Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verwirrheit / Vergesslichkeit / Atemnot

Akuma

Mitglied
Hallo,

ich gebe einem Mädchen aus meiner Klasse (sie ist jetzt 16 Jahre alt) Nachhilfe, weil sie das Schuljahr alleine nicht packen wird.

Sie ist mir sehr sympathisch, weil wir viele Gemeinsamkeiten haben.

Nun sind wir einfach immer mehr ins Gespräch gekommen und sie vertraut mir ihre Probleme an und ich ihr meine.

Nun weiß ich, dass sie sehr vergesslich ist. Oft verwirrt und ab und zu keine Luft mehr bekommt.

Ich habe mögliche Ursachen für ihre Vergesslichkeit rausgesucht:

- Zu wenig Schlaf
- Falsche Ernährung (zu wenig Vitamin B12)
- Pubertät
- Depressionen
- Stress

Also einige davon treffen schon zu.

Danach erfuhr ich das sie Atemnot hat. Und dachte erst das es psychosomatisch ist, also ausgelöst durch Angst / Panikattacken, aber sie sagte mir, dass sie das seit der 5ten Klasse hat. Damals hatte sie aber ihre Probleme noch nicht.

Und dann noch ihre Verwirrtheit. Ich weiß nicht, woher das alles kommen kann. Sie ist auch sehr dünn, aber sie isst recht viel.

Ich habe ihr geraten zum Arzt zu gehen und sich mal durchchecken zu lassen, aber sie hat Angst vor Ärzten, also genau wie ich. Sie ist genauso ein Mensch, der Stress / Problemen lieber aus dem Weg geht.

Nun wollte ich erstmal euch fragen, welche möglichen Ursachen Vergesslichkeit, Verwirrtheit und Atemnot haben können. Vorallem sind das mit Gründe, die es ihr schwer machen gute Noten zu bekommen, deshalb brauch ich einfach mal ne gewisse Basis an Informationen damit ich sie überreden kann zum Arzt zu gehen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
 

Akuma

Mitglied
[...]

Sie ist ein Mensch, der sich helfen lässt. Beispielsweise die Nachhilfe ist doch das beste Beispiel und gleichzeitig tut sie mir gut, weil sie mir mein Selbstvertrauen zurück gibt und mich meine Probleme vergessen lässt.


[...]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Linus

Aktives Mitglied
Hallo Akuma,

zunächst mal finde ich es OK, daß Du Dir sorgen machst. :)
Aber:
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Sollen wir jetzt Dir oder euch beiden oder Ihr helfen ?

Das können wir von hier aus nicht.
Also unterstütze Sie dabei, daß Sie zum Arzt geht.

Sie muß zum Arzt !

cu
[...]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sori

Sehr aktives Mitglied
Hier wurden Beiträge gelöscht, die nicht auf die Fragestellung des Threaderstellers eingehen. Wer der Meinung ist, dass er keine Hilfe (aus welchen Gründen auch immer) leisten kann, sollte es einfach lassen.

Sori
 

Akuma

Mitglied
Hallo Akuma,

zunächst mal finde ich es OK, daß Du Dir sorgen machst. :)
Aber:

Sollen wir jetzt Dir oder euch beiden oder Ihr helfen ?

Das können wir von hier aus nicht.
Also unterstütze Sie dabei, daß Sie zum Arzt geht.

Sie muß zum Arzt !

cu
[...]
Naja, etwas helfen kann man doch immer. Kann doch sein, dass jemand die selben Symptome hat oder jemanden kennt, der die hat. Beispielsweise habe ich mir sagen lassen, dass es eine Schilddrüsenüberfunktion sein könnte.

Ich werde sie einfach mal fragen, ob sie noch mehr Symptome hat, als die 4 die ich schon kenne.

Denn ich denke, dass man jemanden schon dazu bewegen kann, etwas zu tun, wenn man ihm zeigt, dass er da ein Problem hat und demjenigen auch zeigt, dass man weiß wovon man rede.

Vermutlich denkt sie selbst, dass sie nicht wirklich krank ist, sondern alles von ihren Depressionen kommt, aber da bin ich mir noch nicht sicher. Werde versuchen mehr herauszufinden.
 

Linus

Aktives Mitglied
Wenn Sie Depressionen hat ist Sie krank.
Du sollst Sie nicht Therapieren, dafür gibt es Fachleute.
Sie muß zum Arzt.

Schlag Ihr vor Sie evtl. zu begleiten.
 

Akuma

Mitglied
Wenn Sie Depressionen hat ist Sie krank.
Du sollst Sie nicht Therapieren, dafür gibt es Fachleute.
Sie muß zum Arzt.

Schlag Ihr vor Sie evtl. zu begleiten.
Sie macht doch bereits eine Therapie :) Ich mach mir um die anderen Probleme, also vorallem Vergesslichkeit / ATemnot / Vewirrtheit sorgen, weil ihr das sehr zu schaffen macht, vorallem beim lernen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Vergesslichkeit depression angststörung? Gesundheit 2
1 Atemnot/kein Corona aber ansteckend? Gesundheit 20

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben