Anzeige(1)

Vollkommend unterfordert im Beruf

G

Gast

Gast
Wie der Titel schon sagt, bin ich ziemlich unterfordert im Beruf. Vielmehr kotzt er mich einfach an.
Ich bin Straßenreiniger im Ö.D. Jeden Tag das gleiche, immer das selbe. Ich glaub ich dreh durch
Die Bezahlung ist auch miserabel. OK es langt zum Leben, mehr aber auch nicht.
Vor lauter Langeweile lerne ich in meiner Freizeit schon den Stoff fürs Abitur. Dieses möchte ich dan auch nächstes Jahr anfangen per Abendgymnasium nachzuholen. Nur danach weiß ich nicht was ich Studieren soll?
Es sollte möglichst neben der Arbeit zu schaffen sein und mich im Öffentlichen Dienst weiter bringen. Vielleicht sogar zu meinem großen Traum, dem Beamten das ein, führen.
Habt ihr Ideen? Natürlich werde ich noch mit der Personalabteilung sprechen, nur um der Personalerin schon mal einige Vorschläge unterbreiten zu können.

P.S.und ja ich stelle mir das Abitur tatsächlich leicht vor, aber nur, weil ich schon eine schulische Vorbildung mit Realschule habe, welche ich als einer der Besten bestanden habe. Und ich großen Spaß am Lernen habe.
 

Anzeige(7)

Darf ich fragen, wenn du einer der Besten in der Realschule warst, warum du dann den Beruf des Straßenreinigers ausübst? Nichts gegen diese Berufe, Straßen müssen nun mal auch gesäubert werden.

Du hast doch nun einen Plan und eine Perspektive, klingt schonmal gut.
Eine Möglichkeit wäre das Abi an der Abendschule, du könntest jetzt auch noch kurzfristig einsteigen, es ist September, ich habe mich ehemals zu kurzfristig dazu entschlossen und bin im November eingestiegen und hab es dicke geschafft.

PS: Zu leicht war es trotzdem nicht ^^
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, lieber Gast,
ich finde es toll, dass Du weiter nach vorne gelangen möchtest. Dein Wille und Dein Engagement sind für viele Menschen vorbildlich.

Wenn es Dir liegt, so empfehle ich Dir als Studium Jura. Mit Jura hast Du sowohl in der Privatwirtschaft als auch gerade im öffentlichen Dienst gute Chancen. Juristen werden im Ö.D. an vielen Stellen benötigt, also längst nicht nur als Richter. Auch in der Kommunalverwaltung oder bei Polizei benötigt man juristisch ausgebildete Menschen.

Viel viel Erfolg,
Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Hallo ichstudiereweiter.
Das ist eine berechtigte Frage. Nach der Realschule wusste ich noch nicht, was ich werden wollte. Eigentlich wollte ich weiterhin auf die Schule, aber meine Eltern haben mich nicht gelassen. Also dümpelte ich da in dem Sumpf aus Lehrstellenanzeigen vor mich hin, ohne zu wissen, worauf ich mich bewerben sollte. Ich nahm also die erstbeste Ausbildung an, welche ich bekommen habe. Die gefiel mir aber überhaupt nicht, schloss sie jedoch ab, fing danach einige Hilfsjobs an und landete schlussendlich in der Straßenreinigung, wo ich mich jetzt zu tode langweile.
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Du kannst das Abitur machen und dann eine Ausbildung für den gehobenen Dienst in der Verwaltung anstreben. Ich halte es aber für sehr unwahrscheinlich, daß das klappt. Die Städte sparen und es werden nur wenige Beamtenanwärter ausgebildet. Und im Auswahlverfahren gibt es erstklassige junge Bewerber frisch von der Schule. Da ist die Konkurrenz also groß. Außerdem gibt es Altersgrenzen für die Verbeamtung soweit ich weiß. Wenn Du schon eine Ausbildung hast + einige Zeit rumdümpeln + Straßenreiniger, könntest Du schon zu alt sein.

Dann frag Deine Personalabteilung lieber, ob sie eine Möglichkeit sehen, daß Du den Verwaltungsangestelltenlehrgang 1 u. 2 machen kannst. Allerdings würde ich mir auch da nicht zu viel Hoffnung machen.

Was hälst Du davon, stattdessen den Meister zu machen als Straßenreinigungsmeister oder Meister für Kreislauf- und Abfallwirtschaft? Die werden in vielen Städten und Betrieben gesucht als z.B. als Disponenten. Vielleicht bezahlt Dir Dein Betrieb die Weiterbildung.

Hast Du mal über Feuerwehr nachgedacht? Berufsfeuerwehrmänner sind auch Beamte. Für die Ausbildung braucht man als Voraussetzung soweit ich weiß eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung haben. Feuerwehrleute werden immer gebraucht, aktuell werden viele eingestellt wegen der Rechtsprechung zum Bereitschaftsdienst und langweilig ist das bestimmt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Boreout, völlig unterfordert, gleichgültig und abgestumpft Beruf 12
C Bin schlecht in meinem Beruf Beruf 4
M Übt ihr euren erlernten Beruf aus? Beruf 22

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben