Anzeige(1)

Viel Stress aber muss das jetzt irgendwie stemmen

G

Gast

Gast
Hallo!

ich habe das Problem, dass ich grad ziemlich erschöpft bin.

Alles fing an mit meiner Bachelorarbeit, die ich vor nem halben jahr geschrieben habe. Der Professor wollte immer mehr und immer mehr, auch Sachen die nicht direkt vereinbart waren. Es gab einen Arbeitsplan, den ich abarbeiten sollte, wo sozusagen die Aufgaben und Ziele (aber halt nur ein teil davon) drin vereinbart waren. Und ich hatte mich an einer Stelle aufgehängt und die Zeit lief schon. Ich hatte nämlich eine lange rechung und habe eine zeit lang nicht den fehler gefunden, der hinweis stand an einer versteckten stelle in der literatur. Da ich eine zeit lang an der stelle hing, konnte ich die anderen, darauf aufbauenden teile erstmal nicht bearbeiten. Jede woche wurde ich vom prof gefragt "wie viele wochen ich denn jetzt schon daran arbeiten würde", aber das hat er nicht als frage gesagt sondern als hinweis, dass ich ja jetzt schon in der 4. oder 5. woche bin und immer nohc nicht damit fertig bin. Es wurden mir immer mal wieder zusätzliche aufgaben gegeben, die mich dann erstmal an den aufgaben des plans verhindert haben, aber ich habe einfach versucht das alles abzuwürgen und durch zu kriegen. Am Ende war ich sogar ein bisschen froh, dass ich noch fast alles geschafft hatte. Dann musste ich noch den vortrag halten. Leider ging die Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit in das aktuelle Semester mit rein, in dem ich jetzt vom master die ersten sachen mache. Ich habe das alles versucht iwie zu stemmen und habe jetzt im endeffekt auch alles geschafft, also die bachelorarbeit fertig und die anderen neuen Module haben auch geklappt. Allerdings fühle ich mich total ausgebrannt und war auch in der letzten Zeit nicht mehr mit viel Energie dabei. Ein Modul stand auch auf der kippe und da habe ich aber mit dem professor abgesprochen das sich mich im nächsten semester mehr rein hänge, da das modul über 1 jahr geht. So die letzten wochen und monate habe ich mich schon die ganze zeit recht ausgelaugt gefühlt und ich weiß auch, dass ich eine erholung bräuchte, ich fühle mich wie ein hamster im rad: ich werde durch die Pflichten und Aufgaben zwar noch angetrieben, aber mir fehlt die Energie mich so richtig auf die sachen zu stürzen jetzt grad. Die Sachen werden erledigt, weil sie gemacht werden müssen, aber nicht weil ich mich mit viel Energie an die Sachen begebe. Jetzt sind Semesterferien, aber ich muss auch arbieten und ich habe am Ende der Ferien eine wichtige Klausur, die ich auf keinen Fall in den Sand setzen darf und gut bestehen möchte.

Heute ist mir etwas passiert, was mir früher selten mal, in der letzten Zeit aber immer mal wieder passiert ist: ich habe trotz wecker verschlafen, obwohl es sogar 3 stück immer sind und ich sie abseits meines bettes aufstelle, so dass ich aufstehen muss. Insgesamt fühle ich mich wie ne Schlaftablette, und dadurch ist der heutige Tag fast im Eimer. Ich bin dann um 10 uhr wach geworden, dann musste ich aber die sachen fertig machen, die ich eigentlich für ein paar stunden vorher geplant habe. Jetz ist es nachmittag und gleich muss ich arbeiten, später habe ich training. Ich hätte mir heute gerne einen neuen rucksack gekauft, weil mein Aktueller kaputt ist. Aber jetzt ist es wieder zu spät, jetzt ist die zeit voll belegt und unter der woche sind die anderen Sahcen immer erstmal wichtiger. Meinen aktuerllen Rucksack kann ich zwar noch benutzen, aber er ist kaputt und sieht nich tmehr gut aus. Natürlich möchte ich auch nciht einfach so auf die schnelle einen rucksack kaufen, das möchte ich mir vorher gut überlegen, dass ich auch einen zu einem angemessenen preis bekomme, der auch angemessen aussieht und den ich ordentlich aufsetzen kann. Das dauert alles seine zeit und mühe, und die habe ich im moment nicht, weder die zeit noch die lust mir da zusätzlich noch große gedanken drüber zu machen.

Habt ihr Tipps wie man neue Energie gewinnen kann ?
Danke im Voraus für eine Antwort
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Habt ihr Tipps wie man neue Energie gewinnen kann ?
Hallo Gast,
die Rückfrage wäre zunächst: Wie hast du denn bisher
Energie gewonnen - und hast du etwas davon vielleicht
vergessen oder vernachlässigt?

Aus meiner Erfahrung und Beobachtung könnte ich dir
folgende Tipps beisteuern:

- Ansprüche reduzieren und öfters Nein sagen, um Kraft
zu sparen; auch mal mit 90% zufrieden sein und nicht
immer die 100% wollen

- für Ausgleich sorgen, z.B. in Richtung sozialer Kontakte,
Hobby, Freizeit, Spaß; nicht alles als Pflichtprogramm
sehen; dein Hirn braucht Auszeiten und wenn du sie ihm
nicht am Tag gibst, holt es sie sich halt Nachts oder am
Morgen ;)

- Ernährung: auf tierische Lebensmittel verzichten und
dafür mehr pflanzliche Eiweiße und Fette (Nüsse, Kerne)
essen; parallel auf eine gute Versorgung mit den Nähr-
stoffen achten, die auf Grund der eigenen Lebensweise
viel gebraucht werden (in deinem Fall könnten das Eisen,
Zink und Vitamin E sein); mal hier ein bisschen studieren
und lesen

Gruß, Werner
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben