Anzeige(1)

Warum können sich viele Leute heute nicht merh durchbeissen wenn es Probleme gibt ?

Deaming Girl

Mitglied
Sondern geben auf?

Heute meint ja jeder, kurz vor einer Depression zu stehen, wenn etwas mal nicht so gut läuft. Sobald Probleme auftauchen, wird versucht weg zu laufen oder einen Sündenbock für eigene Probleme oder eigenes Versagen zu suchen

Ich finde das spiegelt unsere Gesellschaft wieder. Wird etwas lästig oder unangenehm, macht man halt was anderes. Neuer Partner. Neuer Wohnort. Neuer Job. Alles austauschbar. Wenn das der Schlüssel zum Erfolg wäre, sollten wir dann nicht alle die glücklichsten Menschen der Welt sein?

Warum ist die Gesellschaft immer auf der Suche nach Perfektion? Gibt es so etwas wie das perfekte Leben überhaupt?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Das hat meiner Meinung nach nichts mit Suche nach Perfektion zu tun, sondern der Wunsch nach Veränderung.
Wobei das viele so betreiben, als gäbe es kein Morgen, gerade bei der Partnerwahl. Läuft etwas nicht so ganz wunschgemäß für einen, dann wird auch schwuppdiwupp fremdgep****, nur ein Beispiel von vielen.
Mit Suche nach Perfektion hat das gar nichts zu tun. Diese Unterschiedlichkeit in den Verhaltensweisen der Menschen wird es immer geben und wir können Menschen nicht nach unseren Vorstellungen verändern wollen, wäre schlimm, wenn sowas ginge, wo kämen wir da hin? ;) Und oft klappt auch 'Wachrütteln' nicht.
 

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Die Wegwerfgesellschaft bezieht sich in vielen Fällen eben leider nicht nur auf materielle Dinge, sondern zieht sich in allen anderen Bereichen des Lebens wie ein roter Faden durch.

Es gibt Ausnahmen, aber diese Menschen muss man erst mal finden.
 
L

Lena7

Gast
Du hast recht,früher war das nicht so extrem wie heute.Ganz schlimm find ich das, wenn man sieht wie schnell die Leute sich mittlerweile scheiden lassen oder den Partner wechseln schon bei der kleinsten Meinungsverschiedenheit.
 

Seth

Aktives Mitglied
Wir hatten eben schon lange keinen Krieg mehr, die Leute sind verweichlicht durch und durch.

60 Jahre Wohlstandsgesellschaft hinterlassen ihre Spuren.
 

Selah

Aktives Mitglied
Vielleicht fehlt manchem das Ziel, für das sich das Durchbeißen lohnt.

Andererseits bin ich keine Verfechterin der "Früher war alles besser"-Theorie. Da war nicht viel besser, meine ich. Früher ertrug frau eben die desolate Ehe, weil sie sonst gesellschaftlich geächtet war. Nur um mal das genannte Beispiel mit den Scheidungen aufzugreifen. War das dann besser? Nein.

Aber ich sehe schon auch: unser ultra-flexibles Leben macht Bindungen und Konstanten schwer. Die wiederum helfen bisweilen beim "Durchbeißen".
 
O

OldCat

Gast
AW: Es ist die Wohlstandsverwahrlosung und der Werte und Glaubensverlust ...

... der die Menschen am Leben verzweifeln läßt!

In den ärmstem Ländern der Welt gibt es weder Depressionen noch Selbstmorde, aber dafür lachen die Menschen 1000 mal mehr und fühlen sich in Ihrer Großfamilie, vom Säugling bis zum Greis aufgehoben, geborgen und zärtlich geliebt!
Hmm denke schon das es dort auch Deppressionen und Suizid gibt
Nur hier geht eben mehr durch die Medien.

Meinst Du nicht das eine Mutter mit zb 8 Kindern deppressiv ist weil Sie den Kindern nicht mal was zu essen geben kann ?
 
W

Wapiti

Gast
AW: Es ist die Wohlstandsverwahrlosung und der Werte und Glaubensverlust ...

... der die Menschen am Leben verzweifeln läßt!

In den ärmstem Ländern der Welt gibt es weder Depressionen noch Selbstmorde, aber dafür lachen die Menschen 1000 mal mehr und fühlen sich in Ihrer Großfamilie, vom Säugling bis zum Greis aufgehoben, geborgen und zärtlich geliebt!
Klar, deswegen machen sich auch Tag für Tag und Nacht für Nacht Tausende und Abertausende auf, um in den Ländern der sogenannten 1. Welt ein besseres Leben zu ergattern.
Dabei riskieren sie alles und Ungezählte lassen ihr Leben.
Wieviel obdachlose Kinder es allein in der 3. Welt gibt, wieviel Gewalt, Drogenhandel und -mißbrauch, Kinderprostitution , Vergewaltigung , Überfälle, Morde etc.

Null Depression und zärtliche Liebe und Geborgenheit vom Säugling bis zum Greis.
Und morgen hören wir ein anderes Märchen.
 

Natascha74

Aktives Mitglied
heutzutage sind eben Wörter wie Depression, Burnout usw... einfach in Mode.

Viele nehmen das als Vorwand weil´s ja so cool ist.
Kaum gibts ein Problem im Leben "oh mein Gott, ich hab das Burnout-Syndrom, bitte bedauert mich doch".
Auch Depressionen kann man sich einreden. Und zwar so lange bis man sie wirklich hat.

Aber es gibt auch eine positive Seite.
Wer den A**** hochbekommt und sich reinhängt hat größere Chancen, da sich viele wie oben beschrieben selbst aus dem Weg räumen.
Weniger Konkurrenz = mehr Chancen am Arbeitsmarkt auf höhere Positionen.

Leider fängt das schon bei den ganz Jungen an weil sie ihre Eltern als Beispiel nehmen.
Das ist Tatsache.
Man soll zwar jedem die gleiche Chance geben, aber ich hab tatsächlich schon selbst sehen müssen daß junge Bewerber aus Familien wo der Vater nicht unbedingt ein Arbeitstier ist, auch der Junge schnell zum aufgeben neigt. Klar, er sieht zu Hause nichts anderes.
Ich seh es immer wieder bei unseren Lehrlingen in der Werkstatt.
Man hat Glück wenn man einen erwischt der sich durchbeissen will.
Der nicht eine Rauchpause einlegt wenn man den A**** aus der Tür bewegt.
Der nicht jammert weil es im Winter komischerweise kalt ist (welch eine Überraschung) und die Finger weh tun beim herumschrauben am LKW.
Und dann plötzlich ein 16jähriger sich selbst nach 3 Wochen "Burnout" diagnostiziert (wollte mir wirklich einer einreden) und überrascht ist, daß ein LKW-Mechaniker schmutzige Hände abbgekommt und er sich doch eher geeignet für etwas in der Richtung "Animateur in Mallorca" sieht :confused:
Ja klar, wozu eine echte Arbeit wenn man mit Beachparty und saufen auch sein Geld verdienen kann (wobei Animateur alles andere als ein leichter Job ist, aber erklär das einem 16jährigen)

Zum Glück kann man das meist noch in der Probezeit rausfinden und einem anderen die Chance auf die Lehrstelle geben.

Aber wie gesagt, die Kehrseite ist, wer etwas drauf hat und vor allem willensstark ist hat größere Chancen solang andere lieber jammern und sich somit selbst beruflich ins Abseits befördern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben