Anzeige(1)

Warten auf den Tod

Tuesday

Aktives Mitglied
Diese Nachricht habe ich heute von meiner Freundin bekommen.


bei uns ist eine frau von der tafel in der wohnung verhungert. sie hatte nicht mehr die kraft zu kämpfen. sie wurde immer einbestellt im amt, dann keine zeit, ansprechpartner nicht da, sie legte sich ins bett und starb einfach. einfach so. sie hatte kein geld für bus, zu fuß zur tafel schaffte sie es nicht, zu starke schmerzen. arge überwies kein geld, weil termin nicht eingehalten. nun ist sie tot.
sie schrieb nachricht an freundin bei tafel. es gibt sie nicht mehr.

Armes Deutschland. Mittlerweile gibt es Quoten, die die Arbeitsamtmitarbeiter an Sperren erreichen müssen. Hoch inoffiziell natürlich. Würde ja keiner zugeben.

War früher auf dem Sozialamt schon so. Für jeden abgelehnten Antrag gab es Prämienzahlungen.

Na ja, was solls, ist doch nur eine von den Armen. Nicht schade drum. Eh nur ein Schmarotzer.

Mir geht dieses Bild nicht aus dem Kopf, diese Frau, wie sie da im Bett liegt und auf den Tod wartet.


Möge sie ein Engel ins Licht begleiten, in ein neues Leben ohne Hunger und Schmerzen.

Tuesday
 

Anzeige(7)

L

Lena7

Gast
Da kann man nur noch weinen wenn man so etwas hört.:(
Und es gibt viele solche Fälle. Es wird so schnell gesagt, bei uns in Deutschland muß niemand verhungern.
Aber was ist mit den Menschen, die nicht die Kraft dazu haben sich um eine anständige Versorgung zu kümmern?

Die auf den Ämtern noch schikaniert werden, oder denen mutwillig irgent welche Dinge auferlegt werden.
Wie zum Beispiel die Wohnung ist ein paar qm zu groß, sie müssen sich eine andere suchen - und das Geld für die Miete wird einfach gesperrt etc.
Es ist einfach nur traurig was es alles gibt

.Natürlich hängt das auch ein bisschen mit den einzelnen Mitarbeitern zusammen, ob sie ihre Machtposition ausnutzen und dem Bedürftigen noch zusätzlich das Leben schwer machen oder ob sie den Menschen versuchen alle mögliche Hilfe zu geben.
 
D

Dr. Rock

Gast
Trauer ist da viel zu harmlos...da packt mich die blanke, kochende Wut...:mad::mad::mad:...alleine sich das bildlich vorzustellen, wie die Frau nicht mehr kann und sich ins Bett legt...wie weit kommt es eigentlich noch???

Habe eine Freundin der es ähnlich schlecht geht und auf Behörden angewiesen ist...die lassen sie vollkommen hängen...obwohl sie behindert ist, Medikamente braucht, etc.

Aber dass interessiert die alles überhaupt nicht...:mad::mad::mad:
 
D

Dr. Rock

Gast
Was die besagte Freundin angeht kann ich behaupten, mich im Rahmen meiner Möglichkeiten zu engagieren und zu geben, was ich zu geben imstande bin.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben