Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Warum bin ich nicht erfolgreich?

G

Gast

Gast
Hallo,

vielleicht kann mir hier ja jemand einen Tipp geben.

Ich habe so viele gute Ideen im Kopf, was meine Lebensplanung angeht. Am Anfang bin ich immer total euphorisch, tue alles, um die Idee in die Tat umzusetzen. Aber dann mache ich irgendwann nicht mehr weiter. Finde immer wieder neue Ausreden, weshalb ich jetzt gerade nicht an meinem Projekt arbeiten kann.

Ich denke, dass ist auch der Grund, weshalb ich niemals Erfolg haben werde. Ich will aber erfolgreich sein und auch mal ordentlich Geld verdienen. Wer will das nicht?

Ich frage mich nur, was ich tun kann, um meine Blokade zu überwinden :-(

Viele Grüße
Gerd
 

Anzeige(7)

E

engelbonn

Gast
Hallo Gerd,

leider weiss ich nicht genau ob es um persönliche und berufliche Ziele geht, aber bekanntlich ist allein alles schwerer.

Steht Deine Partnerin, deine Familie, Dein Arbeitgeber hinter den Plänen ?

Viele Dinge lassen sich in Vereinen, Clubs, Volkshochschule, Lerngruppen etc...besser und in der Gemeinsschaft erfolgreicher umsetzen.

Wichtig ist es auch den Lebensplan langfristiger anzusetzen als immer nur ein Projekt,
und natürlich immer die Realität und die Kosten im Auge behalten.

Vielleicht schreibst Du mal Beispiele was für Aufgaben Du meinst :)

LG Alex
 
S

Sonnenwind

Gast
"Wenn wir wissen, was wir sollen, dann geschieht auch, was wir wollen. (Ekkehard)

''Umgekehrt bedeutet das, wenn wieder einmal nicht geschieht, was wir wollen, dann sind wir uns unserer eigentlichen Lebensaufgabe noch nicht genügend bewußt.
Wenn wir aber der Intuition folgend in vollkommenen Einklang mit unserer Wesensbestimmung handeln, dann schwinden alle Widerstände, und alles Notwendige (Not - Wendende) fällt uns zu. (Endres)
 

Natascha74

Aktives Mitglied
Setz dir Ziele, die unerreichbar scheinen.
Erreichst du sie ist es toll, schaffst du es nicht ganz bist du zumindest in die richtige Richtung gegangen.

Ich weiß schon, viele Leute raten das Gegenteil, setz dir kleine, erreichbare Zeile bla bla bla
Ist nicht meine Linie.
Kleine erreichbare Ziele erreicht man irgendwann und wird frühzeitig satt.
Das bringt nichts. Hohe Ziele halten (erfolgs)hungrig und zwar tagtäglich.

Ich will z.B. einen Zweitwohnsitz auf St.Barths.
Ist zwar nur eine von vielen Karibikinseln, aber meine Trauminsel.
Hat mich seit dem 1. Urlaub verzaubert, dort will ich im Alter sein wenn´s hier in Europa stürmt und schneit.

Und das Fleckchen Erde dort und ein kleines nettes Häuschen will ich mir selbst erarbeiten.
Das ist eines meiner Ziele. Ein hohes, teures Ziel, aber in 20 Jahren kannst mich dort besuchen, das ist sicher.
Und zwar jeder Quadratmeter selbst erarbeitet, vom eigenen Geld bezahlt, ohne Erbschaft.

Das ist einer der Gründe für mich, jeden Tag Vollgas zu geben.
 
L

lifeisbeatuiful

Gast
Servus !
ich war vor 2 Jahren in der selben Situation wie du. Ich war motiviert etwas aus mir zu machen, hatte aber nicht wirklich eine perfekte Platform, wo ich meine Motivation reinstecken konnte.
Ich habe vor eine Platform mit meinem Bruder gemeinsam gefunden wo wir unsere Energie reinsteckten und wir sind beide nun zeitlich frei. Meine Aufgabe ist es, weitere Personen zu helfen, Erfolge zu erzielen damit ich noch erflogreicher werde.
Also solltest du noch nach etwas ausschau halten, gib bescheid.
 
M

Mr. Pinguin

Gast
Geld ist nicht alles. Was hilft es, wenn man den harten Typ mimen muss und viel Kohle verdient und dadurch die Bewunderung von anderen erlangt, aber diese Beziehungen dann von emotionaler Leere geprägt sind, weil die Anerkennung nur durch den materiellen und gesellschaftlichen Status erfolgt und man seine eigenen Bedürfnisse, wegen den von außen gegebenen Forderungen, zurückstellen muss? Man lebt dann nur für den Erfolg und die Anerkenung dadurch, was zu einer Abtrennung der eigenen Gefühlswelt führt, da man sich mit dieser Lebensweise identifizieren MUSS, da es sonst die Nichtanerkennung durch das Umfeld zur Folge hat. Dies führt zur Wut und Aggression, die man stets an denen auslässt, die nicht dem gleichen Weg folgen (und die doch dafür am wenigsten können). Mit einer reduzierten Gefühlswelt ist man ein entsprechend reduzierter Mensch. Man versucht dann das zu kompensieren, indem man diese "anderen" abwertet und sich über diese belustigt. Seine Erfüllung versucht man in leeren Beziehungen zu finden, die entstehen, weil nur auf die gesellschaftliche (und soziale) Anerkennung geachtet wird, und der Mensch nicht mehr wahrgenommen werden kann (wegen der unbedingten Identifikation mit dem Erfolg (auch Macht und Stärke) und der daraus resultierenden reduzierten Gefühlswelt). Will man denn wirklich so leben? Also ich nicht.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben