Anzeige(1)

vorige Klasse und Lehrer fehlen mir

G

Gast

Gast
Hallo,
ich geh seit 2006 auf die Schule, da hab ich zwei Jahre die Handelsschule besucht und im letzten Jahr die Klasse war einfach der Knüller!
Wir waren eher schon so ne kleine Familie (Schüler und Lehrer). Wir haben für unsere Lehrer echt alles gemacht, z.B. an dem Geburtstag des Schulleiters 5 Kuchen gebacken und en haufen Geschenke gekauft, wir haben voll oft gefrühstückt oder sogar mehrmals den Pizzaservice kommen lassen. Wir haben uns einfach ALLE super verstanden, bei uns gab es nicht das wir jemanden ausgeschlossen haben oder so. Das Verhältnis untereinander war einfach genial. Jetzt bin ich zwar noch auf der schule und seh wenigstens die Lehrer zwar in den Pausen mal noch, aber das ist ja nicht das selbe! Jeden Tag guck ich mir die Bilder von unserer gemeinsamen Zeit an, an der Wand habe ich auch ne riesen Fotocolage und die ist meiner Meinung nach immer noch zu klein! Ein paar Bilder hab ich sogar immer mit. Selbst meine Träume handeln von der Klasse. Doch das schlimmste ist, dass ich jeden Tag dran denke und das nicht verkrafte und dann da sitze und heul.
Villeicht habt Ihr ja auch mal so etwas erlebt? Für eure Ratschläge wäre ich dankbar!
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
ich kenne jemand, die träumt nach 30 Jahren immer noch von ihrer alten Klasse und von Klassentreffen! Du hast ein großes Glück erlebt und solltest das nicht verlieren - das kannst du noch deinen Enkeln erzählen :)

Nur bringt dich dieses Schwelgen in der Vergangenheit nicht viel weiter. Das Leben muss man vorwärts leben ... und gestalten. Achte doch mal darauf, was in der jetzigen Situation gut ist, was du tun kannst, damit es ein wenig besser wird - und habe Hoffnung in die Zukunft und in deine Kraft, etwas zu bewegen. Auch wenn es nicht mehr genauso schön wird, vielleicht ja "anders schön"?

Gruß, Werner
 

karma

Aktives Mitglied
Auch ich hatte in meinem Leben immer mal Zeiten, wo ich dachte das es immer so sein müsste. Ich fuhr jedes Jahr immer zu meinem Opa und Oma für 6 Wochen an die Mosel. Es war ein kleines verträumtes Fleckchen Erde mit vielen Weinbergen. Ich hatte dort viele Freunde und wir gingen jeden Tag Schwimmen in die Mosel. Wir saßen zusammen auf Wiesen und wir pflückten in den umliegenden wilden Pfirsichbäume die Früchte und wir schlugen uns die Mägen so voll das uns schlecht wurde.

Die Zeit dort war wie in einem Märchen. Ich liebte diesen Ort und ich hätte dort sehr gerne gelebt. Das war früher. Die Zeit ging vorbei ich wurde älter und hatte dann als Jugendliche keine Lust mehr. Zu langweilig. Oma und Opa starben und das Haus wurde verkauft.

Aber eins behielt ich für immer. Die Erinnerung und eins hätte ich sehr gerne gehabt. Ein Bild wo ich als Kind mit Opa und Oma im Garten stand. Aber so ein Bild habe ich nicht und das ist schade.


Das einzige was ich dir raten kann ist. Schau nach vorne und behalte diese wunderbare Zeit in deinem Herzen fest und wenn du ein Bild hast rahmst du es ein und hängst es an die Wand. Und wenn es dir nicht gut geht und du traurig bist, dann schau auf das Photo. Und damit deine Freunde nicht verlorengehen habe ich eine Seite für dich.


StayFriends | Die Freunde-Suchmaschine

Dort kannst du dich anmelden und für alle deine Schulkameraden nie verlorengehen.


Karma
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben