Anzeige(1)

Von einer Depression wegkommen ohne Tabletten - möglich?

grischa

Mitglied
Gibt es eine Anlaufstelle irgendwo auf dieser Welt, wo jemand gewillt ist Personen zu helfen, um den Tabletten-Cockteil aus dem Menuplan zu streichen und dann alles mit Alternativen die Depression hinter sich zu lassen.
 

Anzeige(7)

S

Sangmo1980

Gast
Hallo grischa,

ich halte auch nichts davon, mit chemischen Keulen gegen psychische Probleme anzugehen.
Bei Depressionen kann man oft auch schon viel mit einer guten analytischen Psychotherapie bei einem einfühlsamen Therapeuten machen.
Und falls das alleine doch nicht reicht, gibt es auch sehr gute pflanzliche Mittel.
 
S

Sonnenlicht

Gast
Mir hat man auch mal gesagt ich hätte ne depression und gleich antidepressiva gegeben. hab die nach ner zeit selbst abgesetzt udn hab mir ne verhaltenstherapie gesucht, das hat mir dann auch wirklich geholfen( therapeutin sagte eben auch das es keine therapie ist)...

medis zu schlucken löst das eigentliche prob nicht. es mag fälle geben wos wichtig ist als erste notmasnahme medis zu geben,doch das kann dann nicht alles sein...
 
S

Sangmo1980

Gast
Psychiater versuchen einem immer wieder mal gern, Medikamente als DIE Lösung für psychische Probleme und Erkrankungen zu verkaufen und behaupten steif und fest, sie hätten keinerlei Nebenwirkungen und würden auch nicht abhängig machen, abgesehen von Benzodiazepinen.
Ich weiß allerdings aus eigenen Erfahrungen und auch aufgrund von Berichten von Bekannten, dass das nicht stimmt.
Um den Problemen wirklich auf den Grund zu gehen, ist eine Therapie meiner Meinung nach unerlässlich und Medikamente sollte man nur in akuten Fällen geben....
LG
Sangmo
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben