Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

verzerrte Wahrnehmung

Weltkind

Aktives Mitglied
Frühere Erfahrungen z B. beeinflussen unsere Wahrnehmung.



Meine eigene Wahrnehmung bestimmter Situationen/Personen betrachte ich deshalb schon kritisch. Bei mir springen da alte Dinge an, legen sich über das aktuelle Geschehen und verzerren so mein Empfinden.
Eine harmlose Situation, ein Geräusch, kann mich so triggern. Eine Fehlbewertung meines Gehirns. Verzerrt.
 

Anzeige(7)

Weltkind

Aktives Mitglied
Warum? Kann man Unglücklichsein nicht eine Weile mal hinnehmen und aushalten? Und ist es zuviel verlangt,wenn der Mensch gegenüber das mit trägt, statt krampfhaft zu versuchen die heile Welt wieder herzustellen.
Wie definierst Du "eine Weile"?
"Mal" unglücklich ist jeder. Wird es zum Dauerzustand, ist es nicht gesund. Und kann auch für das Umfeld sehr belastend sein.

Krampfhafte Versuche schätze ich als sinnlos ein.
 

Hr. Pinguin

Aktives Mitglied
Eine Weile kann man es aushalten. Aber ich denke, diesen Gefühlszustand des Unglücklichsein hat die Natur so eingerichtet, dass wir diesen nicht hinnehmen möchten und nicht sollten. Das hieße sonst in dem unbefriedigenden Zustand, der uns am Leben hindert (z.B. soziale Isolation), zu verharren.

Unglücklichsein, oder besser gesagt Depression, ist ein Zustand, der auch für die Mitmenschen belastend sein kann. Es ist halt eine Krankheit, die andere zurückweichen lässt.

Ich denke, es ist hierbei aber viel anerzogen von unserer Leistungs- und Partygesellschaft. Da darf man einfach nicht unglücklich sein. Wer das ist, wird verstoßen. Was einen erst recht unglücklich werden lässt. Abartig, aber normal.

@Defectum , du bist wohl nun sehr viel alleine zu Hause? Ich denke, das ist völlig normal, dass einem das richtig aufs Gemüt schlägt. So oder so müssen es sehr besondere Menschen sein, die trotzdem bei einem bleiben. Nach dir wird doch aber ab und an mal geschaut, hoffe ich sehr schwer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Defectum

Mitglied
Was meinst du mit mittragen, liebe Defectum?
Es ist ja so,dass niemand auf die Idee kommt einem lachenden/glücklichen Menschen zu sagen "Jetzt hör endlich auf so zu lachen oder glücklich zu sein" Hingegen bei einem traurigen Menschen....was kommt dann wohl da? "Hör auf zu heulen ,lach mal wieder ,schau mal wie schön das oder jenes sein kann etc.."
Mit mittragen meinte ich nicht diese veralterten Floskeln, sondern verstehen zu wollen,dass es eben gerade alles Mist ist oder manchmal eben auch etwas längere Zeit so sein kann.
Ich frage mich dann immer, haben die Menschen keine Geduld? Oft heißt es dann ja, man sollte auf sich selbst achten und sich nicht zu sehr vereinnahmen lassen-und dann komme ich zu deiner Frage @Weltkind- manchmal habe ich das Gefühl,dass es vielleicht ein Stück weit Bequemlichkeit ist sich hinter dieser Behauptung des Eigenschutzes zu verstecken.Ich weiß auch nicht.Sicher hat das -seine eigene Grenzen kenne und wahren- seine Berechtigung.
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Es ist ja so,dass niemand auf die Idee kommt einem lachenden/glücklichen Menschen zu sagen "Jetzt hör endlich auf so zu lachen oder glücklich zu sein" Hingegen bei einem traurigen Menschen....was kommt dann wohl da? "Hör auf zu heulen ,lach mal wieder ,schau mal wie schön das oder jenes sein kann etc.."
Menschen die unaufhörlich lachen und immer nur fröhlich sind können auf Dauer genau so nerven wie andersherum, wenn Menschen nur ständig rumheulen.
Wenn ich nur von mir ausgehe, von meiner eigenen Wahrnehmung, so sind mir Menschen mit guter Launer lieber, ich selbst fühle mich wohler unter froh Gesinnten.
So wird es den Meisten gehen.
Von daher ist es doch verständlich, wenn man den dauerunglücklichen Menschen versucht aufzuheitern.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man sich im Unglück wohl fühlen könnte, daher möchte man doch, dass sich sein Gegenüber auch gut fühlt.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Kampfmaus:
    hm irgendwie werden die Raumnachrichten immer zu den ungünstigsten Zeitpunkten geleert
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich hab jetzt nach meiner Antwort nichts mehr gelesen, außer deiner letzten Nachricht
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    glaub du hast nichts verpasst ^^
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    dann ist gut
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ich werde Mal mit dem Admin reden
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    wegen dem Löschen des Chats?
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich verlasse den Chat wieder
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Habt einen schönen Abend!
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    danke, du auch!
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ja Maus
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast itsalinx hat den Raum betreten.
  • (Gast) itsalinx:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    Welchen GK würden ihr wählen? Bio oder Chemie
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    In Chemie habe ich einen schlechten Lehrer, Bio interessiert mich mehr, aber das auswendig lernen ist nicht immer ganz einfach
    Zitat Link
  • Zitat Link
  • @ CheeseburgerGurke:
    denk würd bio nehmen
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben