Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wahrheit um jeden Preis??

Simona

Mitglied
Meine Geschichte ist die das ich nun seit mehr als 2 Jahren belogen werde was die Treue meines Partners betrifft.
Ich habe dies bezüglich schon einen Beitrag verfasst unter dem Titel Trennung, ja oder nein?
Wäre schön wenn ihr mal eure Meinung dazu abgebt.
Bin ich wirklich blöd, dass ich versuche damit zu leben?

Es regt mich auf und enttäuscht mich dass er in dieser ganzen Zeit nicht in der Lage ist mir die Wahrheit zu sagen, mir die Möglichkeit nimmt zu entscheiden Konsequenzen zu ziehen oder nicht.
Auf der anderen Seite frage ich mich welche Auswirkungen es für mich hätte die Wahrheit aus seinem Mund zu hören?
Könnte ich überhaupt damit umgehen?
Ich meine, ich weis ja das er dass er mich betrügt. Es gibt Zeiten in denen ich ganz gut damit klar komme …ich bin gut im Verdrängen …. Aber es gibt auch Zeiten in denen ich damit überhaupt nicht umgehen kann. Dann fordere ich von ihm mir endlich die Wahrheit zu sagen. Aber er sagt sie mir nicht, obwohl auch er weis dass ich sie weis.
Zwischendurch gibt es immer wieder zwischen uns Krach weil es sie nicht aufpassen und es immer offensichtlicher wird. Mich ärgert dann dass sie mich für blöd halten und ich nichts merken würde.
Oder sie machen es absichtlich denn nach so langer Zeit müssten sie eigentlich wissen das ich nicht blöd bin.
Nur weil ich dieses Spiel mitspiele und nichts sage sondern einfach damit lebe betrogen zu werden, heißt ja nicht dass ich nichts merke.
Wenn ich meinen Partner darauf anspreche gibt’s nur Dementis und ich könnte ausrasten. Dann klinke ich mich für ne Zeit lang aus. Will ihn nicht sehen und nicht mit ihm sprechen.
Ich will mich aber auch nicht von ihm trennen. Denn ich liebe ihn.
Ich habe schon überlegt ob ich nicht auch einfach eine Affäre beginne. Aber das will ich eigentlich gar nicht. Dann wird’s ja noch komplizierter.
Und was wäre wenn er mir nun die Wahrheit sagen würde, die ich immer mal wieder fordere?
Würde es nicht bedeuten dass er bereit ist mich aufzugeben? Er müsste ja dann einkalkulieren dass ich ihn dann endgültig verlasse.
Solange er mir nicht die Wahrheit sagt, will er anscheinend an unserer Beziehung nichts ändern. Für ihn ist es gut so wie es ist.
Ich weis nicht weiter und meine Gedanken drehen sich im Kreis. Was meint ihr dazu?
 

Anzeige(7)

Never

Aktives Mitglied
Also Simona,

Du weißt doch alles schon und bist immer noch mit dem zusammen?
Du bist wirklich die Beste für ihn, denn er vögelt in der Weltgeschichte rum und Du versuchst damit klar zu kommen. Vermutlich machst Du auch noch seine Wäsche und bekochst und bemuttelst ihn. Und dann lügt er und lügt er und lügt er. Natürlich will er an dieser für ihn sehr bequemen Beziehung nichts ändern, da wäre er ja schön blöd.
Was wäre, wenn er die Wahrheit aussprechen würde, die Du sowieso schon kennst?

Meine Güte ...
Warum tust Du Dir das nur an und auch noch eine so lange Zeit?
Du verschwendest Dein Leben mit diesem Knaben.

Mal ganz abgesehen davon, dass Du Dir etwas einfangen kannst, wenn Du mit einem Mann zusammen bist, der immer wieder seine Geschlechtspartnerinnen wechselt. Das ist nur eine Frage der Zeit.
 

springer

Aktives Mitglied
Quatsch, lass dich nicht verrückt machen, von denen, die hier immer gleich Trennung fordern.

Du akzeptierst die Seitensprünge deines Mannes. Ist doch voll in Ordnung. Sage ihm das doch ganz deutlich: z. B.: "Ich weiß, dass du ab und an einen Seitensprung machst. Ich finde das nicht schlimm und wenn du hinterher noch mehr Lust auf mich hast, dann habe ich ja auch etwas davon. Ich erwarte allerdings, dass du auch Seitensprünge von mir akzeptierst."

So ähnlich lautet die Vereinbarung mit der ich seit etlichen Jahren wunderbar mit meiner Frau zusammenlebe.

Ob du dann auch Seitensprünge machst oder nicht, ist unerheblich. Aber es macht riesigen Spaß mal anderer Haut zu sprüren :)
 

Brahman

Mitglied
Hallo Simona,

so hart sich das anhört aber an deiner Stelle würde ich Ihn verlassen. Das Betrügen ist ja eine Sache aber, dass er dich deshalb noch anlügt ist die Andere.

So wie du geschrieben hast, ist glaube ich nicht mehr all zu viel Liebe da, eher die Angst davor alleine zu sein.
Denn wenn du deinen Text nochmal genau durchliest, dann hat er sich ja schon längst entschieden. Viele Männer sind einfach der Auffassung, dass Ihre Taten für sich sprechen und, dass man nicht mehr drüber reden muss.
Versuch schnellestens einen Schlussstrich zu ziehen, sonst versaust dir noch damit die nächsten Jahre, obwohl du in der Zeit hättest jemanden kennenlernen können der dir das gibt was du dir wünschst, oder bekommst noch die Einstellung, dass alle Männer so sind du kennenlernst.

Ich weiß jetzt zwar nicht wie alt du bist, aber du musst dir bewusst machen wie anstrengend die lezten Jahre das für dich war und du willst ja sicher einen Partner haben mit dem du noch mindestens die nächsten 40 Jahre verbringen willst.

Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Kraft!

@Springer: So wie ich sie verstanden habe, gehts hier nicht um one night stands sondern um eine richtige Affaire neben der Beziehung. Ich glaube das ist in deinem Beziehungsmodell auch nicht erlaubt.
 
G

Gast

Gast
Hallo liebe Simona

Als erster möchte ich dir sagen, ich kann mir vorstellen wie es dir geht! Denn auch ich werde von meinem Partner betrogen bzw bin ich von ihm betrogen worden und es ist immer scheibchenweiße ans tageslicht gekommen. derwegen bin ich jetzt immer noch mit ihm zusammen und jeden tag bin ich mit den gedanken woanders, ob er mich nicht wieder betrügt ob er ehrlich ist. er sagt immer es täte im leid waß er gemacht hat und er ist jetzt ehrlich zu mir aber dann komme ich wieder hinter etwas. also ist es vollkommen egal ob er es dir sagt oder nicht du weißt es, du fühlst es und du wirst es nie vergessen.
Das einzige waß jetzt ist, dass beide denken du bist eh blöd und du checkst es sowieso nicht (ist bei mir auch so, aber beide wissen das ich es weiß, dennoch wird heimlich kontakt gehalten)

Aber eines was ich dir rate, fange keine affäre an, denn du wirst sicher gewissensbisse haben und lass dich nicht auf sein niveau herunter. denn wenn er dahinter kommt , kannst du dir auch noch nachsagen lassen du wärst eine schl...usw..und das hast du nicht nötig...
aber fange an dich immer mehr zu lösen von ihm, erzähl ihm nicht mehr alles, oder geh ohne ihn fort(falls du dass nicht machst) oder fange an mit anderen männern zu flirtn..lass dich umschmeicheln und vl ist ja dann der eine dabei wo vl mehr daraus werden könnte...

Ich hoffe ich habe dir ein bischen geholfen!
Lg
 
G

Gast Beate

Gast
Hallo Simona!

Er betrügt Dich, Du weißt es, aber er gesteht es Dir gegenüber nicht ein und Du nimmst das die ganze Zeit hin wie ein geprügelter Hund.

"Ich will mich aber auch nicht von ihm trennen. Denn ich liebe ihn."

Du liebst ihn, trotzdem? Und wie sehr liebt er Dich? ;-)

Er vergackeiert Dich nach Strich und Faden, willst Du dauerhaft so einen Partner, der Dich für so blöde hält?

nicht ganz so nebenbei: Gibt es noch ein Sexleben zwischen Euch? stelle ich mir bitter vor, wo er doch anderweitig tätig ist.

Mensch, Mädchen. ;-) Warum läßt Du das mit Dir machen. achja, weil Du ihn liebst. ;-)

Nennt man bei Eurem background Abhängigkeit und Gewohnheit. ;-)

viele grüße, Beate
 

springer

Aktives Mitglied
@Springer: So wie ich sie verstanden habe, gehts hier nicht um one night stands sondern um eine richtige Affaire neben der Beziehung. Ich glaube das ist in deinem Beziehungsmodell auch nicht erlaubt.
Ganz konkret: Nein, wir haben keine ONS, sondern "längere" Affären. Ich hatte in den letzten beiden Jahren drei Affären. Seit etwa 2 Monaten eine neue. Wie oft meine Frau ihre "Affären" wechselt, weiß ich nicht. Aber sie hat feste Zeiten, zu denen sie sich immer mit ihm trifft. Muss also auch etwas "Längeres" sein.
 

Brahman

Mitglied
Ganz konkret: Nein, wir haben keine ONS, sondern "längere" Affären. Ich hatte in den letzten beiden Jahren drei Affären. Seit etwa 2 Monaten eine neue. Wie oft meine Frau ihre "Affären" wechselt, weiß ich nicht. Aber sie hat feste Zeiten, zu denen sie sich immer mit ihm trifft. Muss also auch etwas "Längeres" sein.
Wenns funktioniert, bzw. man sich dort etwas holt was man zuhause nicht bekommt ist das gut :)
Wir haben für uns in der Hinsicht ein paar andere Regeln aufgestellt.
 
W

winnie

Gast
dass sie mich für blöd halten
tust Du ja auch. Ich meine, DU tust ja auch alles, DICH für blöd zu verkaufen!!!

Entweder Du akzeptierst die Rumvögelei oder Du trennst Dich...

Ich empfehle Dir letzteres. Es tut erstmal weh, aber wie gesagt, erstmal und Du behälst Deine Selbstachtung.

Paß auf, der anderen Frau fährt irgendwann ein ähnliches "Schicksal".

Lehne dich zurück, lebe DEIN Leben, suche DIR eine Wohnung und ggf. einen Liebhaber. Wenn die Ehe zu Ende ist, ist sie zu Ende - das kannst Du nicht aufhalten...viell. durch die Trennung, wird er wieder kommen, aber nicht so..und da gebe ich Dir Brief und Siegel drauf...

w.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Wahrheit sagen? Warnen? Liebe 7
C Scherz oder Wahrheit? Meinungen Liebe 23
L Ich komme nicht von ihm los, jeden Tag traurig Liebe 25

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) agirlhasnoname:
    der ist eigentlich nett
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ich bin eher das Problem
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann nehm deine Panik und zeig ihr, dass sie garnicht da sein muss :)
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    das klingt so einfach 😅
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Kennst du das nicht wenn du vor etwas Angst hattest und wenn du es machst merkst du, dass es garnicht schlimm ist oder schlimm war?
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ja doch. Deshalb hatte ich mich ja auch die letzten Male immer gezwungen
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    hab auch gehofft es wird dann mit der Zeit besser weil ich mich dran gewöhne aber irgendwie war es nicht so sondern die Angst wurde bei jedem mal größer
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    er hat das dann auch irgendwann gemerkt und dann so Spaßhalber gefragt warum ich so verkrampftbin, er hätte doch noch gar nicht angefangen
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    kann man Physio auch verfallen lassen theoretisch?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Es hat ja nen Grund wieso du das hast
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also verschrieben bekommen hast
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Gezwungen wirst du sicherlich nicht. Aber wäre doch blödsinn. Sprich einfach mit ihm und sag ihm das :)
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    und
    das kommt nicht blöd?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Quatsch ^^
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Solche Ärzte haben sicherlich schon ganz anderes gehört
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    vielleicht hast du Recht
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    danke
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Gerne
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    warum bist du hier?
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    weiss zwar nicht ob ich helfen kann aber ich kanns evrsuchen
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das ist zu viel zum schreiben und auch nicht mehr so relevant :) Alles gut ^^
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    So, ich muss mich mal hinlegen ^^ Mir ist sau kalt ^^
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ciao!
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    du Frierbold... hahaha
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben