Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wahre Freunde, wo sind die?

Kina1111

Mitglied
Ich bin neu hier in diesem Forum, muss aber direkt zugeben, dass mir die Aufteilung hier in den Kategorien sehr gut gefällt.

Daher nutze ich mal meinen ersten richtigen Beitrag in dieser Sparte, da es eines der Themen ist, die mich belasten, oder bedrücken.

Zum Thema Freundschaft habe ich viele schöne Erfahrungen gemacht, die aber dann auch immer negativ endeten.
Freundschaften, wo ich mich wirklich offenbaren konnte, einfach so sein konnte wie ich war, sind aus versch.Gründen in die Brüche gegangen.
Eine wirklich beste Freundin, ein bester Freund... sowas besitze ich nicht. War es mal so, jemanden in der Richtung gefunden zu haben, ging auch diese Freundschaft zu brüche.

Es macht mich doch sehr traurig, keinen dem man sich offenbaren kann, niemand, der ständig für einen da ist. Keine Person, mit der man auf einer Wellenlänge schlägt, man sich immer austauschen kann und vieles auch gemeinsam erlebt.

Ich habe viele Bekannte, keine Frage. Aber das sind welche mit denen man zum Fussball schauen geht, oder mal ins Kino. Das war es auch.

Mittlerweile hinterfrage ich mich als Person. Ok, es ist nicht immer leicht mit mir umzugehen. Aber bei wem ists schon so? :)
Auf der anderen Seite denke ich: muss ich mich für andere ändern? Ists so schwer, mit mir auszukommen?
Ich wohne in einer Großstadt, schon immer, aber scheinbar ists hier schwieriger wahre Freunde zu finden, als in einer Kleinstadt.

Es macht mich auf jeden Fall sehr traurig, da mir oft ein bester Freund/ eine beste Freundin fehlt...

LG
 

Anzeige(7)

xaser

Mitglied
Wo auch immer die sind, sie sind oftmals rar, eig. fast unauffindbar... ich hab genau die gleiche erfahrung gemacht, und es haben nur sehr sehr wenige freundschaften nahezu alles überdauern können, und es waren schon recht krasse dinge dabei...(priv.)
Die meisten haben sich irgendwann abgewendet, oftmals einfach nur, weil man iin irgendetwas peinlich ist, und gerade dieses abwenden ist peinlich....
allerdings gehöhrt zu einer wahren freundschaft auch mal ein streit oder eine diskussion, was aber eigentlich nicht schlimm ist, jeder hat andere gedanken, meinungen und erfahrungen/eindrücke....

du wirst welche finden :)

MfG xaser
 
L

Lilyan

Gast
Wahre Freunde sind die , die mir in meinen schwersten Momenten beistanden , die als ich auf der Intensivstation lag aufmunternt durch die Trennscheibe gewunken haben . Die meinen Infusionständer bei meinen ersten Gehversuchen geschoben haben . Die , die keine Berührungsängste wegen meiner Erkrankung hatten . Die Menschen die auf mich warten wenn ich beim gemeinsamen Sport die Letzte bin . Liebe Menschen die geduldig zuhören wenn ich beim Sprechen wegen meiner Sauerstoffunterversorgung Husten muß bis ich einen vollständigen Satz gesagt habe . Jene Menschen die mich kleine Person ebenfalls als guten Freund haben wollen .

Viele Menschen waren meine Freunde aber die vielen Freunde sind gegangen als ich nicht mehr viel unternehmen konnte . Diese vielen Freunde haben gelästert weil ich atemlos und gebrechlich war haben nur kritisiert und mich verletzt .
diese sind nun weg und ich vermisse sie nicht . Eine Hand voll Freunde sind geblieben die kenne ich schon aus Kindertagen auf die kann ich mich verlassen das sind jene die mich nicht aufgegeben haben und nicht sagten die stirbt eh und ist keiner Mühe mehr wert .
Wahre Freunde erkennt man erst wenn man sie bitter nötig hat .
Kina , vielleicht hast Du schon einen guten Freund und hast diesen vielleicht noch nicht erkannt .
 
Zuletzt bearbeitet:

Kina1111

Mitglied
Hallo Xaser,

ja, auch mit 28 habe ich die Hoffnung nicht aufgeben, welche zu fahren. 1 wahrer Freund ist schon ein Gewinn...

Hallo Lilyan,

deine Geschichte ist traurig. Aber irgendwie auch ... positiv. Du hast sicher in der Zeit gemerkt, welche Freunde deine wahren sind, obwohl sich einige abgewendet haben, oder?
...

Bei mir waren es bisher nicht nur Leute die sich mir abgewendet haben, sondern ich musste "Freunde" den Rücken kehren, weil ich eine andere Version von Freundschaft habe.
Oft ist es so, dass man sich doch alleine fühlt, wenn man ... keinen wirklich hat, mit dem man über alles reden kann. Der einen wieder aufpeppelt, mal in den ... tritt (lach), oder einfach nur für einen da ist.
Es gibt Sachen, die können Bekannte einem nicht geben, tiefengründige Gespräche, das durch dick und dünn gehen... Viele Leute zu kennen heißt leider nicht, dass darunter auch wahre Freunde sind.

Solch eine Freundschaft, die es gibt, ist sehr wertvoll und möchte ich auch mal gerne erfahren. Vor allem weil der Mensch Freunde braucht. Wahre Freunde, nicht nur für schlechte Zeiten, nein ich möchte diese Freunde auch für gute Zeiten.

Oft habe ich in Freundschaften mehr gegeben, als ich zurück bekommen habe. Das wurde doch oft ausgenutzt. Daher habe ich viele dann von mir weggestossen. Geben und nehmen... vielen ist das heute leider kein Begriff mehr.

Daher bin ich oft was traurig...
 

iuris

Mitglied
Hi Kina,

in manchen deiner Worte erkenne ich meine eigenen Gedanken. Auch ich kenne ein paar Leute, aber als richtige Freunde würde ich diese nicht bezeichnen. Das, was du vermisst, fehlt mir auch oft. Und auch ich habe das Gefühl, dass ich in Freundschaften mehr gebe, als ich zurückbekomme :(

Aber so ist wahrscheinlich das Leben. Wir werden in unserem Leben nicht viele gute Freunde kennenlernen. Manche haben vielleicht das Glück und lernen diese in Kindertagen kennen und die Freundschaften sind stark und bewähren sich. Und unserseits muss sich vielleicht gedulden und findet den wahren Freund erst später. Aber das wird schon, hoffe ich. :)

glg
 

dunkleseele2

Aktives Mitglied
hallo kina,

ich kenne dieses gefühl auch sehr gut. freundschaften hielten bei mir nie lange. ich habe auch immer die vorstellung gehabt das eine freundschaft heißt, das man alles teilt und jederzeit für einen da ist. mittlerweile habe ich begriffen, das meine freundschaften immer zerbrochen sind, weil ich zuviel wollte. entweder ist eine freundschaft sehr eng bei mir oder sehr oberflächlich.

jetzt wo ich gemerkt habe, das ich meinen freunden auch luft zum atmen lassen muss, geht es eigentlich ganz gut. ich habe zwar nur eine wirklich gute freundin, doch ich bin schon froh diese zu halten / zu haben. viele meiner alten freunde konnten mit meiner krankheit nicht umgehen und so brach der kontakt ab. ich bin seitdem sehr vorsichtig geworden mit dem wort freund.

auch du wirst jemanden finden mit dem du auf einer wellenlänge bist und der die gleichen vorstellung von freundschaft wie du hast.

ich wünsche dir alles gute.:)

liebe grüße dunkleseele
 

Kina1111

Mitglied
Hallo dunkleseele,

ne gute Freundin zu haben ist wirklich wichtig. UNd es freut mich sehr zu hören, dass du so eine gefunden hast.
;-)
Bei mir scheiterte es nie, dass ich Freunden keine Luft zum atmen gab. Da ich weiß, was es heißt, in einer Freundschaft eingeengt zu werden (schon ziemlich früh), war das bei mir nie ein Thema.

Hallo Iuris,

ja, manche Menschen haben den besten Freund /beste Freundin von vom Kindergarten an. Sowas ist natürlich richtig toll und besonders wertvoll.
Bei mir nicht mehr möglich (grins)... aber ich hoffe auch sehr, so eine Freundschaft mal erleben zu dürfen und zu haben.
;)

LG
 

iuris

Mitglied
Hallo Kina,

ich hatte das Glück leider auch nicht. Habe zwar im Kindergarten einen besten Freund gehabt, hatte auch schon das Zuckertütenfest für die Einschulung. Aber dann ist meine Oma gestorben und wir sind umgezogen :( ... Naja, dann hatte ich wieder ne gute Freundin, aber seit dem studium, sie ist woanders, sehen wir uns nur selten und ansonsten ist auch nicht so viel Kontakt ... leider.

Wir schaffen das aber auch noch! :)

lg
 
M

Mahdia

Gast
Hallo!

Ich hab einige Bekannte mit denen ich über vieles sprechen kann. Aber nur eine einzige richtige Freundin. Wir kennen uns schon seit über 13 Jahren (Pfffht bin ich alt geworden :D), in letzter Zeit haben wir uns nicht so oft gesehen, weil sie von Wien weggezogen ist, aber wir mailen und telefonieren regelmässig. Mit ihr kann ich über alles sprechen.

Obwohl ich sagen muss, dass ich hier im Forum auch ein paar Menschen kennengelernt hab, mit denen ich über vieles sprechen kann :)

Richtige Freundschaften entwickeln sich im Laufe der Zeit. Daraus ergibt sich wohl, ob es Freundschaft ist oder nur eine Bekanntschaft.

Manchmal wendet man sich einfach von anderen ab....die Interessen verändern sich im Laufe der Zeit, man hat sich vielleicht nicht mehr so viel zu sagen... *grübel*
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Wahre Freundin oder nicht? Freunde 3
A Schwierigkeiten beim Freunde finden Freunde 6
J Keine Freunde, seit Jahren isoliert, was kann ich tun? Freunde 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben