Anzeige(1)

vorsätzlicher Betrug wegen Sportwetten

tommy30

Neues Mitglied
Habe vor etwa 3 Monaten fast 1000 Euro im Internet verspielt. Sportwetten.

Weil ich dann kein Geld mehr für Miete, Fahrkarte und meinen Lebensunterhalt hatte, habe ich im Internet Sachen verkauft die ich nicht habe.

Ich brauchte das Geld ganz dringend, weil ich sonst auf der Stasse gewesen wäre.

Nun dann habe ich aber weiter gespielt, und auch das verloren.

Ich habe den Geschädigten ihr Geld zurück überwiesen, aber dafür neue Leute betrogen.

Ich versuche vor einer Strafe wegzukommen indem ich alle 2 Wochen, den Geschädigten ihr Geld zurückübewerse und dafür aber wieder neue Leute betrüge. So versuche ich das alles hinzuhalten, bis ich selbst wieder Geld bekomme. Aber ich finde keine Arbeit, bekomme im Monat nur knappe 600 Euro, davon muss ich alles bezahen. Ich mache zur Zeit auf einer Schule mein Abi nach. Allein die Miete nimmt mir von meinem Bafög schon die häfte weg.

Wie solls weiter gehen?
Wetten tue ich nicht mehr, habe schon zwei Selbstsperrungen beantragt.
Und bitte keine Ratschläge geben mit "Geh in Therapie" oder sowas. Denn sowas werde ich 100prozent nicht. Denn wenn das mal von Ärzten diagnostiziert wird, kann ich erst recht meine berufliche Zukunft in den Sand setzen. Es ist nicht so dass ich dauernd spiele. Aber ich ich habe jetzt ca. 2000 Euro binnen weniger Tage verspielt. Eigentlich sogar nur an zwei tagen und dann jeweiels binnen weniger Stunden, da ich sehr hohe Wetten abgebe. Habe in den letzten 10 Jahren fast 30.000 Euro mit online Sportwetten verspielt. Leider.

Aber wie gesagt spielen tue ich jetzt nicht mehr.
Soll ich weiterhin alle 2 Wochen neue Leute betrügen und den bereits betrogenen ihr Geld zurück überweisen? Das macht mich zu schaffen, denn es ist nicht so leicht Leute dazu zu bringen ihr Geld auf mein Konto zu überweisen.

Dauernd bekomme ich böse mails von den Leuten, einer will mich jetzt sogar schon anzeigen obwohl er sein Geld zurück bekam.

Aktuell verkaufe ich sehr begehrte Tickets zu teuren Preisen. Ich habe die Tickets aber nicht.

Zur Zeit fordern zwei Personen von mir Geld. Gesamtwert 2200 Euro.
Den beiden will ich jetzt nächste Woche das Geld zurück überweisen und dafür zwei neue Leute betrügen. Nur damit ihr das versteht. Ich will damit nur alles hinhalten, bis ich selbst wieder Geld habe. Aber das müsste ich jetzt noch 6 bis 7 Monate weiter so machen.

Ich bekomme von meiner Familie nichts, habe teils kaum Kontakt zu denen, Freunde die mir was leihen können habe ich nicht. Habe generell keine Freunde, lebe leider völlig alleine und isloliert.

Und mein Konto ist bis zum Anschlag schon überzogen. Und allgemeine Schulden habe ich sowieso schon seit 10 Jahren! ALso stehe in der Schufa. Und wie gesagt ich bekomme von niemanden was. Auch keinen Privatkredit. Habe das nämlich auch schon probiert.


Vor vier Jahren hatte ich schonmal sowas erlebtt. Habe von 8 Personen insgesamt 3000 Euro bekommen. Und alles online bei Wetten verspielt. Ich bekam 3 Monate auf Bewährung. Bewährungszeit 3 Jahre.

Meine Frage ist jetzt: Könnt ihr mir sagen wie ich nun am Besten reagieren kann? Ich versuche auf Teufel komm raus keine Strafe zu bekommen. Ich wollte nämlich im nächsten Jahr studieren, und wenn ich jetzt eine Strafe bekomme wars das und denke sogar schon an einen Selbstmord. Das reisst mich so dermaßen in die Tiefe, dass ich nicht mehr weiter weiß.
 

Anzeige(7)

MarioL

Mitglied
Ne Sucht ist halt ne Sucht. Und Deine hat Dich gut im Griff, dass du fortgesetzt für sie Straftaten begehst.

Raus kommst Du da nur, indem Du einen harten Cut setzt, die letzten Betrogenen aufklärst, um Ratenzahlung bittest und eine Beratungsstelle (drohende Wohnungslosigkeit, Schulden, Sucht) aufsuchst. Nur diese Schritte, wenn sie ernst gemeint sind, helfen Dir auch, einem Bewährungswiderruf zu entkommen.

Du denkst an Studium und Karriere? Junge, Du hast grad ganz andere Sorgen.

P.s. Ach so, die Bewährungszeit ist rum. Aber den Richter kannst Du nur an einer Haftstrafe hindern, wenn Du zeigst, dass Du diesmal handfeste Dinge unternimmst.
 
P

Pierre-Adrian

Gast
Habe vor etwa 3 Monaten fast 1000 Euro im Internet verspielt. Sportwetten.

Weil ich dann kein Geld mehr für Miete, Fahrkarte und meinen Lebensunterhalt hatte, habe ich im Internet Sachen verkauft die ich nicht habe.

Ich brauchte das Geld ganz dringend, weil ich sonst auf der Stasse gewesen wäre.

Nun dann habe ich aber weiter gespielt, und auch das verloren.

Ich habe den Geschädigten ihr Geld zurück überwiesen, aber dafür neue Leute betrogen.

Ich versuche vor einer Strafe wegzukommen indem ich alle 2 Wochen, den Geschädigten ihr Geld zurückübewerse und dafür aber wieder neue Leute betrüge. So versuche ich das alles hinzuhalten, bis ich selbst wieder Geld bekomme. Aber ich finde keine Arbeit, bekomme im Monat nur knappe 600 Euro, davon muss ich alles bezahen. Ich mache zur Zeit auf einer Schule mein Abi nach. Allein die Miete nimmt mir von meinem Bafög schon die häfte weg.

Wie solls weiter gehen?
Wetten tue ich nicht mehr, habe schon zwei Selbstsperrungen beantragt.
Und bitte keine Ratschläge geben mit "Geh in Therapie" oder sowas. Denn sowas werde ich 100prozent nicht. Denn wenn das mal von Ärzten diagnostiziert wird, kann ich erst recht meine berufliche Zukunft in den Sand setzen. Es ist nicht so dass ich dauernd spiele. Aber ich ich habe jetzt ca. 2000 Euro binnen weniger Tage verspielt. Eigentlich sogar nur an zwei tagen und dann jeweiels binnen weniger Stunden, da ich sehr hohe Wetten abgebe. Habe in den letzten 10 Jahren fast 30.000 Euro mit online Sportwetten verspielt. Leider.

Aber wie gesagt spielen tue ich jetzt nicht mehr.
Soll ich weiterhin alle 2 Wochen neue Leute betrügen und den bereits betrogenen ihr Geld zurück überweisen? Das macht mich zu schaffen, denn es ist nicht so leicht Leute dazu zu bringen ihr Geld auf mein Konto zu überweisen.

Dauernd bekomme ich böse mails von den Leuten, einer will mich jetzt sogar schon anzeigen obwohl er sein Geld zurück bekam.

Aktuell verkaufe ich sehr begehrte Tickets zu teuren Preisen. Ich habe die Tickets aber nicht.

Zur Zeit fordern zwei Personen von mir Geld. Gesamtwert 2200 Euro.
Den beiden will ich jetzt nächste Woche das Geld zurück überweisen und dafür zwei neue Leute betrügen. Nur damit ihr das versteht. Ich will damit nur alles hinhalten, bis ich selbst wieder Geld habe. Aber das müsste ich jetzt noch 6 bis 7 Monate weiter so machen.

Ich bekomme von meiner Familie nichts, habe teils kaum Kontakt zu denen, Freunde die mir was leihen können habe ich nicht. Habe generell keine Freunde, lebe leider völlig alleine und isloliert.

Und mein Konto ist bis zum Anschlag schon überzogen. Und allgemeine Schulden habe ich sowieso schon seit 10 Jahren! ALso stehe in der Schufa. Und wie gesagt ich bekomme von niemanden was. Auch keinen Privatkredit. Habe das nämlich auch schon probiert.


Vor vier Jahren hatte ich schonmal sowas erlebtt. Habe von 8 Personen insgesamt 3000 Euro bekommen. Und alles online bei Wetten verspielt. Ich bekam 3 Monate auf Bewährung. Bewährungszeit 3 Jahre.

Meine Frage ist jetzt: Könnt ihr mir sagen wie ich nun am Besten reagieren kann? Ich versuche auf Teufel komm raus keine Strafe zu bekommen. Ich wollte nämlich im nächsten Jahr studieren, und wenn ich jetzt eine Strafe bekomme wars das und denke sogar schon an einen Selbstmord. Das reisst mich so dermaßen in die Tiefe, dass ich nicht mehr weiter weiß.
Die Schufa duerfte das kleinste Problem sein. Mit immer neuen Betruegereien die alten zu "vertuschen", sind immer wieder neue Taten, um nicht von Straftaten zu schreiben. Gibt viel "böses Blut".

Ein Gespraech mit einem guten Rechtsanwalt erscheint angebracht. Warum hast Du so Angst vor dem Rat, Dich in Therapie zu begeben? Den gibt Dir vielleicht irgendwann ein Richter, als Alternative zum Knast.
 

111kleinbuchstabe

Aktives Mitglied
Das macht mich zu schaffen, denn es ist nicht so leicht Leute dazu zu bringen ihr Geld auf mein Konto zu überweisen. [...] Ich will damit nur alles hinhalten, bis ich selbst wieder Geld habe. Aber das müsste ich jetzt noch 6 bis 7 Monate weiter so machen.
Du spielst doch immer noch, das ist doch der Spiel"reiz" es doch!!! nochmal!!! rumzukriegen!!! und wenn die Schangsen noch so überzogen unwahrscheinlich sind.

Wie schon geraten, das einfachste wäre, den Gläubigern Deine wirkliche Lage anzudeuten und möglicherweise stösst Du auf mehr Verständnis, als Du erwartest (oder befürchtest, weil dann diese extreme Spiel-Spannung im Eimer wäre).

Auch ein Anwalt wäre zu genauen Einschätzung angeraten, genauso Schuldnerberatung.

Vielleicht wäre auch die Familie eine Möglichkeit, Dich in dieser Lage zu stützen.
 
G

Gast 123

Gast
Wer schon seit 10 Jahren allgemeine Schulden hat wird bestimmt älter als 18 sein.

Zitat von tommy30 .
Aber wie gesagt spielen tue ich jetzt nicht mehr.


Wenn du das nächste Geld in den Fingern hast ?
Es gibt viele Wettmöglichkeiten um das Geld andere Leute zu verspielen

Was du machst geht nach hinten los. Dein Betrag wird immer höher den du aufzubringen hast.
Die 2.000,--die du nun zurückzahlen mußt hast du auch verzockt.
Mußt immer mehr Leute betrügen.

Wie hoch wird die Summe in 6/7 Monaten sein, wenn du sie zurückzahlen willst ?
Woher soll das Geld dann in einer Summe kommen ?

Man sollte auch aufpassen,dass nicht mal ein Geprellter sehr verärgert vor deiner Tür steht.
Es wird eine leichte Übung sein,dich zu finden.

Eine Selbstanzeige traue ich dir nicht zu.
 
G

Gast-Antwort

Gast
es gibt doch Foren und Beratungsstellen für Spielsüchtige (kostenlos, Schweigepflicht, eventuell sogar anonym?). Solche Betrügereien gehen doch oft genug mit dieser Sucht hand in hand, also sollten die sich damit auch auskenne, wie du vorgehen kannst.
Dich bei den Betrogenen melden und deine Taten schildern oder dich selbst anzeigen würde ich auf gar keinen Fall ohne vorherige (anwaltliche) Beratung machen, denn damit werden ja Fakten geschaffen, die du nicht mehr aus der Welt schaffen kannst. Und wenn schon eine Therapie deine Berufswahl gefährdet, würde es ein Eintrag im Führungzeugnis erst recht.

Wieso gehst du nicht in die Fachberatung statt dir hier den berühmten Tritt in den *rsch abzuholen?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Manische Depressionen und Betrug Ich 14
L Einsam wegen Wohnort Ich 11
Q Unsicherheit wegen Aussehen, wie komme ich an Tipps, Ratschläge Ich 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben