Anzeige(1)

Warum handelt meine Familie nicht?

G

Genomus

Gast
erzählte mir, über Wochen hinweg, der Sohn (11) ihrer Tochter (45), die beide im gleichen Haus wohnen, aber in getrennten Stockwerken (Wohnungen), dass ihre Tochter ihren Enkelsohn vernachlässigen würde.

Sie würde ihm nichts kochen, sondern ihm lediglich zwei Brötchen hinstellen, die er sich selbst schmieren soll. Macht er nicht, sondern besorgt sich das Essen aus der Küche seiner Oma, was er dann aber wieder alleine zu sich nimmt.

Die Mutter des Enkelsohnes würde ihrer Aufsichtspflicht nicht nachkommen, allerhöchstens 2 Stunden pro Tag bei dem Jungen sein, sich dann aber wieder verabschieden und zu ihrem Freund fahren. Der Vater wäre unzuverlässig, würde den Jungen immer sitzen lassen (Eltern leben getrennt) und seinen Unterhalt unregelmäßig bezahlen.

Der Junge verweigerte schon seit Monaten die Schule, weshalb ihn seine Mutter direkt stationär in die Psychiatrie schickte. Sie versuchte es nicht mal mit ambulanter Therapie.

Dort wurde ihm dann eine Angststörung und Depressionen diagnostiziert. Wegen Corona wurde er wieder entlassen. Er erzielte dort Fortschritte. Ging zur Schule und erreichte gute Noten!

Zu Hause ging wieder alles von Vorne los: er zockte bis tief in die Nacht Videospiele (3 oder 4 Uhr nachts, laut seiner Oma) und hatte keine sozialen Kontakte. Er hätte sich 14 Tage lang nicht gewaschen, seine Klamotten nicht gewechselt und würde darüber hinaus Sprachstörungen aufweisen.

Ich komme selbst aus einer sozial schwachen Familie und war 3 Jahre lang in Familienhilfe vom Jugendamt. Warum ist meine Verwandte so naiv und glaubt, ich würde nicht das JA einschalten??
 

Anzeige(7)

Yado_cat

Aktives Mitglied
Ich weiß es nicht, warum fragst du deshalb in einem Forum um Rat?

Das Kind wird ganz offensichtlich vernachlässigt und gehört da rausgeholt.
Der Junge hat keinen geregelten Tagesablauf, bekommt keine regelmäßigen Mahlzeiten, ist sich mehr oder weniger selbst überlassen und das mit 11 Jahren.
Wenn dann was passiert, haben es wieder alle gewußt und keiner hat was dagegen unternommen.

Die Hemmschwelle zu überwinden und beim JA jemanden anschwärzen ist genauso hoch, wie die Nachbarn bei der Polizei zu verpfeifen, weil sie während Corona Zeiten Party auf engstem Raum mit wenigstens 15 Leuten machen.
 

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Was ist denn mit dieser Oma? Kümmert sie sich, oder kann oder will sie auch nicht? Dann bleibt als letzte Maßnahme nur das JA, oder soll das Kind total verkommen? Was ihm da angetan wird, das kann sein ganzes Leben ruinieren!
Bitte nicht lange zuschauen, selber tätig werden!
 
G

Genomus

Gast
Was ist denn mit dieser Oma? Kümmert sie sich, oder kann oder will sie auch nicht? Dann bleibt als letzte Maßnahme nur das JA, oder soll das Kind total verkommen? Was ihm da angetan wird, das kann sein ganzes Leben ruinieren!
Bitte nicht lange zuschauen, selber tätig werden!
Sie ist alt und krank und will wahrscheinlich nicht...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben