Anzeige(1)

Warum fallen so viele auf betrügerische CFD-TRader rein?

Fenris85

Aktives Mitglied
Soweit ich mich erinnere prüft die BaFin lediglich die formale Richtigkeit. Also sieht der Hochglanzprospekt auch so aus wie vorgeschrieben und stehen alle notigen Informationen drauf. Ob diese richtig sind wird nicht geprüft.

Der Thread ist jetzt natürlich eine super Vorlage um sich über die Betrogenen zu erheben und aufzuwerten, weil die anderen ja so dumm sind.

Aber aus meiner Sicht ist es eine Frage des Vertrauens. Ich kenne mich z.B. mit Autos überhaupt nicht aus, wie soll ich wissen ob meine Werkstatt nicht deutlich mehr abgerechnet hat als tatsächlich getan wurde bzw. nötig war.
Ich kann auch nicht nachprüfen ob das Mehl in meinem Brot wirklich die versprochene Qualität hat usw.
Vertraue ich auf die Börsenaufsicht dass Bilanzfälschung aufgedeckt werden würde, zumindest bei den Top 100 Unternehmen? Glaube ich dass ich für meine Rentenbeiträge irgendwann etwas rausbekommen werde (Spoiler: Nein)?

Natürlich ist es dämlich die Vertrauenswürdigkeitsprüfung schleifen zu lassen sobald die Gewinnaussichten hoch sind, denn gerade wenn etwas zu gut klingt um wahr zu sein, dann ist es das meistens auch nicht. Schau was unsere Politiker alles versprechen und nicht halten, letzte NRW Wahl haben die Grünen irgendwas um die 20% bekommen. So viel zu der Frage wie man auf Betrug hereinfallen kann.

Wunschdenken und Hoffnung sind, so habe ich gelernt, für viele Menschen Lebensqualität. Sie geben diesen Leute Geld, weil sie dafür Versprechen bekommen mit denen sie sich wohlfühlen. Versprechen die sie von eigener Verantwortung und (Geld-)Sorgen freisprechen. Und je besser das Gefühl, desto unwichtiger wird für sie wie realistisch die Aussichten sind.
Die Lüge wir könnten so weiter leben wie bisher, wenn wir nur genug Windräder aufstellen, hat z.B. bisher 520.000.000.000 Euro gekostet.

Ich glaube wir lassen uns fast alle irgendwo in einem Lebensbereich betrügen. Nicht umsonst heißt es ja "Liebe macht blind". Wer über Jahrzehnte von Geldsorgen belastet ist hofft vielleicht auf eine Chance, und sei sie noch sein klein.

// Nachtrag:
- Sie wünscht sich so sehr einen Partner dass sie auf einen Businessbetrüger reinfällt
- Er leidet so unter seinem Übergewicht, dass er diverse dubiose Diätprodukte kauft

Das Freikaufen von Schuldgefühlen ist auch sehr beliebt. Um noch mal ein paar Beispiele zu nennen.

Jede Lücke in der Selbstreflexion kann (und wird) als potentielle Schwachstelle ausgennutzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Alopecia

Aktives Mitglied
goldene regel : je einfacher man angeblich viel geld verdienen kann, desto unseriöser und unwahrscheinlicher, dass man TATSÄCHLICH geld verdienen wird. da ist egal, welchen namen das ganze hat, das resultat bleibt immer das selbe.

mitleid mit den betroffenen habe ich absolut nicht.
 

Doratio

Aktives Mitglied
Ich glaube nicht, dass die Leute die in so etwas investieren, auch nur ansatzweise wissen was sie da gerade tun.
Diese sogenannte Art der Spekulation ist völlig undurchsichtig, deshalb wurde vor Jahren auch schon die Nachschussverpflichtung gesetzlich aufgehoben. Aus diesem Grund versuchen die Händler auch gerne, dass der Investor sein Kapitaleinsatz erhöhen soll. Denn nur dieses Geld können sie im Anschluss auch abkassieren.
Der Thread ist jetzt natürlich eine super Vorlage um sich über die Betrogenen zu erheben und aufzuwerten, weil die anderen ja so dumm sind.
Wer sein Geld einfach in etwas investiert, ohne nur einmal den Begriff gegoogelt zu haben, der muss einfach zu viel Geld besitzen.
Schon ganz vorne unter den Treffern gibt Google Quellen an, die das sehr hohe Risiko der Geldanlage klarmachen. Somit ist es jedem ohne Problem möglich sich zu informieren.
Erstaunlicherweise schreckt das aber niemanden ab. Somit ist der Vergleich mit den dubiosen Schlankheitstabletten, vor denen auch schon seit Ewigkeiten gewarnt wird, vielleicht auch sehr treffend gewählt.
Auch hier wird lieber einer glamourösen Werbung geglaubt, anstatt einfach mal nach seriösen Methoden zu googeln. Also bevorzugt man Tabletten mit Wunderwirkung (die zwar krank machen können), einer gesunden Ernährungsumstellung die langsam aber sicher mein Gewicht reduziert.
Im Prinzip das gleiche wie beim Traden.
Ich könnte mir langsam und sicher eine gewisse finanzielle Sicherheit aufbauen. Stattdessen wird versucht über Nacht schlagartig reich zu werden.
Wenn's dann überraschenderweise nicht geklappt hat, ist das Gejammere riesengroß. :rolleyes:
 

gittazi

Mitglied
Aus meinem persönlichen Umfeld kenne ich auch jemanden, der auf so einen Anbieter reingefallen ist. Er hat 500 Euro überwiesen und war wohl am Anfang recht begeistert, als er die steigenden Zahlen gesehen hat. Er wurde regelmäßig von einem "Berater" angerufen, der ihm gesagt hat, wo er zu klicken hat. Was er da tut hat er absolut nicht verstanden - gerade was ein Hebel ist - und warum das auch sehr schnell teuer werden kann. Wobei die Frage ist, ob sie tatsächlich klagen würden, sollte er im Minus landen und nicht bezahlen wollen. Die Firma ist auf irgendwelchen tropischen Inseln beheimatet.

Gesehen hat er Werbung dafür im Fernsehen, angeblich hat ein relativ prominenter Schauspieler spätnachts Werbung dafür gemacht.

Irgendwann hat er mich gebeten das mal anzuschauen. Naja, es kam alles genauso wie es kommen musste: Auszahlung ging nicht, es wurde darauf nicht reagiert, aber er wurde immer genötigt doch mehr Geld zu investieren: "Ab nur 2500 Euro Investionssumme kann man noch stärker hebeln und tolle neue Features werden freigeschalten"...

Ich verstehe bis heute nicht warum er darauf reingefallen ist. Es war wohl eine Mischung aus Unwissenheit und Gier. Er hat zumindest was draus gelernt.
Genau so läuft das an meiner Schule ab, wir haben mindestens 8 Schüler, die jeweils 250,- Euro verloren haben. Bei den Schülern entsteht durch die Untätigkeit der deutschen Behörden der Eindruck, dass diese Geschäfte legal sein und man nicht betrogen wird.

Ein 18 jähriger Schüler kann sich die massive Untätigkeit der Bafin im Bereich binäre Optionen gar nicht vorstellen, s ist wirklich schrecklich.
 

Fenris85

Aktives Mitglied
Bei den Schülern entsteht durch die Untätigkeit der deutschen Behörden der Eindruck, dass diese Geschäfte legal sein und man nicht betrogen wird
Es ist schlimm dass so junge Menschen glauben die Verantwortung für ihr eigenes Leben und Handeln getrost an den Staat und dessen Institutionen abgeben zu können. Und das wo gerade die Deutschen doch schon zig mal sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht haben.
Dieser Mangel an eigenständigem Denken wird sich noch sehr oft negativ bemerkbar machen. Hoffen wir dass dieser frühe und vergleichsweise harmlose Dämpfer zu einem Hinterfragen und Umdenken führt, dann hätte es wenigstens noch einen Nutzen gehabt.
250 € für diese Erkenntnis, die einem später sehr viel Leid im Leben ersparen kann, ist eigentlich ein vergleichsweise geringer Preis.
 

Alopecia

Aktives Mitglied
meine erfahrung ist, dass diese erkenntnis gar nichts bringt. es sind immer dieselben leute, die immer wieder auf sowas reinfallen.

es ist naivität gepaart mit gier nach schnellem, einfachen geld. aus fehlern wird da eher nicht gelernt.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Erst mal gucken, was sind das für Firmen.

Sitz im Malta, Zypern, England, LTD. Pommesbude. Jedes Konto im Ausland ist schon mal verdächtig. Letztlich darf man sich aber bei Facebook, Presse und Co. bedanken, die auch noch Werbung solcher Firmen schalten.
 

Hase C.

Sehr aktives Mitglied
Tja. Die Werbung...
meine Oma sagte nie Werbung oder Reklame, sondern "Propaganda"...

Ein Spruch aus der Heute Show von gestern:
Viele Leute buchen einen Stromtarif, weil’s eine blöde Prämie gibt: iPads, Fahrräder, Hornhauthobel.
Wenn die rechnen könnten, würden sie merken: Der Tarif ist so teuer, davon kannst du dir drei iPads kaufen.
Wer auf sowas reinfällt, pinkelt auch in eine Steckdose.
 
Erst mal gucken, was sind das für Firmen.

Sitz im Malta, Zypern, England, LTD. Pommesbude. Jedes Konto im Ausland ist schon mal verdächtig. Letztlich darf man sich aber bei Facebook, Presse und Co. bedanken, die auch noch Werbung solcher Firmen schalten.
Das ist aber genau der Punkt, den ich kritisiere: Dass die Bafin nichts gegen die Werbung macht. Bei der Bafin arbeiten 2700 Bedienstete (Wikipedia).

Ich habe mal vor über 12 Monaten eine Meldung über die Seite
gemacht und eine konkrete CFD Firma mit deutscher Zweigstelle in Köln angezeigt, die einen Freund um 4000 Euro abgezockt hat, indem sie die Auszahlung verweigert hat.

Ich habe von der Bafin nie eine inhaltliche Antwort auf meine Eingabe erhalten, auf einen Anruf ca 7 Monate später erhielt ich die Antwort, die Bearbeitung können eben etwas dauern, man habe so viele Fälle, viele seien im Urlaub.

Da stellt man sich natürlich schon mal die Frage: Was machen diese 2700 MItarbeiter?

Dann kam Wirecard und die Ineffizienz, vorsätzliche Untätigkeit und Prinzipienlosigkeit der Bafin wurde für jeden offensichtlich.

Oder nehmen wir cum-ex, das wäre ja auch ein Thema der Bafin gewesen, denn diese muß ja auch überwachen, dass Banken nicht rechtswidrig handeln.

Ich finde das richtig schlimm, wie eine deutsche Behörde so arbeiten kann und dass selbst nach dem Auffliegen nicht mal jemand zurücktritt. Echte Loser!
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Wundert das wirklich? Deren Mitarbeiter beschäftigen sich lieber mit Arbeitnehmern, die den Tankgutschein vom Arbeitgeber bei der St. vergessen haben. Für Wirecard und Co. können die gar keine Zeit haben. Wenn Otto Durchschnittsmensch sich Tankkarten ab 100€ glaub ich kauft, steht dort irgendwo, daß eine Meldung an die xy erfolgt, während Konzerne Milliarden durch die Welt schieben und unentdeckt bleiben. Man darf nicht vergessen, daß unser System wahrscheinlich korrupter ist als das in China. Wird dort einer aufgedeckt, wird Person xy and die Wand gestellt, während man sich hier stets freikaufen kann.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R Warum liegt ein Freistellungsauftrag bei 801€? Finanzen 28
Hybris Wie viele Kontrolleure sind in Bremen unterwegs? Finanzen 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben