Anzeige(1)

Von der Schule geflogen (Depression)

fabiesg

Neues Mitglied
Hallo,
ich bin auf einem Gymnasium in NRW (gewesen), da ich jetzt durch zu viele Fehlstunden, schlechte Noten hatte und dementsprechend in der 13/1 die Schule bei Zeugnisausgabe verlassen musste. Da ich die 11 schonmal wiederholt hatte, ist es nicht möglich nochmal zu wiederholen und die logische Konsequenz ist, dass ich die Schule ohne Abitur verlassen muss. Nun war ich beim Arzt und der hat mir eine schwere Schilddrüsenerkrankung und eine nicht behandelte Depression bescheinigt. Sie ist der Meinung, dass ich nicht im Stande war die Schule zu besuchen. Die Schule wusste nicht von meinen Problemen.

Nun meine Frage: Besteht die Chance mit dem Attest eine Wiederholung zu erwirken? Man hat ja 4 Wochen Zeit Widerspruch einzulegen. Wir finden aber nichts im Schulrecht, was solche Angelegenheiten angeht und ich würde gerne mein Abitur machen. Dass ich krank war, dafür kann ich ja schliesslich nichts..
 

Anzeige(7)

G

Gast 54321

Gast
Du kannst auf 3 anderen Wegen dein Abi machen: BBS, Abendschule oder Fernstudium. Aber möglich ist es auf jeden Fall.
 

Bierdeckel111

Aktives Mitglied
Wenn ich mich nicht irre, hast du wenigstens Fachabi oder? Wenn du noch einen Beruf machst, dann wird es anerkannt und du kannst ebenfalls studieren (wenn auch nicht alles). Beim Studium hast du eh nicht jeden Tag Uni und wenn du eine Vorlesung hast, ist die höchstens paar Stunden ;) . Studium ist viel besser als Schule. Falls du dich trotzdem für ein normales Abitur quälen willst, obwohl du krank bist, würde ich mit dem Direktor reden und ihm sagen, dass du sehr krank warst. Vielleicht lässt er dieses Jahr einfach nicht gelten und du kannst nochmals ran.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben