Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Warum komm ich mit Bürokratie/Zettelwirtschaft nicht klar?

G

Gelöscht 55145

Gast
Ist so etwas angeboren?
Mir graut es immer vor sowas, wenn man irgendwelche Formulare ausfüllen muss (mit zum Teil immer wieder denselben Angaben), sich das Bürokratendeutsch durchlesen muss und oftmals dann auch den Sinn des Ganzen nicht versteht. Warum so kompliziert, wenn es auch einfacher geht? Dann noch irgendwelche Zettel zusammensuchen von vor zig Jahren, wo ich nicht mehr weiß, wo ich die hinverlegt habe.
Dann noch einen Brief daraus machen mit allen möglichen Krimskrams. Von Briefmarken und wie viel ich da nun draufkleben muss, habe ich auch keine Ahnung. Ich hasse sowas. Ich schreibe lieber eine chillige Mail und gut ist.
 
T

Theresia7767

Gast
Es gibt halt nahezu unendlich viele unterschiedliche Lebenssachverhalte und um diese dennoch beherrschbar und vergleichbar zu machen, werden sie für jeden in identische Formulare gepresst.
Nur weil du den Sinn nicht verstehst, muss es nicht bedeuten, dass da kein Sinn ist. Meistens hat es durchaus einen Sinn.

EMail wäre einfacher, viele Menschen verstehen aber nicht worauf es bei etwas ankommt. Deshalb funktioniert das nicht und deshalb gibts Formulare.
 
E

EinGuterName

Gast
Ist so etwas angeboren?
Mir graut es immer vor sowas, wenn man irgendwelche Formulare ausfüllen muss (mit zum Teil immer wieder denselben Angaben), sich das Bürokratendeutsch durchlesen muss und oftmals dann auch den Sinn des Ganzen nicht versteht. Warum so kompliziert, wenn es auch einfacher geht? Dann noch irgendwelche Zettel zusammensuchen von vor zig Jahren, wo ich nicht mehr weiß, wo ich die hinverlegt habe.
Dann noch einen Brief daraus machen mit allen möglichen Krimskrams. Von Briefmarken und wie viel ich da nun draufkleben muss, habe ich auch keine Ahnung. Ich hasse sowas. Ich schreibe lieber eine chillige Mail und gut ist.
Dass es kompliziert ist, ist zum Teil pure Absicht insbesondere beim Sozialamt und wo auch immer man sonst vermeiden möchte, dass Geld an dich ausgezahlt wird.

Besorg dir einen Ordner und pack da deinen Papierkram rein. Mach dir da ein alphabetisches Register rein, das dürfte die einfachste Lösung sein.

Das mit den Briefmarken klingt allerdings, als wärst du sehr unselbstständig oder faul. Das kann man ganz schnell googlen oder man frankiert online. Chillige Mails meistens nicht datenschutzkonform.
 

Werniman

Mitglied
Mir graut es immer vor sowas, wenn man irgendwelche Formulare ausfüllen muss (mit zum Teil immer wieder denselben Angaben), sich das Bürokratendeutsch durchlesen muss und oftmals dann auch den Sinn des Ganzen nicht versteht.
Da bist du nicht alleine. Ich kenne nur wenige Menschen, die Behördenformulare wirklich *gerne* ausfüllen.

Warum so kompliziert, wenn es auch einfacher geht?
Je nach Behörde und Formular gibts da verschiedene Gründe,warum das so kompliziert gehandhabt wird:
a) es sind entsprechend viele gesetzliche Vorgaben zu beachten, so dass auch die Formulare so gestaltet sind, dass alles bedacht wird. Und das lässt Formulare häufig kompliziert erscheinen.
b) Manchmal versuchen sich Behörden durch scheinbar doppelte Fragen in unterschiedlicher Formulierung eine Rückfalloption offenzuhalten, um einen Antrag ggf. auch Jahre im Nachhinein noch ablehnen zu können. Im Grunde sind das also "Fangfragen"...und wenn du dir quasi selbst widersprichst, kann das als Grund herangezogen werden, den Antrag komplett abzulehnen. Ist mir beispielsweise in Visaangelegenheiten schon aufgefallen.
c) Manche Formulare (z.B. für die Beantragung von ALG2) sind ganz bewusst, möglichst schwer verständlich verfasst. Ziel dieser Aktion ist es, Leute von der Antragstellung abzuhalten, weil sie Angst haben, etwas falsch zu machen.

Dann noch irgendwelche Zettel zusammensuchen von vor zig Jahren, wo ich nicht mehr weiß, wo ich die hinverlegt habe.
Ok, das hasse ich auch. Ich scanne die meisten Dokumente, die ich längere Zeit aufheben muss, erstmal ein. Das erspart nämlich dann Mühe, jedesmal diverse Aktenordner zu durchsuchen suchen, wenn man irgendwelche Daten daraus braucht. Übers Jahr verteilt landet bei mir der meiste Papierkram, der aufgehoben werden muss, in einem großen Karton und irgendwann zwischen Weihnachten und Neujahr nehme ich mir dann meist einen Tag Zeit, um den ganzen Kram in die richtigen Ordner einzuheften. Wichtig dabei: Nicht ALLES in diesen Karton schmeißen, was man so an Post kriegt, sondern natürlich Werbung etc. gleich bei Erhalt aussortieren, Briefumschläge ebenfalls gleich wegschmeißen etc., so dass am Jahresende wirklich nur das in dem Karton liegt, was wirklich abgeheftet werden muss. Dann merkt man nämlich, dass es in Wirklichkeit gar nicht so viel ist. In gewisser Weise ist es also ein psychologischer Effekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöscht 120301

Gast
Willkommen in der deutschen Steinzeit-Bürokratie.
Das ganze könnte seitens der Ämter deutlich einfacher geregelt werden, wenn es eine allgemeine Digitalisierung gäbe. Das ganze war aber bisher immer ausgeschlossen, da das Faxgerät noch als das non plus ultra gilt.
Du möchtest dir die Arbeit erleichtern? Dann lege dir einfach Aktenordner an, Dokumentier alles und sortiere es ein. Ja es kostet ein bisschen Aufwand, macht dein Leben aber deutlich einfacher.

Eine Briefmarke für alles was einen einfachen Standartbrief betrifft kostet 80 Cent, sollten es mindestens 3 Blätter sein geh automatisch hoch auf 95 Cent, reicht der kleine Standartbrief nicht aus und du brauchst einen größeren Umschlag sind es automatisch 1,55 €. So einfach ist das mit den Briefmarken, zur not du bist doch so Internetaffine, Googel hilft.
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Ich denke nicht das eine Digitalisierung in diesem Fall das Problem lösen würde.
Formulare müssen deswegen genauso ausgefüllt werden und Unterlagen zusammengesucht und eingescannt werden. Das kleinste Problem ist das verschicken. Und wie viel auf welchen Umschlag muss kannst du online nachlesen. Sogar wie viel Blätter für das Gewicht ausschlaggebend sind bzw. ab wie viel Blättern mehr auf den Umschlag muss.
 
G

Gelöscht 55145

Gast
Was ich z.B. gar nicht verstehe, warum man eigentlich immer wieder dieselben Angaben machen muss, wie Name, Alter Geburtstag, blabla. Das kann man jetzt mit Datenschutz begründen, aber an sich total umständlich und lässt sich für mich nur erklären mit der Ineffizienz und Inkompetenz eines bürokratischen Staatsapparates.
 
G

Gelöscht 55145

Gast
Dass es kompliziert ist, ist zum Teil pure Absicht insbesondere beim Sozialamt und wo auch immer man sonst vermeiden möchte, dass Geld an dich ausgezahlt wird.

Besorg dir einen Ordner und pack da deinen Papierkram rein. Mach dir da ein alphabetisches Register rein, das dürfte die einfachste Lösung sein.

Das mit den Briefmarken klingt allerdings, als wärst du sehr unselbstständig oder faul. Das kann man ganz schnell googlen oder man frankiert online. Chillige Mails meistens nicht datenschutzkonform.
Ich habe eine gewisse Abneigung dagegen, warum auch immer. Ich habe Briefe, Briefverkehr und das Prozedere mit Briefmarken, Formulare noch nie gemocht. Und ich frage mich woher das eigentlich kommt, ob das normal ist, usw. Ich denke, dass es irgendeinen guten Grund haben könnte. Vielleicht ist das eine gewisse angeborene Eigenschaft von mir, irgendwas tief in mir drin, das diese Sache aus purer Überzeugung ablehnt.
Ich habe bei gewissen Sachen intuitiv eine Abneigung, kann es aber nicht immer rational begründen. Vielleicht gibt es aber dafür wirklich gute Gründe, warum man so etwas spürt. Ich denke, das mit der Intuition (Bauchgefühl oder wie auch immer man das bezeichnen will), wird teilweise sehr unterschätzt oder gar komplett ignoriert. Ich denke aber, dass intuitive Einschätzungen nicht von ungefähr kommen und uns unterbewusst in die richtige Richtung lenken wollen.

Just my two Cents.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Warum hat das Leben etwas gegen mich...? Ich 4
D Warum mach ich mir mein Leben so schwer? Ich 4
I Warum bin ich so? Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben