Anzeige(1)

Verwirrt , ich weiß nicht mehr weiter. Hilfe..

G

Gast

Gast
Hallo Leute.. Erst mal bitte ich drum das sich jeder ein Kommentar hinzufügen möchte , keine unnötigen
Kommentare abgibt , da ich diese in meiner Situation nicht brauche.
Es geht um folgendes : mein Partner und ich sind jetzt schon etwas über ein Jahr zusammen , mit Pausen.
Um die lange Geschichte kurzzufassen , er hat mich Monate lang als depp darstellen lassen , und so getan
Als würde er keinen Kontakt zu seiner ex Freundin haben , den er aber hatte. Sie war in diesem Freundeskreis
Und ich habe sehr viel toleriert und über mich ergehen lassen damit er damit glücklich ist. Irgendwann betrog
Er mich mit ihr. Ich wollte nichts mehr von ihm wissen aber ich habe ihm dann doch irgendwann verziehn.
Durch diese ganzen Situationen , die mich innerlich total zerstört haben , habe ich kaum noch Vertrauen zu ihm
Was sie angeht. Er hat zwar kein Kontakt mehr mit ihr (meint er) aber trotzdem.. Dazu kommt noch , das ich Phasen
Weise an meinen ex denke mit dem ich lange zusammen war , und den ich seit Jahren nicht vergessen kann.. Es ist so
Als ob ein Gefühl mir sagt das es nicht mit mir und ihn vorbei ist. Manchmal bin ich einfach nur verzweifelt.. Ich weiß
Nicht was ich machen soll.. Ich weiß das meine jetzige Beziehung mich eigentlich mehr kaputt als glücklich macht , aber
Der Entschluss das zu beenden ist noch nicht richtig da. Ich weiß das es warscheinlich besser wäre , aber ich habe vor irgendwas
Angst. Vielleicht es zu bereuen oder so. Ich weiß es selbst nicht. Auf jedenfall weiß ich das ich langsam am Ende bin, und ich brauche noch mehr andere Meinungen zu meiner Situation. Danke für eure Antworten :)
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Schlaf doch einfach auch mit deinem Ex.
Dein Freund wird damit sicher kein dolles Problem haben, da er ja um die Freuden des "Sex mit der Ex" weiß.
Wenn es gut läuft mit dem Ex, entsorge den Aktuellen.
Hat er eh verdient.
 
G

Gast

Gast
ich kann mich nicht mit ihm treffen , er ist nicht mal gut auf mich zu sprechen....
Auf dieses Niveau zu sinken und meinen Partner zu betrügen würde ich nicht tun.
Dafür bin ich nicht der Typ für. Da ich auch so oder so schön sehr schnell ein schädlichstes
Gewissen bekommen bei Kleinigkeiten.
 

Nordrheiner

Urgestein
Hallo, Gast,

eine gute Beziehung kann ich mir ohne Vertrauen und auch ohne Respekt nicht vorstellen.
Betrug ist schlimm. Verzeihen finde ich gut. Aber dieses Verzeihen setzt schon voraus, dass der Betrüger sein Fehlverhalten ernsthaft bereut und nicht nur so sein "Entschuldigung" dahersagt.

Die Innigkeit der Beziehung, die gemeinsamen Wertvorstellungen, die gemeinsamen Ziele... alles Details, die in eine Entscheidung einfliessen. Verlorenes Vertrauen muß nicht zwangsläufig für immer verloren sein. Es stellt sich die Frage, was beide Seiten unternehmen, um die Vertrauensbasis wieder herzustellen. Nur wenn es für Dich aussichtslos erscheint, dem Partner wieder zu vertrauen, dann erscheint mir eine Trennung konsequent.

Gedanken an den Ex sind dabei nicht hilfreich, weder für ein "ja" noch für ein "nein" zur jetzigen Beziehung.

Für mich stellt sich noch die zusätzliche Frage: Wie gut ist Eure Kommunikation? Sprecht ihr über Euch wichtige Dinge, z.B. Wertvorstellungen, oder nur über oberflächliche Dinge? Also wenn ihr beide an Eurer Beziehung arbeiten wollt, gehört dazu:

1) die Erkenntnis, dass an der Beziehung zu arbeiten ist
2) eine gute Kommunikation, klar und unter Einbeziehung auch der Gefühle, denn eine Beziehung sollte immer eine Wohlfühlbeziehung für beide sein.


Alles Gute, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
er hat viel dafür getan das ich ihm vertrauen soll , aber ich kann irgendwie nicht richtig..
Da sind so viele Sachen passiert die mich geprägt haben und mich fertig gemacht haben
Das ich nicht weiß ob mein Vertrauen jemals wieder zu 100% aufgebaut werden kann..
Und ubsere Kommunikation ist nicht grade die beste. Ich habe manchmal Tage wo ich mich
Mehr bei ihm wohlfühlen als an anderen Tagen. Manchmal weiß ich nicht über was ich mit ihm
Reden soll. Manchmal denke ich das ich mich verstellen muss um gut genug zu sein.
Ich möchte eigentlich langsam nur davon wegkommen weil ich merke das es mich kaputt
Macht , aber ich weiß nicht wieso ich nicht Schluss machen kann. Ich weiß nicht mal was mich
An ihm so hängen lässt das ich davon nicht los komme. Gefühle sind da , natürlich. Aber so eine
Liebe wie du mit meinem ex kann man einfach gar nicht vergleichen
 
G

Gast

Gast
Hallo Gast,

er schläft mit seiner Ex. Du denkst an deinen Ex.
Kann es sein, dass du ganz einfach Angst davor hast, einfach mal eine Weile single zu sein?

Einfach mal mit dir allein, in dich hineinfühlen, ohne sich auf andere zu konzentrieren? Herausfinden, was du eigentlich willst?
Ja das kann sein. Wir hatten gestern ein langes Gespräch und ich war kurz davor das zu beenden.
Aber das Gefühl in mir bei ihm zu bleiben war stärker. Jetzt , ein Tag später bin ich wieder am
Nachdenken ob es das richtige war. Eine Entscheidung zu treffen fällt mir einfach unglaublich schwer
Und ich weiß nicht wie ich das in den Griff bekomme...
 
G

Gast

Gast
Gast,

bitte kümmer dich um DICH!
Hast du die Möglichkeit, mal 1, 2 Wochen wegzufahren, Urlaub - ganz allein?
Du kannst so komplizierte Gefühlsknoten nur auflösen wenn du eine Draufsicht hast - aus der Entfernung.
Ja ich fliege diesen Monat noch für eine Woche weg mit einer Freundin.
Ich hoffe das es dann besser wird. Aber bis dahin bin ich halt noch in diesem
Gefühlschaos dem ich nicht entkomme..
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben