Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verwandschaftsbesuche des Partners sind der Horror für mich

Mark-us

Neues Mitglied
Ich habe ein Problem der vielleicht etwas ungewöhnlichen Art. Und zwar gerate ich scheinbar immer an Partner mit riesen Verwandschaft, und ich tu mich irgendwie immer höllisch schwer wenn es zu solchen Treffen kommt (Geburtstage etc..)

Mit meiner aktuellen Freundin bin ich seit 1 Jahr zusammen und bisher konnte ich mich immer recht gut rauswinden, ergo ich kenne bislang noch nichtmal ihre Eltern persönlich.
Jetzt kommt ein Geburtstag wo ich fast keine Möglichkeit mehr für eine Ausrede habe und ich habe Panik davor. Da kommen alle Opas, Omas, Onkel, Tante, deren Kinder etc.. und ich weiß jetzt schon dass alle einen wieder anstarren, Fragen stellen weil man ja der neue ist usw... Ich kann das absolut nicht leiden, könnt ihr das nachvollziehen?

Natürlich kommen immer öfter Diskussionen auf dass es jetzt mal Zeit wird, und dementsprechend kann es schon auch mal Streit geben, aber ich kann da einfach nicht aus mir raus :(
 

Anzeige(7)

Sassi

Neues Mitglied
Hm, da biste in einer für dich schwierigen Situation. ich denke mal, weil du dich auf den Presentierteller fühlst. Aber ich sage mal, rede mal mit deiner Freundin drüber, vielleicht kannste die Verwandtschaft ja nach und nach kennenlernen. Wenn du da solche Schwierigkeiten hast.

Ich würde es ihr erklären. Und andersrum musst Du aber auch kompromissbereit sein. Denn es ist eben Ihre Familie, da kannste dich nicht ewig vor drücken.
Und wenn alles nichts hilft, evt. über eine Therapie nachdenken.
Lg.
 
S

sonnenl

Gast
früher fand ich sowas auch imer schlimm und habe s hinaus gezögert. doch ich habe mir dan ne andere denkstrategie angeeigente. einfach das es alles menschen sind,die mit meinem partner verbunden sind und sie schon jahre mit denen kontakt hat. ich habe interese bekommen,wie sind sie wohl,wie gehen sie mit meinen partner um. wie verhalten sie sich gegenseitig und sowas...mir hats dann oft spass gemacht,weil ich als beobacher und als selbstfrager auftrat. macht doch auch spass leute kennen zu lernen...

wovor hats du genau angst?
 

Mark-us

Neues Mitglied
Ich weiß es auch nicht so genau ich fühle mich einfach nie so wirklich wohl bei solchen Familientreffen, ich selbst habe nur noch meine Eltern und keine Geschwister oder Cousins. Bevor ich mit meiner Exfreundin zu solchen Treffen gegangen bin war ich auch immer nervös und habe fast leicht geschwitzt, immer erst am Schluss hatte sich das etwas gelegt.
 
S

sonnenl

Gast
Ich weiß es auch nicht so genau ich fühle mich einfach nie so wirklich wohl bei solchen Familientreffen, ich selbst habe nur noch meine Eltern und keine Geschwister oder Cousins. Bevor ich mit meiner Exfreundin zu solchen Treffen gegangen bin war ich auch immer nervös und habe fast leicht geschwitzt, immer erst am Schluss hatte sich das etwas gelegt.

ich finde es eigentlich ganz normal...wenn man familienleben nicht wirklich kennt und gleich mit mehreren konfrontriert wird,die etwas von jemanden wissen wollen....fühlt man sich unwohl. glaube das ist son kopfkino,welches man abstellen lernen muss. oh gott die sitzen gleich alle da und fragen und fragen und schauen und sowas denkste betsimmt auch oder?

so geplante treffen finde ich auch immer seltsam,zumal die ja wirklich nun auf dich warten. würde dir raten dich dahin zu "schleppen" wenn du zu lange wartest ,wirds immer unangenehmer...
therapie deswegen finde ich übertrieben.
halte dir doch vor augen das dein komisches gefühl ganz natürlich ist und es am ende denn etwas lockerer wird. sich sagen,bald ists vorbei. wenn man dann alle kennen gelernt hat fallen viele treffen danach auch leichter.;)
 
G

Gast

Gast
Also damit bist du wahrlich nicht allein, Verwandschaftsbesuche sind für mich auch immer der reinste Horror. Immer acht zugeben was man sagt und sich verhält. Nur nichts falsch machen. Wenn es ein patent rezept geben würde, das so ohne weiteres Abzustelln, das wär schon der Renner. Also, ich versuch diese Art der Besuche so wie du entweder zu verhindern oder sehr kurz zu halten, wenns garnicht anders geht, ist eine Ablenkung immer sehr hilfreich, was reperieren oder nen Spiel anzu leiern, leicht fällt es einen dabei zwar nicht, doch es hilft einwenig manschmal über den zeitraum hinweg zu kommen.
 

digitus

Aktives Mitglied
Ich habe ein Problem der vielleicht etwas ungewöhnlichen Art. Und zwar gerate ich scheinbar immer an Partner mit riesen Verwandschaft, und ich tu mich irgendwie immer höllisch schwer wenn es zu solchen Treffen kommt (Geburtstage etc..)
Sowas ist nicht ungewöhnlich und kommt öfter vor als man denkt. Du bist wohl generell etwas kontaktscheu, fühlst Dich unter neuen Leuten unwohl und stehst nicht gern im Mittelpunkt. Da sind solche Anlässe für Dich der worst-case weil alles zusammenkommt.

Mit meiner aktuellen Freundin bin ich seit 1 Jahr zusammen und bisher konnte ich mich immer recht gut rauswinden, ergo ich kenne bislang noch nichtmal ihre Eltern persönlich.
Das war ein Fehler. Der Trick ist es, die Leute nach und nach kennenzulernen - müssen gar nicht viel sein, vier, fünf reichen. An die kannst Du Dich dann bei größeren Feiern halten, zu ihnen kannst Du Dich setzten, mit ihnen kannst Du Dich unterhalten und sie können Dich abschirmen vor dem Pulk der anderen.

Am besten trefft ihr sie einzeln oder zu zweit in vertrauter Umgebung, in einem Lokal zum Mittagessen oder im Kaffeehaus. Noch besser wärs, wenn Du ihnen vorher was zeigen oder erklären könntest womit Du Dich gut auskennst (Stadtführung, Austellung, etc.). Wenn noch genug Zeit ist, dann bitte Deine Freundin was zu arrangieren.

Natürlich kommen immer öfter Diskussionen auf dass es jetzt mal Zeit wird, und dementsprechend kann es schon auch mal Streit geben, aber ich kann da einfach nicht aus mir raus :(
Da musst Du Dich zusammenreißen, oder Du wirst sie früher oder später verlieren. Da es Dir nicht ausbleibt ist auch jeder Streit überflüssig: erklär ihr Dein Problem (der Fachausdruck heisst social performance anxiety, das wird sie milde stimmen, denn wenn ein Problem einen "offiziellen" Namen hat, dann weiss sie wenigstens, dass es nicht Desinteresse oder böser Wille ist) und dann seht zu, wie ihr das gemeinsam geregelt kriegt. Je früher desto besser.

digitus
 

Latüchte

Mitglied
Ich bin ein Familienmensch. Vielleicht kann ich es dir mal von der anderen Seite erzählen. Ich habe einige Geschwister, die haben dann natürlich auch Partner und mit der Zeit kommen auch Schwiegerkinder dazu. Außerdem habe ich 38 Cousins und Cousinen, dazu jeweils die Partner und die Kinder davon und die Kinder von diesen Kindern - macht einen Riesenhaufen Verwandtschaft :D

Wenn ein neuer Mensch dazu kommt, weil mal irgendeiner einen neuen Partner hat, dann hat dieser Partner schon gewonnen! Alleine, daß er von einem aus der FAmilie so gemocht wird, daß der den mitschleift, läßt ihn schon von vornherein dazu gehören !!! Klar möchte man diesen Menschen kennen lernen. Was macht der so, hat der interessante Hobbys? Vielleicht dieselben wie ich? Kann man mit demjenigen/derjenigen gut über Gott und die Welt plaudern? Oder zusammen einen saufen gehen? Oder mal so richtig über die liebe Verwandtschaft herziehen? - Und der braucht sich gar keine Sorgen machen, ob der was Falsches sagt. Der gehört doch jetzt zu uns!!!! Wäre natürlich schade, wenn das einer von diesen komischen Typen sein sollte, so ähnlich wie meiner Tante Lotte ihr Sohn. Aber Cousine Marie ist ja auch so komisch - aber wenn der/die ganz normal ist - gottseidank!! Sicher, Cousine Elisabeth seziert die Menschen immer so und Onkel Heinz will immer Wettsaufen veranstalten, aber der neue Mensch gehört ja nun dazu, ob er will oder nicht, ob die Verwandtschaft will oder nicht!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Meckern des partners Liebe 5
I Von den Eltern des Freundes enttäuscht Liebe 8
H Leere Versprechungen des Partners Liebe 17

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • @ Rikachab:
    huhu
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Moin zusammen, doch noch 5 min Zeit :ROFLMAO:
    Zitat Link
  • (Gast) Konrad:
    Meine Verlobte hat Borderline Persönlichkeitsstörung. Wir haben mittlerweile viel hinter uns. Sie ist oftmals abgehauen und ich wusste nicht wo sie ist. Klinik Aufenthalte und Tabletten. Ich bin ca.60 Stunden in der Woche arbeiten was es nicht einfacher macht für meine Frau. Ich war nun kurz vor der Aufgabe weil ich echt nicht weiter weiss. Nur das ist doch meine Frau, mei e Frau die ich doch Heiraten möchte. Was kann ich tun um meine Frau richtig zu verstehen wenn sie wieder in eine Krise ist die nicht wenig vorkommen?? Wer weiss wo ich eine Therapie mit ihr machen kann um die Störung zu verstehen und lerne wie ich mit ihr in eine Krise umzugehen habe. Ich möchte die Krankheit verstehen um meine Frau zu verstehen. Eine Trennung ist kei e Option für mich auch wenn mir immer dazu geraten wird. Nur soll ich meine Liebe aufgeben weil sie eine Störung hat??
    Zitat Link
  • (Gast) Konrad:
    Wer sucht sich eine Krankheit aus doe er gerne hätte, und dann wird mann verlassen weil die Krankheit doof ist... nein, meine Frau und ich werde sie niemals verlasse egal wie hart der Weg ist sie zu verstehen. BITTE wir müssen eine Paartherapie machen, also ich muss das machen. Wer kann Infos geben wo und wie. Danke euch
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hase C. hat den Raum betreten.
  • @ Hase C.:
    Hallo Konrad.
    Zitat Link
  • @ Rikachab:
    hi
    Zitat Link
  • @ Hase C.:
    hi Rikachab
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Hase C. hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hase C. hat den Raum betreten.
  • @ Hase C.:
    wie geht es Rika?
    Zitat Link
  • @ Hase C.:
    Wenn Du willst: komm doch in smalltalk
    Zitat Link
  • @ Rikachab:
    danke gut
    und dir
    Zitat Link
  • @ Rikachab:
    bin aufgeregt
    Zitat Link
  • @ Hase C.:
    aufgeregt? positiv?
    Zitat Link
  • @ Rikachab:
    hm weiss nicht
    Zitat Link
  • @ Hase C.:
    über was bestimmtes?
    Zitat Link
  • @ Rikachab:
    ja wegen ihm
    Zitat Link
  • @ Rikachab:
    ich weiss nicht er reagiert schon auf meine nachrichten
    Zitat Link
  • @ Rikachab:
    aber er schreibt so wenig. ist das normal
    Zitat Link
  • @ Hase C.:
    sorry, ich kenn dein thema noch nicht.
    Zitat Link
  • @ Hase C.:
    hast du einen Faden darüber?
    Zitat Link
  • @ Rikachab:
    nicht ganz. ich will einfach mit ihm kontakt haben. und bin froh dass er mir schreibt *_*
    Zitat Link
  • @ Rikachab:
    ich gehe gasi für 20 min
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben