Anzeige(1)

Wann würdet ihr aufgeben?

Vanilla17

Aktives Mitglied
Hallo an alle,

ich hab mal eine ganz allgemeine Frage....

Jeder Mensch ist anders resilient usw...

Und mich interessiert einfach unter welchen Bedingungen IHR aufgeben würdet....?

Ich hab schon so viel erlebt...ich will kein Mitleid...und das haben warscheinlich viele...

Aber wann ist das Maß entgültig voll für euch?

Danke schonmal und ich hoffe ich trigger niemanden...

lg van
 

Anzeige(7)

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!

Interessante Frage, die wohl echt jeder anders beantworten würde.

Ich glaube, seelisch kann ich viel ab, körperlich an Schmerzen auch. Mit manchem, was anderen sehr wichtig ist wie Liebe oder Beziehung, rechne ich gar nicht. Das ist nicht meine Welt.

Aber ich glaube, bei schlimmen gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Behinderungen wäre für mich das Leben nicht mehr so, dass ich es weiter haben wollte. Gelähmt oder blind wäre grauenvoll. Eigentlich viel, bei dem man ständige Hilfe braucht und nicht mehr selbstständig ist.
Da ich bisher das Glück hatte, körperlich gesund zu sein, wäre das vermutlich auch etwas, an das ich mich weder gewöhnen könnte noch wollte.

ABER: Das ist nur meine Meinung zu mir selbst und natürlich können das andere und auch Betroffene völlig anders sehen.

Alles Gute!
 

SamuelBlack

Aktives Mitglied
Ich käme damit nicht zurecht, wenn ich auf fremde Hilfe angewiesen wäre und kein selbstbestimmtes Leben mehr leben oder führen könnte.

Der Schlüssel für den Rest liegt wahrscheinlich einfach nur darin, die richtige Mischung aus Rasen und Rasten zu finden.
 
Aufgeben ist keine Option. Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Auch wenn man schon viel durchgemacht hat, hat man es schließlich auch überstanden. Also weshalb aufgeben für Dinge die hinter einen liegen. Egal vor welchen Problemen man steht, die Welt wird sich immer weiter drehen. Entweder findet man eine Lösung oder lernt die Umstände zu akzeptieren. Jede Erfahrung, egal ob gut oder schlecht lässt dich dazulernen. Und auch wenn manche Erfahrungen Spuren oder Narben hinterlassen, so hat man sie überstanden.

Es gibt Dinge mit denen ich nicht leben könnte, diese haben aber nichts mit aufgeben zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eva

Aktives Mitglied
Meine, vielleicht naive Frage wäre, worin aufgeben? An den bisherigen Antworten nehme ich an, dass eigene Leben aufgeben? Aber es gibt ja noch viele andere Dinge, wo das Maß irgendwann voll ist.

Eigentlich kann man nicht wirklich beantworten, wann das Maß für einen voll ist, denn dann könnte man nicht mehr antworten (wenn es um das Leben geht). Ich kann dir versichern, hätte mir einer mit 20 Jahren mein zukünftiges Leben abgespielt, hätte ich sofort Schluß gemacht. Aber siehe da, ich bin immer noch da. Der Mensch hält mehr aus, als er sich vorstellen kann.
 

Wasser2017

Mitglied
Mich komplett aufgeben würde ich z.B. bei:
  • Bei Krebs im Endstadium
  • Falls man sich nicht mehr selbst versorgen kann, z.B. bei Alzheimer
  • Unschuldig eine lebenslange Gefängnisstrafe mit Sicherungsverwahrung bekommen (da bei sowas immer eine Saalverhaftung erfolgt, kann man blöder Weise nicht untertauchen)
  • Hochgradige radioaktive Verstrahlung
  • Gewisse Vergiftungen (mir ist ein Medikament und eine Diätpille bekannt, die bei einer Überdosis mit 100%tiger Gewissheit absehbar zum Tod führt) - bei Pilzen hingegen gibt es immer eine Hoffnung (soweit ich weiß), auch wenn eine Transplantation nötig sein kann
 
Mich komplett aufgeben würde ich z.B. bei:
  • Bei Krebs im Endstadium
  • Falls man sich nicht mehr selbst versorgen kann, z.B. bei Alzheimer
  • Unschuldig eine lebenslange Gefängnisstrafe mit Sicherungsverwahrung bekommen (da bei sowas immer eine Saalverhaftung erfolgt, kann man blöder Weise nicht untertauchen)
  • Hochgradige radioaktive Verstrahlung
  • Gewisse Vergiftungen (mir ist ein Medikament und eine Diätpille bekannt, die bei einer Überdosis mit 100%tiger Gewissheit absehbar zum Tod führt) - bei Pilzen hingegen gibt es immer eine Hoffnung (soweit ich weiß), auch wenn eine Transplantation nötig sein kann
Sorry, kompletter Bullshit. Bei Krebs im Endstadium gibt es nichts mehr zum aufzugeben da es Fakt ist das du stirbst. Genauso wie bei radioaktiver Verstrahlung oder Vergiftungen die tödlich sind. Alles Dinge wo es nichts zum aufgeben gibt da das Sterben ein unumgänglicher Fakt ist. Bei 2 von 3 Dingen hast du wahrscheinlich nicht mal die Zeit und das Bewusstsein um über so etwas nachzudenken. Um in Deutschland lebenslang mit Sicherheitsverwahrung zu bekommen dann ist deine Schuld mehrfach und unumgänglich bewiesen. Wir sind nicht in Amerika. Und bei so schweren Straftaten die solch eine Strafe voraussetzt dann sitzt du schon vor der Verhandlung in U-haft. Und bei Demenz, bist du dir deiner Situation nicht bewußt. Und nur weil man im Alter Unterstützung benötigt ist es kein Grund um aufzugeben. Alles was darüber hinaus geht setzt wiederum eine Situation voraus bei der du es eh nicht mehr selbst in der Hand hast aufzugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wasser2017

Mitglied
Sorry, kompletter Bullshit.
Nur weil ich anders denke, ist das lange kein Bullshit.
Die Frage war, wann aufgeben. Und wenn der Tod bei Krebs im Endstadium fakt ist, dann ist es logischer Weise, wo man typisch (ich zumindest) jede Hoffnung aufgibt, weil es eben Fakt ist.

Um in Deutschland lebenslang mit Sicherheitsverwahrung zu bekommen dann ist deine Schuld mehrfach und unumgänglich bewiesen.
Bullshit zurück. Das war gar nicht die Frage, wie (un)wahrscheinlich sowas ist. Falls es dich interessiert, kannst du ruhig ein Extra-Thread machen ;)

Und bei Demenz, bist du dir deiner Situation nicht bewußt.
Am Anfang merkt man schon, dass was nicht stimmt. Zumindest ein Bekannter hat begriffen, wie schusselig er wurde.

Und nur weil man im Alter Unterstützung benötigt ist es kein Grund um aufzugeben.
Gefragt wurde:
Und mich interessiert einfach unter welchen Bedingungen IHR aufgeben würdet....?
Jeder entscheidet für sich selbst. Ergo: Für mich ist das schon ein Grund.
Ich würde nur noch ohne Hoffnung auf alles rumvegetieren - ist ja so, dass man auch durch Autounfall etc. zum Krüppel werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben