, die genau darauf abfahren, weil es soziale Sicherheit, wenn nicht gar Luxus suggeriert.
Es gibt auch genug Männer, die genau mit diesen Dingen prunken.

Wie gesagt, Du betonst fast über Gebühr Deinen Erfolg.
So ist es dann auch nicht verwunderlich, wenn sich die Dame genau davon angezogen fühlt.
Jeder bekommt, was er verdient...
 

Heinrich_

Mitglied
Eigentlich kannst Du Deine Situation selbst super beurteilen. Du merkst, dass wenn man Auto, beruflichen Erfolg und Muskeln wegnimmt, da eine grosse Lücke klafft - und diese Lücke soll jetzt Deine Freundin ausfüllen und entsprechend überspannte Anforderungen stellst Du an diese Beziehung.

Könntest Du nicht versuchen, die Dir bekannte Lücke mit anderen Dingen zu füllen? Im Moment würdest Du vielleicht Gedanken an ein soziales, kulturelles Engagement oder anderweitige Interessen weit von Dir weisen, aber versuche Dich mal wenigstens zu "orientieren", weil der "einfältige" Blender möchtest Du ja nicht mehr sein. Wenn Dir etwas in diese Richtung gelingt, dann muss eben auch kein Partner den "Lückenfüller" spielen.
 

Amory

Namhaftes Mitglied
Also ich finde, Du wertest Deine Persönlichkeit unnötig ab! Was wohl eben mit Deinem nicht so grossen Selbstbewusstsein in Beziehungsdingen zusammen hängt.

Du hast doch viel erreicht. Dein Geschäft, Deinen Status, Deine Muskeln... das kam ja nicht von selbst, sondern brauchte viele Ehrgeiz und Durchhaltevermögen.

Mit einer Beziehung hast Du noch nicht viel Erfahrung, und deshalb musst Du das jetzt quasi noch lernen.

Aber ich finde es spricht total für Dich, dass Du so gut erkennst, dass das Problem in Dir steckt und eigentlich nichts mit der Frau selber zu tun hat. Und dass deshalb auch nur DU das lösen kannst. Und wenn Du beginnst sie übermässig damit zu nerven, oder eifersüchtig zu reagierten, dann wirst Du sie bestimmt mit der Zeit vertreiben. Aber gut, dass sie bisher ja offenbar nicht wirklich etwas davon mitbekommt, da Du ja nur allein ins Grübeln kommst, und nicht, wenn Du mit ihr zusammen kommst.

Was Du konkret tun kannst, um nicht mehr so zu denken, weiss ich jetzt auch nicht. Aber eben... es ist schon super, dass Du das Problem erkennst. Das ist ein guter Schritt!

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück mit dieser Beziehung.

PS: Tja.. ob sie "nur" wegen Deinem Erfolg auf Dich steht, wer weiss das schon. Eure Beziehung ist noch total frisch. Ihr kennt Euch ja erst wenig. Da kennt man doch die inneren Qualitäten von jemandem noch kaum...
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben